Steaktopf mit Zwiebel & Bacon aus dem Backofen

07.04.2015
Heute kommt mal wieder ein echtes Partygericht, denn es läßt sich ganz wunderbar in großen Mengen zubereiten. Im vergangenen Jahr war es der Renner auf dem Sommerfest im Greenwaycastle und wurde restlos aufgefuttert. Das Schöne ist, daß man nach einigen Vorbereitungen den Topf einfach für 3 Stunden in den Backofen stellt und sich (fast) nicht weiter drum kümmern muß.

In meinen kleinen Gußtopf mit 3 l geht ca. 1 Kilo Nackensteaks, in den großen mit 5 l passen 3 kg.


Zutaten
  • 1 kg Nackensteaks, in Scheiben von 1 cm, möglichst wenig Fett
  • Steakgewürz, ich benutze Fuchs Steakwürzer
  • 2-3 Gemüsezwiebeln
  • 15-20 Scheiben durchwachsener Bauchspeck (Bacon)
Nackensteaks von beiden Seiten würzen. Bräter auf die Seite kippen und abwechselnd Nackensteaks mit den Zwiebel-und Baconscheiben einschichten.


Deckel auflegen und den Topf auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben. Auf 180°C Umluft 1,5 Stunden backen.


Dann das Fett abgießen, Deckel wieder auflegen und weitere 1,5 Stunden backen. 15 Minuten vor Ende das Fleisch oben mit BBQ-oder Steaksauce nach Wahl einpinseln, man benötigt ca. 5 EL. Wir mögen Raucharoma nicht so gern, daher nehme ich die Steaksauce von Kühne. Den Topf dann die letzen Minuten offen im Backofen backen.

Zum Steaktopf gab es bei uns Tsatsiki, Schüttelgurkensalat und ein Baguette.

Kommentare:

  1. Sieht fantastisch aus und klingt dabei so einfach! Jetzt gehe ich mir den Schüttelgurkensalat anschauen. ��

    Liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
  2. Das merke ich mir mal für den nächsten Männerabend vor. Das kommt sicherlich gut an :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tanni,
    ich war ja schon eine Weile nicht mehr hier gucken. Wenn ich runter scrolle weiß ich auch warum. Ich bekomme gleich hunger. :0) Das sieht alles sowas von lecker aus und klingt auch gut.

    Ich schicke dir sonnige Grüße aus Fallersleben.

    Ulrike

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.