zu Gast im Greenwaycastle: Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte

03.10.2014
 
Hallo Ihr Lieben! Ich bin Andrea von „Zimtkeks und Apfeltarte“ und ich freue mich sehr, dass die liebe Tanja mich eingeladen hat, ihr Gast zu sein! Greenway36 kenne ich schon ziemlich lange und finde die Rezepte super lecker! Wenn ich nur die „Kartoffel-Käse-Nester“ sehe, könnte ich schon dahin schmelzen....

Ich selbst bin jetzt seit fast zwei Jahren im „Blogger-Business“ unterwegs und  habe riesigen Spaß daran, meine Rezepte teilen. Ursprünglich stamme ich aus einer Bäckerei, meine Eltern und auch schon meine Großeltern waren Bäcker/Konditoren und damit habe ich das Backen wahrscheinlich im Blut. Die Bloggerei ist für mich Befriedigung in vielerlei Hinsicht: ich backe und koche gern, ich esse für mein Leben gerne feine Sachen und ich fotografiere mit großer Leidenschaft... Also das perfekte Hobby!

Als ich mir überlegte, was ich Euch als Urlaubsvertretung mitbringe, habe ich mich für einen Klassiker in moderner Form entschieden: Möhren-Kuchen, aber als kleine Gugl zubereitet... sehr schnell gerührt und super lecker!


Für 6 Gugl a 100 g benötigt Ihr: (wenn Ihr eine Muffinform nehmen wollt, einfach die Menge verdoppeln)

75 g Mandeln gemahlen
1 Päckchen Vanillezucker
1 große Möhre, fein geraspelt ca. 100 g
1 Ei
1 Eiweiß
75 g Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL Zimtpulver
1 TL Backpulver
50 g Mehl
Fett für die Form
Vollmilchkuvertüre
Möhrchen zum Dekorieren


Den Backofen auf 180 °C (165 °C Umluft) vorheizen. Form ausfetten. Möhre schälen und fein raspeln. Das Ei trennen, Eigelb mit Vanillzucker, Zucker, Salz und Zimt schaumig schlagen. Möhren und Mandeln unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen. Mehl mit dem Backpulver auf die Eimasse sieben und vorsichtig untermischen. Dann das Eiweiß darauf geben und vorsichtig unterheben. Teig in die Förmchen füllen und in der Mitte des Ofens für 15 - 20 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen und dann mit der Kuvertüre und den Möhren dekorieren.


Ich hoffe, Dir, liebe Tanja und Deinen lieben Lesern haben die Gugelchen gefallen.
Vielen herzlichen Dank, dass ich Dein Gast sein durfte!

Ich wünsch' Euch was!
Andrea

_____________________________________________________________________________

Liebe Andrea!
Und ob mir Deine Gugelchen gefallen haben, ich sage ganz herzlichen Dank für Deine Urlaubsvertretung
und die süßen Dinger stehen garantiert auf meiner Nachbackliste.

Die Kommentarfunktion ist aus Schutz vor Spam und Beleidigungen deaktiviert.

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.