Ziegentaler-Bacon-Törtchen

18.12.2014
Während sich auf anderen Foodblogs der Weihnachtsoverkill breitmacht und süße Sachen wie Plätzchen, Stollen und Kuchen in Massen gebacken werden, wird es bei mir weder weihnachtlich, noch süß. Ich habe einfach keine Lust auf diese Leckereien, was wohl auch dem Wetter geschuldet ist - heute hat es um 7 Uhr schon 12 Grad bei uns gehabt. Also bringe ich Euch ein paar herzhafte Snacks mit, die blitzschnell zubereitet sind und prima zu einem grünen Salat schmecken.


Zutaten
  • 1 Rolle Blätterteig aus der Kühltheke
  • 8 Taler Ziegenfrischkäse
  • 8 Scheiben Bacon
  • Honig
  • Pul Biber oder Chiliflocken
Acht Mulden eines Muffinblechs etwas ausbuttern. Aus dem Blätterteig Kreise ausstechen, die ca. vier Zentimeter größer sind als der Durchmesser einer Mulde. Blätterteig in die Mulden drücken. Je einen Taler Ziegenfrischkäse locker mit einer Scheibe Bacon umwickeln und auf den Blätterteig geben. Auf jeden Taler einen kleinen Klecks Honig geben und mit Pul Biber bestreuen.


Backofen auf 200°C U/O vorheizen und die Törtchen 20 Minuten backen, bis der Blätterteig goldgelb ist.

Kommentare:

  1. mhmmmm da komm ich dann vorbei und esse mit dir - denn der Held mag sowas gar nicht (wg. dem Käse)! Ja bei uns hatte es um 6.30 Uhr auch schon +9°C...das ist doch abnormal.
    Morgen sollen wir über +15°C kriegen...

    Dickes Knuddel
    nima

    AntwortenLöschen
  2. Und hier wirds auch Frühling... Meine Hortensien treiben schon aus und die Magnolie hat Blüten :-(
    Tanni, ich gehöre auch zu der Fraktion, die zwar ein süßer Zahn ist, an keiner Schokolade , süßen Desserts etc.vorbei kommt aber diese Plätzchenzeit in diesem Übermass: nein danke!
    Dein Rezept, wieder eines das ich ausprobieren möchte. Evtl. schon an den Feiertagen als Vorspeise mit einem Salätchen?!
    Danke dafür!
    Der tiefe Süden schickt liebe Grüße an den Niederrhein. Hach...da möchte ich gerne wieder mal hin...
    Herzlichst
    Ilona

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, hier mag auch so gar keine Weihnachtsstimmung aufkommen! Selbst zum minimalsten Keksebacken musste ich mich überwinden ... wenn es doch wenigstens ein wenig schneien würde! ❄

    Liebe Grüße in die Heimat
    Klaudia

    P.S.: Dein Rezept ist soeben in meiner Nachkoch-Liste gelandet! Der perfekte Begleiter zum winterlichen Salat ... wird ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmm das sieht so lecker aus! Ich werd das auch mal ausprobieren,jedoch mit Lachs und nicht mit Bacon,da ich kein Fleisch esse. Bin gespannt,ob es auch funktionieren wird :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  5. Flott, lecker, schön. Das ist doch mal was anderes für die stille Zeit im Jahr.

    AntwortenLöschen