weltbester Krautsalat mit Mineralwasser

12.03.2016
Bereits im letzten Jahr hatte ich mal einen Krautsalat ausprobiert, der mit Mineralwasser zubereitet wurde, und der war so ganz und gar nicht mein Fall. Als der liebe Stefan aka Frickelmaster bei Instagram jetzt so einen Krautsalat zeigte, habe ich mir das Rezept geben lassen und was soll ich sagen: so muß Krautsalat! Superlecker, superzart und bestimmt demnächst bei dem ein oder anderen Grillabend zu finden. Ich schreibe das Rezept für einen 2-Personen-Haushalt auf, es lohnt sich aber, gleich eine größere Menge zubereiten. Die Zubereitung habe ich etwas abgewandelt und habe das Dressing erwärmt, so knetet sich der Weißkohl viel einfacher und schneller durch. Der Salat ist so gut, daß er das Prädikat weltbester erhält!


Zutaten
  • 600 g Weißkohl, geputzt und entstrunkt gewogen, in feinen Streifen
  • 1 mittelgroße Zwiebel, in feinen Würfeln
Weißkohl und Zwiebeln in eine nicht zu kleine Schüssel geben, in der man das Ganze gut durchkneten kann und zu der es einen Deckel gibt.
  • 100 ml Olivenöl
  • 200 ml Kräuteressig
  • 60 g Zucker
  • 1 EL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
Alles in einem kleinen Topf erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat, auf keinen Fall aber kochen lassen. Über den Weißkohl geben und alles 2 Minuten durchkneten, dadurch wird er schön zart.

  • 375 ml Mineralwasser mit ordentlich Kohlensäure
Mineralwasser zugegeben, umrühren und mit einem Teller beschweren. Zugedeckelt 24 Stunden ziehen lassen, dann den Krautsalat auf einem Sieb abschütten. Der Salat ist jetzt servierbereit, man kann ihn noch mit Paprikastreifen, gehackter Petersilie oder Chiliflocken pimpen. Im Originalrezept wird Kümmel verwendet, da wir diesen nicht mögen, lasse ich ihn weg.
Kleiner Tip: für einen rosafarbenen Krautsalat einfach 1/3 des Weißkohls durch Rotkohl ersetzen.

1 Kommentar: