Brokkoli-Käse-Taler

13.02.2014
Carola fragte sich, wie sie den Brokkoli ins Kind bekommt und ihre Antwort gab mir die Antwort auf meine Frage, was ich wohl mit dem Brokkoli aus der Bio-Kiste tun könnte. Bisher habe ich Brokkoli meist als Süppchen serviert, diese Taler jedoch haben uns sehr gut gefallen - absoluter Wiederholungsfaktor!


 Zutaten
  • 500 g Brokkoli
  • 100 g Emmentaler, gerieben
  • 2 Eier, Gr. M
  • Paniermehl
  • Salz & Pfeffer
  • Muskat
Brokkoli in Röschen teilen, den Strunk schälen und in kleine Würfel schneiden. Beides in Salzwasser weich kochen, gründlich abgießen, auf der Herdplatte kurz ausdämpfen lassen und in eine Schüssel umfüllen. Etwas abkühlen lassen und dann mit einem Kartoffelstampfer etwas zerkleinern.Mit dem Käse, Eiern, etwas Salz & Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuß vermischen.


Soviel Paniermehl zufügen, daß sich eine Teigmasse bildet, aus der sich Buletten formen lassen. Bei mir waren das ca. 10 EL Panko. Zu Buletten formen, ich habe 10 Stück in Handtellergröße herausbekommen.


Diese in Butterschmalz bei mittlerer Hitze langsam braten und vorsichtig wenden, sobald die Unterseite schön knusprig braun ist.


Wir hatten dazu einen Schüttelgurkensalat und Kartoffelstampf und einen Klecks fertige Cocktailsauce, aber das bleibt unter uns... ;o)

Kommentare:

  1. Das schaut sehr lecker aus! Würde ich auch gleich mal zugreifen ;D

    Bei uns wird Brokkoli auch gerne mal zu "Pesto" bzw. Brokkoli-Sauce verarbeitet und mit Nudeln vermengt - sehr lecker.

    AntwortenLöschen
  2. Oha, die sehen super aus!!! Danke fürs Rezept, ich habe es mir abgespeichert, denn nicht nur das Foto ist überzeugend, sondern auch die Zutaten-
    Liebe Grüße, Erna

    AntwortenLöschen