Übernacht-Brioche-Muffins

15.05.2015
Übernacht-Rezepte für Brötchen finden sich schon so einige auf meinem Blog, und jetzt kommt noch ein ganz phantastisches dazu. Diese Muffins waren genau das Richtige für ein spätes Feiertag-Frühstück. Durch das Brühstück, das sogenannte Water roux, werden sie besonders saftig. Die Butter tut natürlich auch ihren Teil dazu... ;o)
Die Menge ergibt 10 Stück, man kann natürlich auch 12 oder mehr und dann entsprechend kleinere Brioche-Muffins backen.


Zutaten
für das Brühstück (Water roux)
  • 15 g Weizenmehl Typ 550
  • 80 g Milch
Milch und Mehl in einem kleinen Topf mit einem Schneebesen verrühren und unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse eindickt. Abkühlen lassen, in ein Gefäß mit Deckel geben und mindestens drei Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank aufbewahren.


Zutaten für den Teig
  • Water roux
  • 340 g Weizenmehl, Typ 550
  • 10 g Frischhefe
  • 2 Eier, Gr, M
  • 2 Eigelb, Gr. M
  • 60 g Zucker
  • 4 g Salz
  • 100 g weiche Butter
Mehl, Water roux, Eier und Eigelb mit der Hefe 2 Minuten in der Küchenmaschine verkneten. Zucker mit Salz mischen, zugeben und 5 Minuten weiterkneten lassen. Butter in kleinen Flocken zufügen und weitere 5 Minuten auf kleiner Stufe kneten lassen, bis sich ein homogener Teig bildet. Bitte kein weitere Mehl hinzufügen, der Teig ist sehr klebrig, entspannt sich aber wieder. Teig mit einem Schlesinger herunterschaben.
Backofen auf 50 Grad aufheizen, ausschalten und die Backofenlampe anlassen. Schüssel mit einem Kochenhandtuch abdecken und 1 bis 1,5 Stunden gehenlassen, bis der Teig angesprungen ist.
Muffinblech bereitlegen. Für jede Mulde ein Backpapierquadrat von ca. 12 cm Kantenlänge oder Muffinförmchen hineinlegen.


Teig wiegen und in 10 gleiche Teile teilen, bei mir waren das gute 70 g. Jedes Zehntel nochmals in 3 Teile teilen, kleine Bällchen formen. Jeweils 3 Bällchen in eine Mulde geben. Die Muffinform in eine große Plastiktüte geben, ich nehme eine neuen Mülleimerbeutel. Leicht aufblasen, damt die Folie nicht am Teig klebt und mit einem Clip verschließen. Über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen


Am Backtag aus dem Kühlschrank nehmen und 2 Stunden Zimmertemperatur annehmen lassen.
Zum Bestreichen
  • 1 Eigelb, Gr. M
  • 2 EL Milch
miteinander verkleppern, die Muffins gleich nach dem Herausnehmen und noch einmal kurz vor dem Backen damit abstreichen.


Backofen auf 200°C U/O aufheizen und das Muffinblech auf einem Rost in der Mitte des Backofens ca. 16-18 Minuten goldgelb backen, dabei beim Einschieben etwas Wasser auf den Backofenboden geben. Auf einem Rost abkühlen lassen und noch lauwarm genießen.


Die Muffins lassen sich gut einfrieren. Zum Verzehr dann auftauen lassen und nochmal im Backofen aufbacken.

Mit diesem Rezept wandere ich jetzt zu Simone Bloggeburtstagsparty rüber und nehme an ihrem Event teil, mehr Infos gibt´s beim Click auf den Banner:

Guten Morgen Sonnenschein - Das Frühstücksevent vom 10.04. bis 10.05.

Kommentare:

  1. Mmh! Die sehen ja köstlich aus!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee, sehr lecker....stehen schon für Sonntag auf der Liste...
    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Brioches habe ich noch nie mit Brühstück verarbeitet, das wird nachgemacht, weil es so logisch und so lecker klingt!
    Vielen Dank für deinen Beitrag.
    Herzliche Grüße, Simone

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Idee die Brioche aus 3 Kugeln zu formen. Die sehen sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Meine Frau hat das Rezept nachgebacken und wir sind begeistert.

    https://backen-mit-jens.blogspot.de/2016/05/brioches-in-der-muffinforn.html

    Dadurch hatten wir heute eine leckeres Frühstück.

    Viele Grüße Jens

    AntwortenLöschen