Schnitzelauflauf mit Champignon-Möhrengemüse und Kräuterfrischkäse-Parmesanguß

24.04.2017
Eigentlich sollte es gestern klassisch Jägerschnitzel geben, uneigentlich wurden dann aus dem Schweinerückenstück dünne, unpanierte Minutenschnitzel, denen ich gemeinsam mit etwas gebratenem Gemüse noch einen leckeren Guß verpaßt habe.

Schnitzelauflauf, Minutenschnitzel, Auflauf

Die Portion ist perfekt für zwei Personen. Dazu schmeckt etwas Baguette und ein grüner Salat.

Schnitzelauflauf, Minutenschnitzel, Auflauf

Zutaten
  • 400 g Champignons, in dünnen Scheiben
  • 150 g Möhre, in dünnen Scheiben
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in dünnen Scheiben
Etwas Butterschmalz in einer Pfanne, am Besten einer Wokpfanne, erhitzen und das Gemüse unter rühren darin braten, bis es leichte Röstspuren bekommt. Mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform umfüllen.
  • 300 g Minutenschnitzel
In dünne Scheiben schneiden und nochmals halbieren, von beiden Seiten mit Fleischgewürz nach Wahl, z.B. meiner Paprika-Gewürzmischung, oder einfach nur mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzelchen von beiden Seiten kurz scharf anbraten. Die Schnitzelchen dachziegelartig zwischen das Gemüse schichten.

Schnitzelauflauf, Minutenschnitzel, Auflauf
  • 150 g Kräuterfrischkäse
  • 100 g Sahne
  • 30 g frisch geriebener Parmesan
Zutaten mischen und über Fleisch und Gemüse verteilen.

Schnitzelauflauf, Minutenschnitzel, Auflauf

Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und Auflauf auf einem Rost in der Mitte des Backofens 20 Minuten backen, danach noch 3-5 Minuten mit Grillfunktion bzw. Oberhitze die Oberfläche bräunen lassen.

Schnitzelauflauf, Minutenschnitzel, Auflauf

Man kann den Auflauf auch prima einen Tag im Voraus zubereiten und im Kühlschrank parken. Allerdings verlängert sich dann die Backzeit etwas.

Schnitzelauflauf, Minutenschnitzel, Auflauf

_________________________________________
Frage oder Feedback per Mail senden

Die Kommentarfunktion ist aus Schutz vor Spam und Beleidigungen deaktiviert.

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.