fruchtige kalte Currysauce

29.07.2016
Mit Curry verbindet mich eine Teilzeitfreundschaft. Zur Currywurst gehört er zwingend dazu, in anderen Gerichten findet er eher selten Verwendung, obwohl ich ihn eigentlich total lecker finde.  Im Netz habe ich diverse Rezepte gefunden und daraus eine Mischung gemacht, die mir so gut schmeckt, daß ich nicht nur einmal den Löffel abgeleckt habe. Danke an Steph und Simone für die Inspiration.

Das Mangochutney habe ich in der Asia-Abteilung unseres Supermarktes gefunden. Wenn Ihr kein fruchtig-scharfes bekommt (das ich Euch unbedingt empfehlen würde) nehmt ein fruchtiges und gebt noch Chiliflocken oder Pul Biber hinzu.


Die Sauce eignet sich hervorragend zum Grillen, schmeckt auf dem Brot zu Wurst, Käse oder Braten und man kann auch hervorragend einen Salat damit anmachen - ein leckeres Nudelssalatrezept folgt übermorgen.


Zutaten 
  • 150 g Crème fraîche
  • 150 g Miracel Whip
  • 150 g Mangochutney, fruchtig-scharf
  • 50 ml Milch
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Worcestersauce
  • 2 leicht gehäufte EL Currypulver (ich benutze Good Old Mild Curry von Herbaria)
Alle Zutaten gründlich miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Die Sauce im Kühlschrank mindestens eine Stunde durchziehen lassen.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Tanja,
    ich liebe Currygeschmack auch, aber nicht deshalb schreibe ich heute, obwohl auch dieses Rezept auf die Nachmachliste kommt.
    Ich habe schon zum 2. Mal Deine Laugenmuffins nachgebacken. Obwohl ich die Backtemperatur erhöhte sind sie weichgeblieben. Soll das so, oder sollen sie knusprig sein und ich mache was verkehrt, aber was?
    Sie sind aber auch weich sehr lecker!!! und kamen gut an. Gestern gab es sie zu Antipasti...:-))
    Aus dem tiefen Süden schwüle Grüsse von
    Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ilona,

      leider hinterläßt Du immer keine Mailadresse, so daß ich Dir nicht direkt antworten kann. Ich weiß nicht, wie Du die Laugenmuffins erwartest. Auch kann ich leider aus der Ferne nicht analysieren, ob Du etwas falsch machst. Sie sind so, wie man z.B. Laugenstangen vom Bäcker kennt, innen sind sie wattig weich. Knusprig sind sie nicht, wenn Du damit meinst, sie sollen so sein wie ein normales Weizenbrötchen.

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen