Quarkpuddingkuchen mit Rhabarber

28.04.2014
Rhabarber - meine rotstielige Liebe! Endlich gibt es wieder die knackigen, säuerlichen Stangen, die sich so herrlich zum Backen eignen.


Zutaten für den Teig
  • 175 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Eigelb, Gr. M
  • 100 g Zucker
  • 150 g Butter

Die Zutaten mit den Knethaken zu Streuseln verkneten. 1/3 der Streusel beiseite stellen. In den Boden einer Springform Backpapier einklemmen, den Rand leicht ausbuttern. Die restlichen Streusel einfüllen und zu einem Boden festdrücken, dabei einen 3 cm hohen Rad formen. Springform im Kühlschrank parken und dann geht's an die Füllung.

Zutaten für die Füllung
  • 250 ml Milch
  • 50 g Speisestärke
  • 85 g Zucker
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 250 g Quark
  • 1 Eigelb, Gr. M
  • Zitronenabrieb einer Bio-Zitrone
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 Eiweiß, Gr. M

Speisestärke in einer Hälfte der Milch auslösen. Die restliche Milch zusammen mit Zucker und Vanillemark aufkochen, dann die Speisestärke zugeben und unter kräftigem Rühren aufkochen. Topf von der Flamme nehmen. Quark, Eigelb, Zitronensaft-und Abrieb unterrühren. Eiweiß steifschlagen und unterheben. Masse in die Springform einfüllen.

Zutaten für den Belag
  • 400 g Rhabarber, geputzt gewogen
  • 3 EL Mandelblättchen oder Stifte
Rhabarberstangen der Länge nach halbieren und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Gleichmäßig auf der Creme verteilen. Die restlichen Streusel und die Mandelblättchen oder Stifte drüberstreuen.
Backofen auf 180°C U/O vorheizen und den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 50 - 60 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen, nach Belieben noch mit Puderzucker bestreuen (das habe ich doch glatt vergessen...) und dann servieren.


Statt Rhabarber kann auch anderes Obst wie Kirschen, Stachelbeeren, Zwetschgen oder Äpfel verwendet werden.


 Mahlzeit wünscht Frau Wido

1 Kommentar:

  1. Oh, das ist genau nach meinem Geschmack. Ich liebe die Süße vom Pudding und das Saure vom Rhabarber. Das Rezept nehme ich mir mit. Herzlichen Dank :o)
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen