fluffige Ricotta-Pancakes mit Kräuterquark und Tomaten-Gurken-Feta-Salat

24.04.2014
Eigentlich sollte es Cannelloni mit Ricottafüllung geben, aber wie das immer mal wieder so ist: man entdeckt ein Rezept und muß es sofort ausprobieren. In der Kombination mit Kräuterquark und Salat sind die Pancakes ein schönes leichtes Abendessen für zwei Personen.


Zutaten für die Pancakes
  • 2 Eier, Gr. M
  • 150 g Ricotta
  • 3 EL Mehl
  • 50 ml Milch
  • 3 El Parmesankäse, fein gerieben
  • Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone
  • 1/3 Bund Schnittlauch, in feinen Röllchen.
Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Die restlichen Zutaten miteinander gründlich vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eischnee vorsichtig unterrühren. Einen Stich Butter mit 2 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, 5 kleine Kellen Teig hineinsetzen und auf mittlerer Hitze von beiden Seiten goldgelb backen. Herausnehmen, noch einen Stich Butter und 2 EL Olivenöl in die Pfanne geben und 5 weitere Pancakes backen. Die Pancakes sind sehr empfindlich, also Vorsicht beim Wenden.


Dazu schmeckt hervorragend ein Kräuterquark und ein kleiner Salat.

Zutaten für den Kräuterquark
  • 250 g Quark
  • ein Schuß Mineralwasser
  • 1/3 Bund Schnittlauch, in feinen Röllchen
  • Abrieb von 1/4 Bio-Zitrone
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • nach Belieben etwas Knoblauch
Zutaten miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten für den Tomaten-Gurken-Feta-Salat
  • 1 Salatgurke
  • 2 Tomaten
  • 100 g Feta
  • Saft der restlichen Zitrone
  • 1/3 Bund Schnittlauch, in feinen Röllchen
  • 1 TL Zucker
  • 4 EL Olivenöl
Salatgurke schälen und bis zum Kerngehäuse mit einem Sparschäler in lange Streifen schneiden oder in eine andere Form nach Wahl. Die Tomaten und den Feta würfeln. Aus Zitronensaft, Zucker, Schnittlauchröllchen, Olivenöl, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren und dazugeben. Mit zwei Löffeln alles vorsichtig miteinander vermengen und kurz durchziehen lassen.


Mahlzeit wünscht Frau Wido

noch nicht zurückgeplaudert, sei die/der Erste

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.