Grünkohl aus dem Backofen mit karamellisierten Röstkartoffeln

26.11.2014
Grünkohl heißt in Niedersachsen, wo ich geboren und aufgewachsen bin, Braunkohl. Aber egal ob nun grün oder braun, ich esse ihn am liebsten klassisch gekocht mit Fleisch und Mettenden oder Bregenwürsten, nur letztere bekomme ich hier leider nicht am Niederrhein. Die Zubereitung im Backofen finde ich mehr als praktisch, denn alles kommt einfach in den Topf und man hat nicht ganz so viel Kohlduft im Haus. Und übrigens... ich streue immer noch Zucker beim Essen über den Kohl, so habe ich es von meiner Oma 'gelernt'. Diesmal allerdings haben den süßen Part die karamellisierten Kartoffeln übernommen ;o)



Zutaten für den Grünkohl
  • 500 g Grünkohl, vom Strunk befreit
  • 2-3 Zwiebeln, in Würfeln
  • 125 g feine Baconstreifen-oder Würfel
  • 600 ml Wasser
  • 1 EL Essigessenz oder Weißweinessig
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Gemüsebrühpulver
  • 3 EL Rapsöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2-4 Mettenden
  • 2 Scheiben Kasseler 
Grünkohl nach Wunsch grob oder auch fein hacken. Ich nehme dazu immer ein Büschel Blätter in die Hand und schnippele es mit einer Schere nicht allzu klein. Gründlich waschen und etwas ausdrücken, so daß er noch tropfnaß ist.
Rapsöl in einen großen Bräter geben, ich nehme dazu meinen Senior aus dem schwedischen Möbelhaus mit 5 l Fassungsvermögen. 1/3 des Grünkohls hineinschichten, 1/3 der Zwiebeln und des Bacons darauf verteilen. Etwas pfeffern und salzen, dann noch zwei weitere Lagen so einschichten. Mettenden anpiksen und zusammen mit dem Kasseler im Grünkohl einbetten.


Gemüsebrühpulver und Zucker im Wasser auflösen, Essig zufügen und über den Kohl geben. Deckel auflegen und bei 180°C Umluft 2-3 Stunden garen, dabei alle 30 Minuten umrühren und abschmecken, evtl. noch etwas Brühe oder Wasser zufügen, es sollte leicht durchstehen. Über Nacht kaltstellen und am nächsten Tag nochmals aufwärmen, das mache ich auf dem Herd.

Zutaten für die karamellisierten Röstkartoffeln
  • 500-600 g Pellkartoffeln aus festkochenden Kartoffeln vom Vortag
  • 1 gehäufter EL Butterschmalz
  • 1 TL Paprikapulver
  • Fleur de sel
  • 1 EL Zucker
Pellkartoffeln pellen und in Würfel mit 2-3 cm Kantenlänge schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze knusprig braten, dabei immer wieder vorsichtig durchschwenken und mit Salz und Paprika bestreuen. Wenn die Kartoffeln goldgelb sind, mit Zucker bestreuen und kurz karamellisieren.

Kommentare:

  1. Da bekomme ich ja direkt Heimweh und könnte mich zu Fuß Richtung Niederrhein auf den Weg machen.
    Ganz liebe Grüße
    Gerd

    AntwortenLöschen
  2. Nomnom. Das klingt soooo lecker und sieht noch viel leckerer aus. Ich muß gleich mal für die nächste grüne Kiste noch mal einen Schwung Grünkohl ordern. Den von letzer Woche habe ich im TM gemacht.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag Tanni.
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. So. Gestern war jede Menge Grünkohl in der Kiste und morgen wird er nach Deinem Rezept gefuttert :o)

    AntwortenLöschen
  4. Ibu hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "Grünkohl aus dem Backofen mit karamellisierten Rös..." hinterlassen:

    Der HAMMER. Mann begeistert und Ibu begeistert. Grünkohl wird es nur noch auf diese Art geben.
    Bussi,
    Ibu

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.