überbackener Brokkoli mit Schinkenstreifen und Käse-Béchamel-Sauce

22.11.2015
Heute gibt es wieder mal ein Rezept, bei dem Ihr mir einfach glauben müßt, das es superlecker ist. Aufläufe lassen sich bei mir einfach nicht hübsch fotografieren und das fehlende Tageslicht tut sein Übriges.
Brokkoli mögen wir recht gern, und in diesem Auflauf schmeckt er so gut, daß man auch auf den Schinken verzichten könnte. Ich habe beim ersten Versuch Gouda genommen, würde aber beim nächsten Mal einen würzigen Bergkäse oder eine Mischung aus Parmesan und Gouda nehmen, der Brokkoli verträgt das gut.


Zutaten
  • 500 g Brokkoliröchen
  • 100 g Kochschinken, in feinen Streifen
Röschen in Salzwasser 3 Minuten garen, dann auf einem Sieb gründlich abtropfen lassen. In einer Auflaufform flach auslegen und mit den Kochschinkenstreifen bestreuen.

Zutaten für die Sauce
  • 40 g Butter 
  • 30 g Mehl Type 405 
  • 75 g Reibekäse, z.B. Gouda oder Bergkäse
  • 300 ml Milch
  • 2 Eigelb, Gr. M
  • Salz, Pfeffer, Muskat 
  • 2 Eiweiß, Gr. M
Butter in einem Topf zerlassen, Mehl hinzugeben und mit einem Schneebesen kräftig rühren, die Masse darf nicht bräunen. Milch hinzufügen und rühren, bis sich alles zu einem Brei verbunden hat. Hitze reduzieren und unter häufigem Rühren 10 Minuten kochen lassen. Die Masse ist sehr dick, das ist richtig. Topf von der Herdplatte ziehen, Käse mit Eigelb verrühren und unter die Sauce rühren, bis der Käse aufgelöst ist. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuß würzig abschmecken.
Eiweiß steifschlagen und unter die Sauce ziehen. Dann die Sauce auf dem Brokkoli verteilen.

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und die Auflaufform auf einem Rost in der Mitte des Backofens 45 Minuten backen. Wer mag, streut in den letzten 15 Minuten noch bißchen Reibekäse drüber für eine leckere Käsekruste.

noch nicht zurückgeplaudert, sei die/der Erste