gebratener Rosenkohl mit Zwiebel, Bacon und Ahornsirup

28.12.2016
Rosenkohl scheidet bekanntlich die Geister. Die einen lieben ihn, die anderen verschmähen oder hassen ihn gar als Stinkbomben. Wir lieben ihn und gebraten schmeckt er bestimmt auch den Hassern, denn der Kohlgeschmack ist nicht so intensiv.


Zutaten
  • 4 EL Olivenöl oder 1 gehäufter EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel, in feinen Würfeln
  • 4 Scheiben Bacon, in feinen Streifen
  • 500 g Rosenkohl, geputz und je nach Größe halbiert oder geviertelt
  • 2-3 EL Ahornsirup
Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebel und Bacon darin braten, bis alles schön Farbe hat. Den geschnittenen Rosenkohl in einem Sieb mit Wassser spülen und dann tropfnaß in die Pfanne geben. Unter gelegentlichem Rühren braten, bis alles schön Farbe bekommt. Dabei mit Salz abschmecken. Zum Schluß Ahornsirup zugeben und kurz durchschwenken, damit er karamellisiert.


1 Kommentar:

  1. Ich habe aus praktischen Gründen Honig statt Ahornsirup genommen, aber es war auch so hervorragend. Danke für das feine Rezept!
    LG, Julia

    AntwortenLöschen