Himmelstorte mit Heidelbeer-Mascarpone-Füllung

09.02.2014
Familenbesuch zum Kaffee hatte sich heute angesagt, und als ich überlegte, was ich wohl backen könnte, stolperte ich über dieses tolle Rezept bei Simone auf ihrem Blog Ofenlieblinge. Ich kenne diese Torte ähnlich von den Böden her, nur mit einer Apfelcreme gefüllt. Diese Variante schmeckt jedoch auch sehr lecker.


Zutaten für die zwei Böden
  • 100 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Eiweiß
  • 200 g Puderzucker
  • 50 g Mandelblättchen
Weiche Butter und Zucker schaumig rühren, dann die Eigelbe unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Backpapier in zwei Springformen mit 26 cm Durchmesser einklemmen und den Teig gleichmäßig verstreichen. Eiweiß mit Puderzucker steif schlagen. Masse halbieren und auf den beiden Böden verteilen, mit einem Eßlöffel Wellen eindrücken. Mit Mandelblättchen bestreuen und bei 180°C Umluft 25-30 Min. backen. Abkühlen lassen und einen Boden auf eine Tortenplatte legen.


Zutaten für die Füllung
  • 1 Glas Heidelbeeren
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 40 g Zucker
  • 250 g Mascarpone
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 200 g Sahne
Puddingpulver und Zucker mit etwas Saft klümpchenfrei verrühren. Heidelbeeren mit restlichem Saft aufkochen, Puddingpulver einrühren und unter Rühren einmal aufkochen lassen. Von der Platte ziehen und abkühlen lassen. Heidelbeermasse vorsichtig mit einem Löffel auf den Tortenboden geben und verstreichen. Sahne steifschlagen, Mascarpone und Vanillemark mit einem Schneebesen durchrühren, dann die Sahne unterrühren und auf die Heidelbeermasse geben. Den zweiten Boden in 12 oder 16 Stücke schneiden und auflegen. Torte für ein paar Stunden kühl durchziehen lassen.


Okay, man gewinnt vielleicht keinen Schönheitswettbewerb damit, aber wenn kümmert das schon bei dem tollen Geschmack ;o)

Kommentare:

  1. Schaut sehr lecker aus! Ich hatte die Torte bisher auch nur mit Apfel gekannt, aber mit Heidelbeeren schmeckt es bestimmt auch gut :D

    AntwortenLöschen
  2. uiii, ich freue mich, dass dir das Himnelsörtchen so gut schmeckt... und finde, dein Törtchen verdient definitiv einen Schönheitspreis :-).
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen