Übernacht-Kastenbrioche

07.02.2016
Wieder ein Übernacht-Rezept, um am Frühstückstisch etwas frisch Gebackenes zu genießen - ich liebe diese Art der Zubereitung! Das Kastenbrioche steht ab sofort ganz oben auf meiner Liste, denn es ist so fluffig, buttrig und gut im Geschmack, daß es bestimmt bald wieder gebacken wird und der Teig auch noch anders eingesetzt wird. Lauwarm ein Stück abgebrochen, Butter und einen Klecks Konfitüre draufgestrichen, dazu einen Milchkaffee - herrlich!


Zutaten
  • 350 g Mehl, Type 405
  • 40 g Zucker
  • 15 g Vanillezucker
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 20 g Frischhefe, in der Milch aufgelöst
  • 2 Eigelb, Gr. M
  • 1 TL Salz
  • 80 g weiche Butter, in Flöckchen
Am Vorabend Mehl, Zucker und Vanillezucker in der Schüssel der Küchenmaschine mischen, in der Mitte eine Mulde formen. Milch-Hefe-Gemisch hineingeben, mit etwas Mehl vermischen, mit etwas Mehl vom Rand abdecken  und 15 Minuten gehenlassen. Eigelb hinzugeben und Küchenmaschine auf kleinster Stufe anstellen. Sobald sich ein Teigball bildet, auf Stufe 2 hochstellen und das Salz einrieseln lassen. Dann die weiche Butter nach und nach zugeben und 8 Minuten unterkneten lassen. Es ergibt sich ein wunderbar geschmeidiger Teig.


Backofen auf 50°C Umluft vorheizen, ausschalten und die Backofenlampe anlassen. Die Schüssel mit einem Küchentuch abgedeckt auf einem Rost auf unterer Schiene 1 Stunde gehenlassen. Teig dann nochmal durchkneten und in 10 Portionen teilen. Ich wiege den Teig dazu immer ab, bei mir ergaben sich Portionen zu je 68 g.


Eine Kastenform von 20 cm Bodenlänge gründlich ausbuttern oder mit Backpapier auslegen; ich bevorzuge das Ausbuttern ;o). Die Teiglinge rundschleifen und in die Form einlegen.


Kastenform in eine Plastiktüte geben, ich benutze einen neuen Müllbeutel. Beutel leicht aufblasen und mit einem Clip verschließen. Form über Nacht in den Kühlschrank stellen, am nächsten Morgen herausnehmen und eine Stunde Zimmertemperatur annehmen lassen.


Zutaten für das Eiwasch
  • 1 Eigelb, durch ein feines Sieb gestrichen
  • 2 EL Milch
Eigelb und Milch miteinander vermischen und das Brioche mit einem Pinsel damit bestreichen.


Backofen auf 180°C U/O vorheizen. Kastenform auf einem Rost auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten backen; wenn das Brioche zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig herauskippen und auf einem Rost weiter abkühlen lassen. Am Besten schmeckt es noch leicht lauwarm.


Natürlich kann man das Brioche auch in einer 20-cm-Springform backen. Hierzu habe ich Teigportionen abgewogen für den äußeren Kranz, der Rest bildet die Mitte.


Kommentare:

  1. Das sieht fantastisch aus! Rezept nehme ich direkt mal mit :D

    AntwortenLöschen
  2. Man, sieht der gut aus. Steht schon direkt auf meiner Liste zum Nachbacken! Ich versuche das mal mit Trockenhefe (Frischhefe bekommt man hier so schlecht).

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Wenn Du mir eine Frage oder Nachricht zukommen lassen möchtest, schreib´mir gern eine Mail:

Name

E-Mail *

Nachricht *