herbstlicher Stromboli mit Kürbis-Hack-Feta-Füllung

12.10.2014
Jetzt ist der Stromboli auch bei mir angekommen. Es ist eine Mischung aus Pizza, Strudel und Calzone und ich habe meinen ersten passend zur Jahreszeit mit Kürbis gefüllt. Eigentlich wird er eher wie eine Pizza gefüllt mit Tomatensauce, Salami, Schinken, Käse und allerlei anderen Leckereien; das probiere ich dann beim nächsten Mal aus, denn er hat uns hervorragend geschmeckt.


Der Teig ruht über Nacht im Kühlschrank und läßt sich auch prima als 'normaler' Pizzateig einsetzen. Den Pfiff bekommt er übrigens durch ein wenig Oregano.


Zutaten für den Übernacht-Teig
  • 300 g Mehl, Typ 550
  • 1,5 TL Salz
  • 1 gestrichener TL Trockenhefe
  • 1 gestrichener EL Oregano
  • 190 g lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
Die trockenen Zutaten miteinander vermischen, dann Wasser hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten, ich lasse das meine Kitchen Aid machen. Olivenöl hinzufügen und insgesamt 10 Minuten verkneten. Eine Schüssel, die doppelt so groß wie die Teigmenge ist und die sich mit einem Deckel verschließen läßt, mit etwas Ölivenöl auspinseln, auch den Deckel von der Unterseite. Den Teig hineingeben, eine Stunde bei Zimmertemperatur anspringen lassen, und dann über Nacht im Kühlschrank parken, gern auch länger. Der Teig hält sich insgesamt ca. eine Woche im Kühlschrank und wird immer besser.

Zutaten für den Belag

  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 kleiner Hokkaido, entkernt, in kleinen Würfeln (ca. 200-250 g)
  • 1-2 rote Zwiebeln, in feinen Würfeln
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 250 g Hack nach Wahl 
  • 200 g Crème fraîche
  • 200 g Feta
  • 200 g Reibekäse 
Olivenöl in einer mittelgroén Pfanne erhitzen, Zwiebel darin anschwitzen. Kürbis zugeben und unter gelegentlichen Rühren anbraten, bis er weich ist. Knoblauch zufügen, Pfeffer und Chiliflocken herzhaft abschmecken. Auf einem Teller abkühlen lassen, in der Pfanne erneut etwas Öl erhitzen. Hack darin krümelig anbraten, bis es Farbe nimmt.
Teig zu einem Rechteck in der Größe eines Backpapierbogens ausrollen. Sollte sich der Teig dabei wehren, 10 Minuten mit einem Geschirrtuch abgedeckt ruhenlassen und dann weitermachen, evtl. die Pause wiederholen. Teig auf Backpapier legen und mit Crème fraîche bestreichen, dabei einen 2 cm breiten Rand rundherum freilassen. Mit zerbröseltem Feta bestreuen. Dann die Kürbismasse und das Hackfleisch gleischmäßig darauf verteilen. Zum Schluß noch mit Reibekäse bestreuen. 


Den Rand links und rechts 2 cm einklappen. Von unten nach oben mit Hilfe des Backpapiers aufrollen, die Naht soll unten liegen.Backofen auf 250°C U/O mit dem Blech vorheizen. Rolle mit Backpapier diagonal auf das Blech legen, mit wenig Olivenöl einpinseln und schräg ca. 2 cm tief und in 2 cm Abstand einschneiden.


10 Minuten backen, dann die Hitze auf 200°C U/O reduzieren und weitere 35 Minuten backen. 10 Minuten abkühlen lassen und dann anschneiden. Dazu schmeckt am Besten ein grüner Blattsalat und ein Klecks Kräuterquark. Man kann den Stromboli auch gut kalt essen.

noch nicht zurückgeplaudert, sei die/der Erste

Kommentar veröffentlichen