Blätterteigstangen mit Schmand, Schinken und Käse

08.06.2016
Kennt Ihr das, draußen hat es knapp 30 Grad, Ihr habe keine Lust auf Kochen und dennoch Hunger auf was Leckeres? Bei uns geht dann immer eine große Schüssel grüner Salat mit einem fruchtig-frischen Dressing. Aber da der allein nicht so richtig satt macht, habe ich noch ein paar schnelle Blätterteigstangen gebacken und dazu einen tollen Gouda mit mit Oliven, getrockneten Tomaten und Kräutern verwendet; Ihr könnt natürlich den Käse Eurer Wahl nehmen, nur zu trocken sollte er nicht sein, damit er schön schmilzt.


Zutaten
  • 1 Rolle Butter-Blätterteig aus der Kühltheke
  • 100 g Schmand
  • 80 g magere Rohschinkenwürfel, mild geräuchert
  • 100 g geriebener Käse nach Wahl + etwas mehr zum Bestreuen

Blätterteig entrollen und mit der langen Seite nach unten hinlegen wie ein querformatigse DIN-A-4-Blatt. Waagerecht einmal teilen. Schmand glattrühren. Die untere Hälfte mit 2/3 des Schmands bestreichen, dann mit jeweils 2/3 der Schinkenwürfel und des Käses bestreuen. Obere Hälfte drüberklappen und leicht andrücken. Den Blätterteig jetzt senkrecht halbieren, die linke Hälfte mit dem restlichen Schmand bestreichen und mit den restlichen Schinkenwürfeln und Käse bestreuen. Rechte Hälfte drüberklappen und leicht andrücken. Senkrecht in acht Streifen schneiden. Jeden Streifen mehrfach verdrehen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit etwas Reibekäse bestreuen.


Backofen auf 180°C U/O vorheizen und das Blech auf der 2. Schiene von unten 25-30 Minuten  goldgelb backen, dann auf einem Rost abkühlen lassen. Sie sind frisch aus dem Ofen noch etwas weich, festigen sich aber beim Abkühlen.


Uns schmecken die die Blätterteigstangen am Besten lauwarm mit einem grünen Salat. Alternativ könnt Ihr anstatt Schinken auch Salamiwürfel nehmen und noch etwas Pizzagewürz auf den Schmand streuen, und schon habt Ihr leckere Pizzastangen.

Kommentare:

  1. Geniale Idee! Kommt auf die "Muss-Ausprobiert-Werden"-Liste ;-)

    Gruss
    C

    AntwortenLöschen
  2. Total gut! Ich würde die Schinkenwürfel aber durch noch mehr Käse ersetzten :D

    Viele liebe Grüße
    Nise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht natürlich auch, wenn man auf Fleisch verzichten muß oder möchte ;o)

      LG
      Tanja

      Löschen
  3. ....auch ich möchte das Rezept ausprobieren, habe aber ein bißchen Verständnisprobleme wie das mit dem Aus/aufrollen und bestreichen des Teiges funzt...
    Herzlichst
    Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ilona,

      es ist ganz einfach, mach es Schritt für Schritt nach der Anleitung. Leider habe ich vergessen, Biler zu machen. Oder an welchem Punkt verstehst Du etwas nicht, vielleicht kann ich es ja noch ein bißchen anschaulicher erklären.

      LG
      Tanja

      Löschen
  4. Die sehen ja superlecker aus!

    AntwortenLöschen