gefüllte Bratwurst aus dem Backofen

29.10.2014
Ich gestehe: ich bin ein Bratwurstfan. Gebrühte vom Grill, ungebrühte aus der Pfanne, ich mag sie alle. Da ich gestern Feldsalat verarbeiten mußte, gab es dazu gefüllte Bratwurst aus dem Backofen und das war ein echter Volltreffer.


Zutaten
  • 4 ungebrühte, grobe Bratwürste, je ca. 15 cm lang
  • 2 EL Öl
  • 300 g Zwiebel, in kleinen Würfeln (ca. 1 große Gemüsezwiebel)
  • 1/2 TL Salz
  • 1-2 TL grober oder körniger Senf
  • 50 g Crème fraîche oder Schmand
  • 4 EL Reibekäse
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Bratwurst rundherum z.B. mit einem Pellkartoffelpieker mehrfach einstechen und dann scharf von allen Seiten anbraten, bis die Wurst Farbe bekommt. Aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform legen. Der Länge tief einschneiden, aber nicht durchschneiden, die Enden dabei zusammenlassen. Etwas auseinanderdrücken, damit die Füllung reinpaßt. Wenn die Wurst innen nicht gar ist, macht das nichts, denn sie gart im Backofen nach.

Zwiebeln in die Pfanne geben, Hitze reduzieren. Salz zugeben und sanft glasig schmoren. Senf und Crème fraîche unterrühren und kurz köcheln lassen. Zwiebelmischung in die Bratwürste füllen und jede mit einem Eßlöffel Reibekäse bestreuen.


Bei 200°C Umluft 25-30 Minuten goldgelb backen. Dazu schmeckt ein grüner Salat und Kartoffelpüree.

Kommentare:

  1. Wow, das klingt super. Kommt auf meine Liste!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schlagartig Hunger bekommen und brauche jetzt etwas Deftiges ... Danke für Dein Rezept, das wird nächstens nachgekocht!
    Liebe Grüße, Erna

    AntwortenLöschen
  3. Habe gerade deinen super Blog entdeckt und werde mich nun weiter von dir und deinen tollen Rezepten verführen lassen.
    Bin ganz begeistert und werde mich oft bei dir umschauen.
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja!
    Ich liebe Deinen Blog! Letztens habe ich die Pizza-Kartoffeln nachgekocht. Heute war es die gefüllte Bratwurst. Danke!

    http://www.pingelinchen.blogspot.com

    Lg,Nicole

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.