Joghurtbombe

12.06.2014
Dieses Rezept ist schon länger auf meinem Blog, aber ich muß es nochmal nach oben schubsen, da es gerade jetzt zur beginnenden Obstsaison ein superleckeres Dessert ist, das auch noch ruckzuck zubereitet ist. Allerdings muß man es schon am Vortag ansetzen, damit die Molke abtropfen kann.


Zutaten
  • 500 g Natur-Joghurt 3,5%
  • 120 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • Mark einer Vanillestange
  • 400 ml Schlagsahne
  • Obst nach Wahl
Joghurt, Zucker, Vanillemark und Vanillezucker in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben. Ein Sieb - sehr schön macht sich ein Spitzsieb - mit einem Geschirr-oder Mulltuch auslegen und auf eine größere Schüssel zum Ablaufen stellen. Die Masse in das Sieb füllen, mit etwas Folie abdecken, das Tuch darüber locker einschlagen und über Nacht im Kühlschrank parken. Am nächsten Tag dann die Masse auf eine Platte stürzen und mit Früchten, Fruchtpüree, Roter Grütze oder was auch immer Euch einfällt dekorieren.

Ich empfehle Bio-Schlagsahne, da alle anderen mittlerweile mit Carrageen versetzt sind.

Mahlzeit wünscht Euch Tanni

Kommentare:

  1. Schöne Idee! Müsste auch alles dazu zuhause haben. Wir probiert :D

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja gut aus - und was gut aussieht, muss auch gut schmecken. Ich habe leider nicht alles im Hause, muss erst einkaufen. Aber dann!

    AntwortenLöschen