kaltes Schweinefilet in Senf-Balsamico-Kräutermarinade

06.07.2015
Am Wochenende hatte ich mir ein Schweinefilet beim Einkaufen mitgenommen, aber auf warmes Essen hatten wir wegen der tropischen Temperaturen keinen Hunger. Also habe ich es nur kurz angebraten und dann mit Kräutern aus dem eigenen Garten mariniert - köstlich!


Zutaten
  • 500 g Schweinefilet 
  • 2 EL Olivenöl
Schweinefilet in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets kurz und scharf anbraten, bis sie gerade eben Farbe nehmen, das dauert ca. eine Minute pro Seite. Auf einem Teller ca. 15 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen. Bratensatz mit
  • 50 ml Wasser
loskochen und in ein Schraubglas füllen. Ebenfalls zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  • 3 EL Balsamico 
  • 2 EL Olivenöl 
  • 1 EL mittelscharfer Senf 
  • 1/2 EL süßer Senf 
  • 1 gehäufter EL gehackte Petersilie 
  • 1 gehäufter EL gehackter Dill 
  • 1 gehäufter EL Schnittlauch in feinen Röllchen 
  • eine gute Prise Zucker
Alles zum Bratensatz in das Schraubglas geben. Sollte sich noch Saft auf dem Teller gesammelt haben, ebenfalls zugeben, zudeckeln und kräftig schütteln. Filet in eine Schüssel mit Deckel geben, mit der Marinade mischen und mindestens 4 Stunden, gern auch über Nacht, durchziehen lassen.
Dazu schmeckt Weißbrot oder auch eine Kartoffelbeilage. Die Filets lassen sich gut als Fingerfood mit einem Zahnstocher auf einem Buffet anbieten.


1 Kommentar: