falsche Penne Carbonara mit Spargel

14.05.2014
Der Italiener an sich schlägt bei diesem Rezept zu Recht die Hände über dem Kopf zusammen, denn es ist niemals eine Carbonara, wie er sie kennt. Ich aber nenne sie so, weil mir Nudeln mit saurer Sahne-Knoblauch-Zwiebel-Knoblauch-Eigelb-Sauce und Spargel einfach zu lang ist. Da wird ja das Essen kalt, bis man das ausgesprochen hat ;o)


Zutaten für zwei Personen
  • 200 g Penne, Penne rigate oder Rigatoni
  • 500 g weißer Spargel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 kleine Zwiebel, in feinen Würfeln
  • 100 g Baconwürfel
  • 100 g frisch geriebener Parmesan
  • 200 g saure Sahne
  • zwei sehr frische Bio-Eigelb, Gr. M
  • Salz und Pfeffer
Spargel schälen und schräg in Stücke schneiden, die so lang sind wie die Nudeln. In einem großen Topf Salzwasser mit den Spargelstücken erhitzen. Wenn es kocht, die Nudeln hinzugeben und al dente garen. Der Spargel sollte dann auch weich sein.
Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und Baconwürfel darin anbraten. Sobald sie Farbe annehmen, Hitze reduzieren, Knoblauch und Zwiebel hinzugeben und schmoren.
Saure Sahne mit Eigelb und Parmesan verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Spargel und Nudeln auf einem Sieb abgießen und in den Topf zurückgeben; diesen aber nicht mehr auf dem Herd stehenlassen. Saure Sahne-Gemisch und Pfanneninhalt dazugeben und vorsichtig gründlich vermischen. Mit etwas Parmesan und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer bestreuen und servieren.


Dazu hatten wir einen grünen Kopfsalat mit einem Zitronen-Olivenöl-Dressing.

noch nicht zurückgeplaudert, sei die/der Erste

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.