leichter Kartoffelsalat

11.11.2016
Kartoffelsalat mit Mayo kommt doch immer ein bißchen schwer daher. Bei dieser Variante, die ich bei Claudia entdeckt habe, wird Joghurt-Salatcreme verwendet und dazu wird diese noch mit Milch verdünnt, was die Sauce wirklich schön leicht macht.

Zutaten
  • 1 kg festkochende Kartoffeln 
Kartoffeln in Salzwasser als Pellkartoffeln kochen, etwas auskühlen lassen und pellen. 
  • 1 kleines Glas (250 ml) Joghurt-Salatcreme, z.B. Thomy
  • 3/4 Glas Milch
  • 1 EL Senf
  • 1 Schwapp Gurkenwasser
  • 1 gehäufter TL getrockneter Dill
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Gewürzgurken, in kleinen Würfeln
  • 4 hartgekochte Eier, in kleinen Würfeln
  • 1-2 Zwiebeln, in feinen Würfeln
  • 1 Apfel, in kleinen Würfeln 
Salatcreme in eine Schüssel geben, das Glas mit Milch zu 3/4 füllen, zugedeckelt kräftig schütteln und zur Salatcreme geben. Senf, Dill und Gurkenwasser zugeben, alles miteinander verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eier, Zwiebeln, Apfel und Gurken zugeben. Die Kartoffeln in Scheiben oder Würfel schneiden und alles vorsichtig unterheben. Der Salat sollte mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen. Evtl. dann nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Man kann natürlich auch noch Fleischwurst dazugeben und das Ganze auch würziger z.B. mit Chiliflocken oder Pul Biber oder auch frischen Kräutern wie Schnittlauch oder Petersilie abschmecken.

Die Kommentarfunktion ist aus Schutz vor Spam und Beleidigungen deaktiviert.

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.