Pellmänner-Dip mit Gurke und Feta

28.04.2016
Pellmänner - kennt Ihr diesen Ausdruck für Pellkartoffeln? Ich habe ihn irgendwann mal aufgeschnappt und finde ihn einfach nur gut. Pellmänner essen wir sehr gern, meist mit einem grünen Salat, etwas kross gebratenem Bacon und natürlich einem leckeren Dip. Das heutige Rezept ist ein ganz einfaches, das sich zudem auch noch nach Belieben abwandeln läßt. Leider sieht er auf dem Foto ziemlich langweilig aus, aber geschmacklich ist er wirklich toll!


Zutaten
  • 1/2 Salatgurke, geschält und entkernt
  • 1/2 TL Salz
  • 150 g Schmand
  • 150 g Crème fraîche
  • 100 g Feta, kleingebröselt
  • 1 EL getrocknete oder frische Kräuter nach Wahl, ich habe Cafe de Paris von Hermann benutzt
Gurke grob raspeln und mit dem Salz vermischt 10 Minuten ziehenlassen. Zwischen den Handflächen auspressen und mit den restlichen Zutaten vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Der Dip schmeckt auch zu Baguette und gegrilltem Fleisch sehr gut. Der Dip kann z.B. noch mit Knoblauch oder Zwiebel aufgepeppt werden.

Kommentare:

  1. Wie schön einmal wieder den Begriff "Pellmänner" zu lesen. In meiner Kindheit am Rande des Münsterlandes hießen sie auch so.

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Pellkartoffeln... äh Pellmänner ;)

    Und du hast den "schlichten" Dip jedenfalls sehr ansehnlich in der tollen Schüssel angerichtet. Wenn ich jetzt hier in den Staaten noch Schmand bekommen könnte, wäre alles gut.

    AntwortenLöschen