saftiger Zitronenkuchen

18.08.2013
Dieser Kastenkuchen ist sowas von saftig-fruchtig-frisch und obwohl er sich ein paar Tage so hält, ist er immer ratzfatz verputzt. Wir mögen den Guß gern schön dick aufgetragen, wenn Ihr es nicht so dick mögt, rührt den Guß einfach etwas flüssiger an und tragt ihn auf, wenn der Kuchen noch leicht warm ist.


Zutaten
  • 280 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier, Gr. M
  • Saft von 2 Zitronen
  • Zitronenabrieb von einer Zitrone
  • 350 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
Butter schaumig rühren, dann Zucker und eine Prise Salz einrühren.  Die Eier nach und nach unterrühren. Zitronensaft und Abrieb ebenfalls unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und löffelweise unterrühren.


Eine 30 cm Kastenform gründlich ausbuttern und mehlen. Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen auf 170°C O/U-Hitze auf mittlerer Schiene ca. 1 Stunde backen, Stäbchenprobe machen.

Zutaten für den Guß
  • 250 g Puderzucker
  • Saft einer Zitrone
Puderzucker mit Zitronensaft anrühren, dabei den Saft Löffel für Löffel zugeben, bis der Guß cremig bis flüssig ist. Mit einem Pinsel auf dem ausgekühlten Kuchen auftragen, ihn dazu am besten auf einen Rost stellen und unter den Rost Küchenpapier legen.


Die Kommentarfunktion ist aus Schutz vor Spam und Beleidigungen deaktiviert.

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.