Zupfkuchenmuffins

06.05.2013
Da Käsekuchen bei uns immer geht, genau wie Schoko auch, ist die Kombi genau das Richtige für ein feines sonntagssüß!



Zutaten für den Teig
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 20 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 150 g Mehl 
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für die Füllung
  • 2 Eier, Gr. M
  • 100 g Zucker
  • 100 g zerlassene Butter
  • 200 g Magerquark 
  • 1/2 Pck. Puddingpulver Vanille
  • 1/2 TL Zitronenabrieb 
Backofen auf 175°C Unter-und Oberhitze oder 150°C Umluft vorheizen, ich backe lieber mit Unter-und Oberhitze. Papierförmchen im Muffinblech mit 12 Mulden auslegen, ich nehme immer zwei pro Mulde.
Die Zutaten mit den Knethaken des Mixers gerade solange vermischen, bis sich Streuseln bilden. 2/3 des Teigs auf die Förmchen verteilen und am Boden festdrücken. Blech und Teigrest im Kühlschrank parken.
Eier schaumig schlagen, Zucker und Butter zugeben, zuletzt Quark und Puddingpulver zugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Diese auf die Förmchen verteilen. Restlichen Mürbteig drüberstreuseln.




Auf mittlerer Schiene ca. 22 Minuten backen, bis die Quarkmasse zu bräunen beginnt. Ofen ausschalten und einen Spalt öffnen, die Muffins langsam und vollständig auskühlen lassen, und dann in der Frühlingssonne mit einem schönen Milchkaffee genießen!

Die Kommentarfunktion ist aus Schutz vor Spam und Beleidigungen deaktiviert.

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.