Nutella-Minigugl

26.10.2015
Es hat mal wieder geguglt bei uns! Viel zu lange war es her, daß es die kleinen leckeren Scheißerchen zum Sonntagskaffee gab, dabei sind sie so schnell und leicht herzustellen. Und da ich gerade voll auf Nutella-Droge bin, haben auch die Hüpfer welches abbekommen. Es hat ihnen nicht geschadet... ;o)


Zutaten
für 18 Minigugl
  • 60 g Butter
  • 40 g Nutella
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei, Gr. M
  • 80 g Mehl, Type 405
  • 1 Prise Salz
  • 40 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 3 EL Milch 
Butter in einem kleinen Topf oder Pfanne schmelzen, Nutella einrühren. In eine kleine Rührschüssel umfüllen und mit Zucker cremig aufschlagen. Ei unterrühren, danach löffelweise Mehl, Backpulver und Milch.Wenn Ihr mögt, dann gebt noch 1 EL Schokoladenstreusel dazu.


Teig in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen und damit die Silikon-Miniguglförmchen füllen.
Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und die Silikonform auf einem Rost in der Mitte des Ofens 13 Minuten backen. 10 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form drücken. Ich fette diese übrigens nie ein. Nach Belieben kann man die Hüpfer noch mit einer Glasur überziehen.

Kommentare:

  1. Lecker! Die kleinen Kuchen sind so schnell gebacken und genussfertig. Da ist noch nicht einmal eine Verzierung oder Guss notwendig :o)
    Herzliche Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen so lecker aus. Da ich auch ab und zu mal im Nutellawahn bin, wird es die bei mir bestimmt auch einmal (zweimal....) geben :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen