Auberginen-Paste mit Krachbrot

01.01.2012
Zugegeben - die Auberginen-Paste sieht nicht gerade appetitlich aus, schmeckt aber megalecker und kann am Vortag zubereitet werden.


Zutaten für die Auberginen-Paste
  • 600 g Auberginen
  • 1 EL Kapern
  • 10 grüne Oliven
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Topf Basilikum oder 1 Pck. TK-Basilikum
  • 6 EL Balsamicoessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • Salz und Pfeffer
Backofen auf 220°C Umluft vorheizen. Auberginen waschen, den Ansatz abschneiden, halbieren und in Würfel schneiden (ca. 2 x 2 cm). Knoblauch fein hacken, ebenso die Kapern und das Basilikum. Alle Zutaten in eine Auflaufform geben und miteinander vermischen, salzen und pfeffern. Die Form mit Alufolie verschließen und 1 Stunde im Backofen schmoren. Herausnehmen, abkühlen lassen und die Masse fein hacken. Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen, evtl. nochmal salzen und pfeffern.

Zutaten für das Krachbrot
  • 250 g Weizenmehl
  • 175 ml Bier
  • Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • getrockenete italienische Kräuter oder Kräuter der Provence
Backofen auf 250°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Mehl und Bier miteinander zu einem glatten Teig verkneten, evtl. noch Mehl zufügen. Teigkugel halbieren, jeweils zu einem sehr dünnen Fladen auf Backpapier ausrollen. Mit Olivenöl bestreichen, mit Meersalz und den Kräutern bestreuen. Nacheinander im Ofen abbacken, bis es goldgelb ist.