Gedanken zu Kooperationen und Werbung auf Greenway36

12.02.2016
Ihr Lieben,

heute habe ich mal kein Rezept für Euch, sondern etwas, was ich unbedingt loswerden muß. Diese Woche hatte ich wieder eine Kooperationsanfrage, die mich eigentlich schon gereizt hätte. Grundsätzlich war ich nie abgeneigt, Produkte zu testen und darüber einen subjektiven Post zu schreiben. Bannerwerbung dagegen habe ich schon immer abgelehnt, ich zerstöre mir nicht das liebevoll zusammengebastelte Layout.

Die Koooperationsanfrage, in der mir erst tonnenweise Honig ums Mauls geschmiert wurde und mein Blog in den höchsten Tönen gelobt wurde, endete mit dem Satz: "Wenn Sie interessiert sind, dann senden Sie uns bitte Ihre Blogstatistik / Mediakit zu."

Und genau das mache ich nicht mehr. Ich werde in Zukunft keine Koooperationen mehr eingehen, ich verkaufe nicht die Seele meine Blogs für Werbepartner, die nur auf Clickzahlen schielen. Jeder Foodblogger betreibt seinen Blog mit Herzblut so gut er kann und jeder hat es verdient, Produkte zu testen. Warum immer nur die mit hohen Clickzahlen? Ich verstehe, daß Firmen natürlich möglichst viele potentielle Kunden erreichen wollen - aber nicht mehr über meinen Blog, der sicherlich eine positive Blogstatistik aufzuweisen hat. Ich bin keine Prostituierte, die ihren Blog für sowas hergibt. Ich habe einen Job, der mein Einkommen sichert. Mein Blog ist mein Hobby, der gern Geld kosten darf, aber auf keinen Fall Geld einbringen soll.

Bücher werde ich allerdings weiterhin vorstellen, ob sie mir nun kostenlos zur Verfügung gestellt werden oder nicht, denn wie Ihr ja wißt, bin ich eine leidenschaftliche Sammlerin und möchte Euch an meinem Kochbuchmeter teilhaben lassen. Und es wird auch hier und da eine Empfehlung für Produkte geben, von denen ich selbst absolut überzeugt bin.
Ich fotographiere auch weiterhin mit meinen Äpfelchen, oft bei schlechtem Licht, so wie das Essen eben aussieht, ohne viel Deko und verkleckerte Zutaten drumherum. Oft habe ich mir schon Gedanken gemacht, ob ich nicht in eine bessere Ausrüstung investieren sollte. Nein, soll ich nicht.

Greenway36 ist so, wie ich ihn mir wünsche und ich freue mich, wenn es Euch hier auch gefällt.

Mein Blog - meine Party! Und Ihr seid dazu herzlich eingeladen! ;o)

So, das mußte mal raus, denn: 
In diesem Sinne... Eure Tanja

Kommentare:

  1. Mediakit? Muss man sowas heutzutage als erfolgreicher Blogger haben? Ugh, da vergeht mir ja schon gleich die Lust am Bloggen... ;)

    Ich finde deine Einstellung gut! Ich denke, Kooperationspartner können doch auch vielleicht irgendwie anders sehen, ob dein Blog "erfolgreich" genug ist, ohne gleich als Erstes nach deinen Statistiken zu fragen. Offensichtlich gefällt ihnen ja, was du hier machst (und wenn sie dir nur Honig um den Mund geschmiert haben, um deine Statistiken zu testen, sind sie es eh nicht wert deinen Blog als Werbefläche zu benutzen).

    Dein Blog - deine Party! Schön, dass ich dabei sein darf :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    Dein Statement zu den Kooperationsanfragen finde ich bemerkenswert und konsequent. Hut ab!
    Was ich nicht so toll finde, ist, dass Du Deine Bilder schlecht redest. Ich finde sie sehr gut arrangiert und ob sie nun perfekt oder "nur" sehr gut belichtet sind, ist doch nicht wirklich wichtig. Ab wann ist etwas denn perfekt? Meistens ist Perfektion nur eine Maskerade, an der man besser nicht rüttelt, weil man lieber nicht wissen will, was sich dahinter verbirgt. In diesem Sinne: Mach weiter so, ich find's klasse!
    Liebe Grüße
    Walburga

    AntwortenLöschen
  3. Auch wenn mein Blog zu unwichtig für derartige Anfragen ist, teile ich deine Einstellung zu 100%.

    AntwortenLöschen
  4. Mach es so,dass es Dir gut geht und das Du Spaß hast an deinem Blog hast. Ich liebe Deinen Blog mit deinen Rezepten und deinen, wie ich finde, das Essen/Produkt klasse vorgestellten Bildern. So sind sie, so sehen sie aus. Lass Perfektion und blinken Banner weg!
    Freue mich weiter über tolle Rezepte und einen Blog der sich weiterentwickelt,aber in die Richtung in die Du gehen möchtest.

    LG aus Hessen
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,
    ich finde deine Worte großartig und vertrete die gleiche Meinung. Ein Blog ist ein Teil der Persönlichkeit des Schreibers, nicht eine Plattform für Werbung. und ich finde deinen Blog großartig, so wie er ist :)

    liebe Grüße,
    -Swetlana

    AntwortenLöschen
  6. Ich persönlich war immer der Ansicht, dass man Hobby und Geschäft nicht miteinander verknüpfen sollte. Das kann im schlimmsten Fall, einem den Spaß am Ende nehmen.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,
    finde deine Einstellung dazu total gut...eine ähnliche Anfrage hatte ich auch schon einmal,
    habe ich auch abgelehnt. Wie du schon schreibst, es ist ein Hobby und es soll Spaß machen.
    Deine Bilder sind super....freue mich auf viele weitere Rezepte von Dir.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Bravo! Bin ganz deiner Ansicht und halte es genau so.
    Und bei den Kooperationsanfragen ist es meistens so, dass die angeschriebenen Blogs gar nicht richtig gelesen werden: ich merke dies daran, dass man mich manchmal zur Beurteilung (und Rezeptkreation) von Frischprodukten gewinnen möchte. Nun ist im ersten Satz meines Blogs ersichtlich, dass ich in Thailand lebe – wer würde denn schon verderbliche Zutaten nach Fernost senden wollen...
    Dir weiterhin viel Freude beim Kochen und Geniessen,
    FEL!X

    AntwortenLöschen