Coleslaw mit Joghurt-Mayo-Sauce

19.12.2016
Ich glaube, für Coleslaw gibt es genauso viele Rezepte, wie es (Hobby)Köche gibt. Ich habe eine Freestylevariante zusammengeworfen aus Allem, was der Vorrat so hergab und was ich für passend hielt. Herausgekommen ist ein leckerer Salat, den wir zusammen mit Pulled Pork aus dem Slowcooker auf Röstbrot vernascht haben.


Zutaten
  • 1 Spitzkohl
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2-3 Möhren, grob geraspelt
  • 1 Zwiebel, in feinen Würfeln
  • 100 g Mayonnaise, z.B. Miracle Whip
  • 50 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Ketchup
  • 4 EL Essig
  • 1 TL Senfpulver
  • etwas Pfeffer
Spitzkohl vierteln, Strunk herausschneiden und in feine Streifen schneiden. mit Zucker und Salz eine Minute durchkneten. Alle weiteren Zutaten zugeben und gründlich miteinander vermischen. Einige Stunden, am Besten über Nacht, zugedeckelt im Kühlschrank ziehenlassen. Nochmals mit Salz, Pfeffer und evtl. Zucker abschmecken.

Kommentare:

  1. Das werd ich mal probieren! Ich hab mich immer gefragt, was Cole Slaw eigentlich ist. Es hört sich nach Rohkostsalat an.
    Viele Grüße
    PEtra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      der Coleslaw ist ein amerikanischer Klassiker, bestehend aus Weißkohl und Möhre mit einer Mayonnaisesauce. Dieses hier ist eine etwas leichtere Variante.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  2. :-) Danke vielmals fürs Veröffentlichen!!

    LG Eva

    AntwortenLöschen