Dreh-Dich-Um-Käsekuchen ~ Zauberkäsekuchen

12.07.2016
Dieser Kuchen, der aus einer Rührteig- und einer Käsekuchenschicht besteht, ist mir auch schon vor einige Zeit im Netz begegnet und endlich habe ich ihn ausprobiert. Nach ca. 15 Minuten im Backofen beginnt der Zauber dieses Kuchens: der Rührteig, der zuerst in die Backform eingefüllt wird und die Käsekuchenmasse, die obenauf kommt, tauschen ihre Plätze. Heraus kommt ein saftiger Kuchen, der auch am nächsten Tag noch richtig lecker schmeckt.


Zutaten für die Rührteigschicht
  • 120 g weiche Butter
  • 120 g Zucker 
  • 3 Eier, Gr. M 
  • 150 g Mehl
  • 1 gestrichener EL Backpulver (ich bevorzuge Weinstein-Backpulver)
Butter mit Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren, zum Schluß das mit Backpulver vermischte Mehl löffelweise unterrühren. Backpapier in den Boden einer Springform (26 cm rund oder 24x24 quadratisch) einfüllen, Rand leicht fetten. Teig einfüllen und gleichmäßig verstreichen.


Zutaten für die Käsekuchenschicht
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier, Gr. M
  • 500 g Magerquark 
  • 40 g Speisestärke
  • Mark einer Vanilleschote
  • Abrieb und Saft einer Bio-Zitrone (bei großen Früchten nur eine halbe)
  • 100 g Butter, sehr weich, am Besten kurz erwärmt und wieder abgekühlt
Eier kurz mit Zucker aufschlagen, restliche Zutaten zugeben und gründlich miteinander vermischen. Masse vorsichtig auf den Rührteigboden gießen.

Backofen auf 175°C Umluft vorheizen und den Kuchen ca. 55 Minuten auf einem Rost auf der 2. Schiene von unten goldgelb backen. Sollte er dabei zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken und Temperatur auf 160°C reduzieren. Backofentür öffnen und Kuchen auf dem Rost abkühlen lassen. Mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit er fest wird. Dann mit Puderzucker bestäuben und genießen.


Wer mag, hebt unter die Käsekuchenmasse noch vorsichtig eine Dose abgetropfte Mandarinen oder ein bis zwei kleingewürfelte Äpfel, bevor er sie auf den Rührteig gibt.

1 Kommentar:

  1. Eine lustige Sache, dein Zauberkäsekuchen.... :-) Sieht absolut saftig aus.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen