Hellas-Grillspieße

29.09.2016
Vorgestern habe ich Euch ja das tolle Rezept für die Hellas-Gewürzmischung gezeigt, und heute erzähle ich Euch noch, wie Ihr daraus ganz leckere Fleischspieße machen könnt. Ich habe mich für Huhn und Schwein entschieden, und zwar Hähnchenbrust und Schweinenacken. Natürlich könnt Ihr jede andere Art von Zuschnitt auch nehmen, aufgrund der kurzen Grillzeit eignet sich z.B. auch ein Schweinefilet.


Zutaten 
für je 5 Grillspieße Huhn und Schwein
  • 10 Schaschlikspieße aus Holz oder Metall von 15 cm Länge
  • 2 Schweinenackensteaks
  • 1 Hähnchenbrust
  • neutrales Öl, z.B. Raps oder Pflanzenöl
  • 3 EL Hellas-Gewürzmischung
Schaschlikspieße aus Holz kurz wässern, so löst sich das Fleisch hinterher einfacher.
Das Fleisch kann in Würfel geschnitten werden oder in Streifen. Würfel werden einfach hintereinander aufgespießt.

Für Streifen halbiere ich die Nackensteaks waagerecht mit einem sehr scharfen Messer, schneide es dann in Streifen und spieße es wellenförmig auf.


Das Fleisch rundherum dünn mit Öl einpinsel und gleichmäßig mit dem Gewürz bestreuen. Mit Klarsichfolie abgedeckt mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank parken, gern auch länger. 

Auf dem Grill rundherum grillen, bis das Fleisch Röstspuren bekommt. Man man die Spieße auch in der Pfanne, idealerweise einer Grillpfanne, braten. 

noch nicht zurückgeplaudert, sei die/der Erste

Kommentar veröffentlichen