Apfel-Toffee-Kuchen ~ was in einer Apothekenküche Leckeres entstehenkann [Instafreunde zu Gast]

20.08.2016
Schon wieder Samstag und ein weitere Instafreundin ist zu Gast im Greenwaycastle. Heute ist es jemand, dem die Kolleginnen und Kollegen den Spitznamen gegeben haben, unter dem sie auch bei Instagram zu finden ist, nämlich baerbelschlumpf. Sie bringt einen leckeren Kuchen mit und hat jetzt das Wort...

Ich bin Anja, bin Apothekerin und koche an fast allen Tagen in unserer klitzekleinen Apothekenküche für alle. Wir testen alles was uns so einfällt. Zu Hause koche und vor allem backe ich sehr gern mit meinen drei Kindern (7, 8 und 12). Unsere Apothekenküche besteht übrigens aus einer Miniküche mit zwei Platten und einer Mikrowelle. Ich hab den Kuchen das erste Mal auf Arbeit nebenbei gemacht als Wegzehrung für den Ausflug danach, mit allen Resten die sich in einer Apothekenküche so finde. Als das Foto im Urlaub entstanden ist, fehlten mir die Toffeestücke, aber der Kuchen hat trotzdem ganz toll geschmeckt.


Zutaten 
  • 3 Eier, Gr. M
  • 200 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln 
  • 1/2 Päckchen Backpulver 
  • 150 g Sahne
  • etwas Vanillezucker, flüssige Vanille oder Vanillemark
  • 6-8 in kleine Stückchen geschnittene weiche Toffeebonbons
  • 2-3 Äpfel
  • 2-3 Esslöffel Zimtzucker
Eier und Zucker mit einem Schneebesen verquirlen. Mehl, Mandeln, Backpulver, Vanille und Sahne dazu geben und zu einem Rührteig verrühren. Den Teig in eine gefettete Form füllen und die Toffeestückchen darauf verteilen. Die Äpfel schälen und in Spalten schneiden, ebenfalls auf den Teig legen und mit dem Zimtzucker bestreuen. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und ca. 45 Minuten backen
__________________________________________________________________________

Liebe Anja,

das Rezept für diesen köstlichen Kuchen mußte ich unbedingt auf meinem Blog haben, er sieht einfach nur gut aus. Zur beginnenden Herbstzeit paßt er perfekt und sobald unser Obsthof wieder geöffnet hat, werde ich ihn ausprobieren. Ganz herzlichen Dank für Deinen Besuch auf meinem Blog.

Die Kommentarfunktion ist aus Schutz vor Spam und Beleidigungen deaktiviert.