Kartoffel-Wirsing-Topf mit Currysauce und Hackbällchen aus dem TM

10.09.2014
Es herbstelt im Greenwaycastle, heute gab es so ein richtig schönes Gericht zum Aufwärmen und Seele streicheln - ein Kohlgericht.
Schon lange habe ich kein komplettes Gericht mehr im Thermomix zubereitet, aber ein schöner kleiner Wirsingkopf und Möhren in der Biokiste haben mich auf dieses Rezept gebracht. Ich liebe es, den TM zu befüllen, anzuschalten und es mir dann auf dem Sofa bequem zu machen. Soll er doch arbeiten, teuer genug war er ja... ;o)


Zutaten für 4 Personen
  • 500 g Wirsing, geputzt gewogen, Strunk entfernt, in schmalen Streifen
  • 2-3 Möhren, in dünnen Scheiben
  • 3 Frühlingszwiebeln, in 0,5 cm dicken Röllchen
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Salz
  • 500 g festkochende Kartoffeln, in Würfeln
  • 2 grobe, ungebrühte Bratwürste, ca. 300 g
  • 2 mittelgroße Zwiebel, geschält und halbiert
  • 30 g Öl 
  • 500 ml Wasser
  • 2 TL Gemüsebrühe
Wirsing, Möhren und Frühlingszwiebeln mit Currypulver und Salz mischen und in den Garaufsatz füllen - er ist ziemlich voll, den Wirsing ruhig etwas runterdrücken. Aus der Bratwurst kleine Bällchen herausdrücken und diese auf das Gemüse legen. Kartoffeln in das Garkörbchen füllen.


Die Zwiebeln auf das laufende Messer Stufe 5 fallen lassen und 3 Sekunden zerkleinern. Zwiebelstücke herunterschaben und das Öl zugeben. 2 Minuten Varoma / Stufe 2 ohne MB andünsten. Wasser und Gemüsebrühe zufügen, Garkörbchen einhängen, Varoma aufsetzen und 30 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen. Varoma abnehmen, Kartoffeln in den Varoma schütten und zugedeckt beiseite stellen. Dann die Sauce zubereiten.

Zutaten für die Sauce
  • 1 EL Sojasauce
  • 200 g Schmand
  • 2 TL Currypulver
  • 1 gehäufter TL Stärke oder Mehl
  • Salz und Pfeffer
Die Saucenzutaten zum entstandenen Gemüsesud in den Mixtopf geben und bei 100 Grad / Stufe 3 / 4 Minuten aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Varomainhalt in eine Servierschüssel geben. Sauce drübergeben, vorsichtig vermischen und genießen. Wer die Sauce dickflüssiger mag, nimmt etwas mehr Speisestärke. Ich mag es gern etwas flüssiger und 'matsche' dann die Kartoffeln darin ;o)
Auch kann man die Sauce gut mit Baguette auftunken. Statt Schmand schmeckt auch cremige Kokosmilch.

Kommentare:

  1. ... und schon wieder Seelenfutter. Auch das wäre was für mich.

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh lägga! Ich glaube, den muss ich mir am WE machen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Gerade ausprobiert sehr lecker 5 Sterne dafür Gruß Renate

    AntwortenLöschen