Baffins ~ Baguette-Muffins

14.11.2015
Als ich diese Baguette-Muffins bei Instagram zeigte , fragte ich, ob sie Baffins oder Muguettes heißen sollen, und die Mehrheit hat gesprochen: die Baffins sind geboren!
Ich weiß, der Franzose wird mich steinigen, sie haben nicht so viel mit einem klassischen Baguette zu tun. Aber wer sagt denn, daß sie das müssen? In nur zwei Stunden Arbeits- und Backzeit kommen diese kleinen Dinger knusprig aus dem Ofen und das allein zählt für mich. Probiert sie aus, Ihr werdet sie lieben!


Zutaten
für ein Muffin-Blech mit 12 Mulden
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 10 g Frischhefe
  • 2 flache TL Salz
  • 380 g Weizenmehl, Type 550
Hefe im Wasser auflösen, Mehl mit Salz mischen. Wasser-Hefe-Gemisch hinzufügen und schnell zu einem Teig verkneten, bis gerade kein Mehl mehr zu sehen ist. Der Teig ist sehr feucht, wundert Euch nicht. Ein Schüssel mit ein bis zwei Eßlöffel Olivenöl ausstreichen und den Teig hineingeben. Von oben bemehlen und leicht plattdrücken. Zugedeckt 90 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.


Muffinblechmulden mit Mehl bestäuben. Arbeitsplatte bemehlen, Teig aus der Schüssel draufkippen und den Teig auch von oben bemehlen. 12 Portionen abstechen, das geht am Besten mit einem Eßlöffel oder einer Teigkarte / Schlesinger. Teigportionen so wie sie sind in die Mulden geben.


Backofen auf 250°C U/O mit einem Rost in der Mitte des Backofens aufheizen. Muffinblech einschieben und auf den Boden des Backofens etwas Wasser geben, um Schwaden zu erzeugen. Dies gelingt auch prima mit einem feuerfesten Schälchen auf dem Backofenboden, in dem Schrauben erhitzt werden. Beim Begießen der Schrauben mit dem Wasser entsteht Schwaden.
10 Minuten backen, dann die Baffins mit Wasser besprühen oder mit etwas Wasser besprenkeln. Weitere 8 Minuten backen. Dann aus dem Backofen nehmen, Baffins aus dem Blech kippen und auf einem Rost abkühlen lassen. Am Besten schmecken sie noch leicht lauwarm.

Kommentare:

  1. Die sehen echt super aus, tolle Idee! :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehen toll aus, muss ich mir mal merken.

    AntwortenLöschen
  3. Hab auch schon verschiedene Teige als Muffins gebacken,aber deine sehen besonders lecker aus.Wird auf jeden Fall ausprobiert!!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe heute Deine Baffins ausprobiert. Vielen Dank für das leckere Rezept. (http://www.samashy.de/baffins/)

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe heute Deine Buffins ausprobiert.
    Sie sind echt total lecker und schmecken nach mehr :)
    Vielen Dank für das Rezept.

    AntwortenLöschen