Röstbrot mit dreierlei Obendrauf

06.08.2013
Der Italiener würde es wahrscheinlich Bruschetta oder Crostini nennen, wir nennen es Röstbrot und mit diesen drei Toppings ist es ein lecker-leichtes Abendbrot an heißen Sommertagen.


Zutaten 
für 2 Personen
  • 6-8 Scheiben Bauernbrot (rustikales Graubrot), je nach Größe und Appetit
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • ca. 2 EL Olivenöl
  • etwas Meersalz
Backofen auf  180°C Umluft vorheizen. Brotscheiben, wenn groß halbiert, dünn mit Olivenöl bestreichen und auf einem Rost in den Backofen schieben. Goldbraun rösten lassen, mit einer halbierten Knoblauchzehe abreiben und mit etwas Meersalz bestreuen.


 Zutaten Erbs-Minz-Creme
  • 150 g tiefgefrorene Erbsen
  • 50 g Parmesan-Käse, gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und etwas zerkleinert
  • einige Blätter frische Minze 
  • 2 EL Ölivenöl
  • 4 EL Wasser
  • Pfeffer & Salz 
Erbsen in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen, 3–4 Minuten ziehen lassen, abtropfen lassen. Zusammen mit den restlichen Zutaten in einem hohen Gefäß mit einem Zauberstab pürieren, bis es cremig ist. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.


Zutaten Bohnen-Chili-Mus

  • 1 Dose (425 ml) weiße Bohnenkerne 
  • 1/2 bis 1 Chilischote oder Chiliflocken
  • Blätter von 5 Stielen Petersilie
  • 2 EL Öl
  • 6 EL Wasser 
  • Pfeffer & Salz
Bohnen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Mit den restlichen Zutaten in ein hohe Gefäß geben und mit einem Zauberstab pürieren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.


Zutaten für das Tomaten-Oliven-Salädchen

  • 3 Tomaten, in kleinen Würfeln
  • 4 Oliven, z. B. Kalamata, fein gehackt 
  • 1/2 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • einige Blätter Basilikum, fein zerzupft
  • 1 EL Öl 
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer & Salz
Die Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen.

Entweder kann man jetzt die Brote bestreichen bzw. belegen und auf einem Brett oder einer Platte anrichten. Ich habe die Aufstriche in Schüsseln getan und alles auf einem Brett zusammen mit ein paar Scheiben Parmaschinken angerichtet.

noch nicht zurückgeplaudert, sei die/der Erste

Kommentar veröffentlichen