Tomatensalat mit Zitronen-Vanille-Sirup

10.09.2015
Julia findet diesen Salat süchtigmachend und ich gestehe: ich bin jetzt auch auf Droge! Auf Tomatensalatmitzitronenvanillesirupdroge! In der Biokiste waren wunderbare San-Marzano-Tomaten und die habe ich in diesen außergewöhnlichen Salat verwandelt. Dazu ein Bütterken, und der Lieblingsmann und ich waren high, aber sowas von... ;o)
Die Kombination im Dressing war für mich sehr überraschend, so ungewöhnlich aber gerade deswegen wohl so gut.
Das Rezept stammt aus dem Buch Tafelfreunden: Himmlische Gerichte aus besten Zuaten, das zwar schon aus 2009 ist, aber wirklich tolle Rezepte enthält und richtig was zum Blättern ist. Ich habe es gebraucht für sagenhafte 1,77 € erstanden.


Zutaten
  • 2 Vanilleschoten
  • Saft von 2 Bio-Zitronen
  • Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • 50 g Zucker
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g vollreife Tomaten nach Wahl
  • 100 g cremiger Fetakäse
  • 20 g Pinienkerne, leicht angeröstet
  • einige Basilikumblättchen
Vanilleschoten auskratzen. Mark und Schoten in einem kleinen Topf mit Zitronensaft- und Abrieb und dem Zucker sprudelnd unter ständigem Rühren kochen lassen, bis die Konsistenz sirupartig ist. Vanilleschoten entfernen und Olivenöl mit einem Schneebesen kräftig unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. 
Tomaten in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, kleinere nur halbieren und auf einer großen Platte auslegen; so können die Tomaten am Besten den Sirup aufnehmen und zermatschen dabei nicht. Lauwarmen Sirup über die Tomaten träufeln und den Feta darüberbröckeln. Mit Pinienkernen bestreuen und mit Basilikumblättchen garnieren.

Kommentare:

  1. Das hört sich echt lecker an. Werde ich bestimmt einmal ausprobieren. Mein Rezepteordner quilt bald über :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Tomaten...und in Kombinationmit Käse?? einfach göttlich.
    Das Vanille-Zitronen-sirup? hmmmmm.. muss ich machen!
    Tolle Idee, wie immer danke für deine tollen Beiträge!!!
    Lg. Christa

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.