pfannengeröstete Drillinge mit Bacon, Zwiebeln und Erbsen

24.02.2016
In meiner Biokiste fanden sich vergangene Woche Drillinge der Sorte Linda. Nicht nur, daß ich die Sorte unheimlich gern mag, ich finde auch Drillinge in der Größe perfekt, um sie ganz zu verarbeiten; einzig die Tatsache, daß sie nicht regional waren, hat den Genuß ein bißchen getrübt... aber nur ein bißchen. Ich habe sie am Vortag als Pellkartoffen gekocht und ungepellt in den Kühlschrank gestellt, um daraus leckere Röstkartoffeln zu machen.


Zutaten
  • 800 g festkochende Drillinge oder kleine Kartoffeln
  • 2 EL Butterschmalz
  • Fleur de sel
Drillinge am Vortag als Pellkartoffeln kochen und ungepellt in den Kühlschrank stellen. Am Folgetag pellen. Eine schwere, beschichtete Pfanne erhitzen, Butterschmalz darin schmelzen und die Drillinge zugeben. Mit Fleur de sel würzen und rundherum unter gelegentlichem Wenden goldgelb rösten.

#verpackungsopfer ;o)
  • 1 Stich Butterschmalz
  • 125 g Bacon, in Würfeln oder Streifen
  • 1-2 rote Zwiebeln, halbiert und nicht zu dünne Ringe geschnitten
  • 200 g Champignons, in dünnen Scheiben
  • 100 g TK-Erbsen oder Zuckerschoten
Butterschmalz in einer weiteren mittelgroßen Pfanne erhitzen, Hitze etwas reduzieren und Bacon, Zwiebeln und Champignons langsam schmoren, bis alles Farbe bekommt. Erbsen hinzufügen.

Kartoffeln aus der Pfanne nehmen bzw. Fett abgießen und mit den restlichen Zutaten vermischen. Nach Belieben frisch gehackte Petersilie oder  Kresse untermischen und servieren.


Bei uns gab es dazu einen grünen Salat aus Salatherzen und zwei Dips, die ich aus je 100 g Schmand, einem Klecks Mayonnaise und 2 TL Gewürzmischung von Herrmann Gewürze angemischt hatte, nämlich Cafe de Paris und Fleur de Sel - Toscana.

1 Kommentar:

  1. Sehr lecker! Das ist ein perfektes Essen für morgen. Heute kaufen wir Kartoffeln direkt beim Bauern.
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.