bunter Couscous-Salat

18.07.2016
Den phantastischen Kısır aus Bulgur gibt es hier im Greenwaycastle immer mal wieder, und nun habe ich zum ersten Mal Couscous für einen Salat verwendet. Wer sich jetzt wie ich fragt, was denn der Unterschied sei:
Bulgur wird aus vorgekochtem Hartweizen- auch Weizengrütze genannt oder Dinkel hergestellt, der anschließend getrocknet und  in verschiedene Feinheitsgrade zerkleinert wird. Er ist beliebt in der Türkei und im vorderen Orient. Couscous dagegen wird hergestellt, indem man Grieß aus Hartweizen befeuchtet, zu kleinen Kügelchen zerreibt und in der Sonne trocknet.Man ißt ihn in überwiegend in Nordafrika. Allerdings haben es beide Sorten durch die vielen leckeren Rezepte auch nach Europa geschafft.


Zutaten
  • 100 g Couscous
Couscous in einem Meßbecher abwiegen und mit der doppelten Menge Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Wenn es kocht, von der Flamme ziehen, Deckel auflegen und 10 Minuten ziehenlassen.

  • 5 EL Olivenöl
  • Saft und Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2-1 TL Pul Biber oder Chiliflocken 
  • 1 TL Sumach
Zutaten miteinander in einer Schüssel vermischen und würzig abschmecken. Heißen Couscous zugeben, umrühren und abkühlen lassen.
  • 2 Frühlingszwiebeln, in feinen Ringen
  • 2-3 Tomaten, in groben Würfeln
  • 3 EL gehackte Blattpetersilie
  • 150 g Feta, zerbröselt
  • 1 Minidose Mais, abgetropft
Zutaten zum Couscous geben, vorsichtig vermischen. Abschmecken und in einer Schüssel oder auf einer Platte anrichten.

  • 50 g Feta 
Den Feta dekorativ über den Salat bröseln und nach Belieben noch mit etwas Sumach bestreuen. Kurz durchziehen lassen und genießen.


Wer mag, kann auch Paprika-oder Gurkenwürfel untermischen.

noch nicht zurückgeplaudert, sei die/der Erste

Kommentar veröffentlichen