Nudelsalat

19.05.2013
...mit Mayo und viel Zipp und Zapp, so wie wir ihn mögen. Denn wenn man sich schon selbst zum gemeinsamen ESC-Gucken und Grillen bei Freunden einlädt, kann man ja nicht mit leeren Händen erscheinen ;o)


Zutaten
  • 1 kleines Glas Mayonnaise
  • 1 kleines Glas Miracel Whip
  • 3 EL Ketchup
  • 1 kleines Glas Erbsen und Möhren, abgetropft (230g Einwaage), die Möhren in Stücke geschnitten
  • 5 kleine Gewürzgurken, in kleinen Würfeln
  • 1 kleine Zwiebel, in feinen Würfeln
  • 1 Apfel, in kleinen Würfeln
  • 100 g Fleischwurst, in kleinen Würfeln 
  • 3 hartgekochte Eier, kleingehackt
  • Gurkenwasser
  • 400 g Hörnchennudeln oder Gabelspaghetti
Nudeln in Salzwasser bißfest kochen, auf einem Sieb abgießen und mit reichlich kaltem Wasser abspülen. Abtropfen lassen.

Mayonnaise und Ketchup mit einem guten Schuß Gurkenwasser glattrühren. Ich schütte es immer in das erste Mayoglas, Deckel drauf und schüttele kräftig, dann uns zweite Glas umfüllen und wieder kräftig schütteln, so holt man die Rest der Mayo aus den Gläsern. Alle Zutaten unterrühren, zuletzt die Nudeln.
Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen, vor dem Servieren nochmals vorsichtig auflockern.

Sehr lecker ist der Nudelsalat auch, wenn man noch eine Dose abgetropfte Mandarinen untermischt, diese vorher halbieren.

Ein echter Klassiker, der hervorragend auch zu Buletten oder Schnitzelchen schmeckt.

Die Kommentarfunktion ist aus Schutz vor Spam und Beleidigungen deaktiviert.

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.