gefüllte Pfannkuchenrolle aus dem Backofen mit Spargel, Lachs und Frischkäse

19.04.2014
Bisher gab es bei uns Pfannkuchen immer aus der Pfanne und meist in der süßen Variante mit Äpfeln, Zucker und Zimt. Diese Variante aus dem Backofen habe ich für die WDR Lokalzeit Duisburg gebacken, die mich für die Rubrik Rote Schürze im Greenwaycastle bei der Zubereitung 'beobachtet' hat. Für alle, die mich nochmal im TV sehen wollen, hier der Link.

Wenn Du durch die Sendung hier gelandet bist, sage ich Dir herzlich willkommen und ich würde mich sehr freuen, wenn Du als regelmäßiger Leser bleibst ;o)


Zutaten für den Pfannkuchenteig
  • 5 Eier, Gr. M 
  • 250 ml Milch
  • 125 g Mehl, Typ 405
  • 1/2 TL Salz
  • 75 g Reibekäse
Eier schaumig schlagen. Milch hinzugeben, danach das Mehl und das Salz. Reibekäse unterrühren und den Teig 10 Minuten quellen lassen. Einen Bogen Backpapier knüllen, wieder glattstreichen und auf ein Backblech legen, dabei gut in die Ecken drücken. Durch das Knüllen geht dieses viel einfacher als mit einem glatten Bogen.
Backofen auf 200°C U/O vorheizen und 18-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Zutaten für die Füllung
  • 200 g Frischkäse nach Wahl (z.B. 100 g Ziegenfrischkäse, 100 g Natur)
  • 10 Stangen Spargel (grün, weiß oder gemischt)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 rote Paprika in feinen Würfeln
  • 4 Scheiben Räucherlachs, in feinen Würfeln
Weißen Spargel schälen, grünen Spargel am unteren Ende evtl. etwas schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Diese zusammen mit der Paprika in 2 EL Olivenöl kurz anbraten, sie sollten noch Biß haben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Lachswürfel mit Frischkäse verrühren.
Backblech aus dem Ofen holen und den Pfannkuchen auf ein zweites Stück Backpapier stürzen. Oberes Backpapier vorsichtig abziehen und dann noch einmal mit Hilfe des Backpapiers umdrehen. Mit der Frischkäse-Lachs-Mischung gleichmäßig bis zum Rand bestreichen. Den Spargel-Paprika.Mix darauf verteilen. Nun den Teig von der langen Seite einrollen und noch einmal fest zusammendrücken. In Scheiben schneiden und servieren. Nach Belieben noch mit Schnittlauchröllchen bestreuen.



Die Pfannkuchenrolle schmeckt warm oder kalt. Der Teig dient als Grundrezept und kann mit vielerlei Füllung gemacht werden. Als Frischkäse schmecken z.B. Sorten wie Meerrettich oder Kräuter sehr gut.

1 Kommentar:

  1. Mhmm, ich liebe gefüllte Pfannkuchen. In Ungarn gibt es eine ganze Reihe klassischer Füllungen. Deine ist aber besonders lecker.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.