Kochen für Freunde oder: Was machst Du aus Rindfleisch, Kresse und Kartoffeln?

20.01.2015
Letztere Frage stellt mir meine Freundin Iris vorletzten Samstag beim allabendlichen whatsappen. Rindfleisch, Kresse und Kartoffeln und die Kartoffeln nicht in einer 'langweiligen' Variante als Salzkartoffeln, das war die Vorgabe. Ich hatte sofort eine Idee und habe diese letzten Samstag dann in die Tat umgesetzt, sowas lasse ich ja nicht auf mir sitzen. 
Es gab ein leckeres Dreigang-Menü, und im Hauptgang habe ich die drei Zutaten verwendet. Es war übrigens mein erstes Menü dieser Art, bisher gab es immer nur Buffets bei uns, und es kam alles richtig gut an. Aufgabe erfüllt, liebe Iris - und die nächste Aufgabe stelle ich Dir! ;o)
Leider hatte ich bei der ganzen Koch-und Anrichterei nicht viel Zeit für schöne Fotos, diese sind nur auf die Schnelle gemacht... das muß ich beim nächsten Mal noch üben. Es gab:


Vorspeise
Ziegenfrischkäsemousse im Salatbett
auf Rote-Bete-Carpaccio
mit Mango-Olivenöl-Dressing
und Chili-Parmesan-Hippen
...............................................................................................

Hauptgang
Kartoffel-Pilz-Risotto
mit Steakstreifen vom rückwärts gebratenem Entrecôte
und Kresse-Mandel-Pesto
...............................................................................................

Dessert
Vanille-Panna Cotta
mit Prosecco-Pfirsich-Gelee


Alle Rezepte habe ich ganz risikolustig zum ersten Mal ausprobiert und alles ist gelungen, deshalb gibt es sie in den nächsten Tagen für Euch.

Kommentare:

  1. Bitte einmal alles - ohne Spaß! Ich hätte das ALLES gegessen....verdammt, wo krieg ich jetzt so ein leckeres Menü?? Was heißt denn rückwärts gebraten?!

    Knuddels nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Fleisch wird vorher im Backofen auf Kerntemperatur von 55 Grad gebracht und dann erst in der heißen Pfanne angebraten, so ist es schön heiß und saftig. Rezept ist übermorgen hier im Blog.
      Ich habe mich auch total gefreut, daß alles so gut geklappt hat... wir haben das dann auch prompt mit einem Spieleabend bis 4 Uhr in der Früh ausgiebig gefeiert ;o)

      Löschen
  2. Da hast du doch sicher den ganzen morgen in der Küche gestanden ?Respekt,das Menü sieht echt klasse aus!Ich freue mich auf die Rezepte.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.