Linsensuppe nach Biolek & Witzigmann

01.01.2012


Zutaten
  • 200 g braune kleine Linsen
  • 50 g durchwachsener Speck in kleinen Würfeln
  • 1 große Zwiebel, in Würfeln
  • 2 Karotten, in kleinen Würfeln
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Liter heiße Gemüse-oder Hühnerbrühe
  • 1/2 TL Zucker
  • Balsamico
  • 300 g Kartoffeln, festkochend, gewürfelt
  • 1 kleine Steckrübe, gewürfelt
  • 1 Stange Lauch, in feinen Würfeln
  • 2 Paar Wiener Würstchen
  • 1 Schinkenbeißer oder Krakauer
Die Linsen ca. 4 Stunden einweichen, abgießen.
Den Speck in einem Topf anbraten, dann die Zwiebelwürfel dazugeben.
Ca. 3 Minuten dünsten. Tomatenmark dazugeben und 5 Minuten schmoren lassen. Karottenwürfel, 2 EL Balsamicoessig und Zucker zugeben und weitere 2 Minuten schmoren.
Mit der Brühe ablöschen.
Den Schinkenbeißer in schräge Scheiben schneiden und mitköcheln lassen.
Die Linsen zufügen und 5 Minuten köcheln lassen.
Dann die Kartoffel-und Steckrübenwürfel und den Lauch zugeben und köcheln lassen, bis alles weich ist.
Wiener in schräge Scheiben schneiden, im Eintopf erhitzen.
Mit Balsamico, Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken.
Evtl. feingehackte glatte Petersilie untermischen.

Am besten schmeckt der Eintopf natürlich einmal aufgewärmt...