Caipirinha-Huhn vom Grill mit Avocado-Kartoffel-Salat nach Johann Lafer

01.01.2012
Dieses Rezept stammt von Johann Lafer aus einer Grillhörfunksendung des SWR. Man bekam einige Tage vorher eine Einkaufsliste und am Tag selbst grillte man zusammen mit Herrn Lafer in Echtzeit. Eine tolle Aktion mit vier Gängen und dieser hat uns besonders gut gefallen.


Zutaten für 4 Personen
  • 4 Hähnchenbrustfilets, je ca. 160 g, ohne Haut und Knochen
  • 2 Limetten, unbehandelt
  • 20 g Rohrzucker
  • 5 g Meersalz
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 600 g kleine Kartoffeln (z.B. Drillinge, Bamberger Hörnchen, La Ratte), am Vortag gekocht
  • 2 reife Avocados
  • 1/2 Zitrone
  • 2 rote Zwiebeln
  • 30 ml Olivenöl
  • 1/2 Zitrone
  • 100 ml Geflügelfond
  • Salz & schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Aluschale ohne Löcher, ca. 20 x 15 x 3,5 cm
  • 1 Aluschale ohne Löcher, ca. 33 x 23 x 5 cm
Hähnchenbrustfilets waschen und trockentupfen. Limettenschale fein abreiben, den Saft auspressen. Abrieb und Saft mit Rohrzucker, Sambal Oelek und Salz verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Hähnchenbrustfilets darin 30 Minuten bei Zimmertemperatur marinieren.

Für den Salat die Kartoffeln pellen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Avocados halbieren, Kern entfernen, mit Saft einer halben Zitrone bestreichen und bei direkter Hitze ohne Deckel mit der Schnittstelle nach unten 2 Minuten grillen. Aushöhlen und in Würfel schneiden.

Rote Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Das Olivenöl in der großen Aluschale bei direkter Hitze erwärmen, die Zwiebelstreifen darin glasig grillen. Mit dem Saft einer halben Zitrone und Geflügelfond ablöschen, Kartoffelscheiben zugeben, erwärmen und die Schale vom Grill nehmen.

Petersilie fein hacken, zusammen mit den Avocadowürfeln zu den Kartoffeln geben und den Salat mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Hähnchenbrustfilets aus der Marinade nehmen und gut abtropfen lassen. Die Marinade in die kleine Alugrillschale geben und auf dem Grill bei direkter Hitze sirupartig einköcheln lassen. Die Hähnchenbrustfilet bei indirekter Hitze mit Deckel ca. 5 Minuten von jeder Seite grillen, dabei mit der eingekochten Marinade bepinseln.

Als Alternative zum Grill kann man das Hähnchenfleisch auch auf Spieße stecken und in der Pfanne braten, die Marinade in einer weiteren Pfanne einköcheln lassen und die Spieße zum Schluß damit überziehen... lecker, auch kalt !

1 Kommentar:

  1. Den Kartoffelsalat mache ich mir jetzt schon zum zweiten Mal, weil der SO lecker ist. Auch ohne Grill :-)
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.