cremiger Tsatsiki

29.05.2014
Heute abend haben wir ein Grillfest mit Freunden und deren Eltern geplant, und da besonders die Senioren griechisches Essen mögen, gibt es ein μπάρμπεκιου  - so heißt ein Grillfest in Griechenland. In den nächsten Tagen werdet Ihr also noch ein paar weitere Rezepte von diesem Abend bekommen - nicht immer so astrein griechisch, sondern eher das, was ich für dazu passend und halbwegs griechisch halte ;o)
Heute starten wir mit einem ganz einfachen, aber megaleckeren Tsatsiki, den ich nur mit Joghurt und keinesfalls mit Quark zubereite.


Zutaten
  • 1 Salatgurke
  • 1 TL Salz
  • 500 g griechischer Joghurt 10%
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen, gepreßt
  • 1 EL gehackter, getrockneter Dill
  • 1 EL Zitronensaft
Salatgurke schälen und grob raspeln. Mit dem Salz mischen und in einem Sieb eine halbe Stunde abtropfen lassen, dann gut ausdrücken. In einer Schüssel Joghurt glattrühren, dann Gurke, Knoblauch, Zitronensaft und Dill zugeben und vermischen. Über Nacht im Kühlschrank ziehenlassen und am nächsten Tag evtl. nochmals mit Salz abschmecken.

Kommentare:

  1. Boah, ich kriege Huuuunger :-)))
    Viel Spaß beim Grillen!
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den hatten wir, liebe Gudrun. Allerdings mußten wir drinnen essen, weil das Wetter so mies war ;o)

      Liebe Grüße
      Tanni

      Löschen
  2. Die Zugabe von Dill gefällt mir. Muss ich auch mal probieren! Danke fürs Mitmachen!

    AntwortenLöschen