Bärlauch-Petersilien-Pesto mit Nüssen

03.05.2017
Ich gestehe: für Pinienkerne bin ich meist zu geizig und benutze für Pesto gern Alternativen wie Nüsse, Mandeln oder auch Kürbiskerne. In diesem Pesto habe ich Bärlauch und Petersilie zu gleichen Teilen mit einem Nußmix verarbeitet, was ausgesprochen lecker ist. Das Pesto ist nicht ganz so erschlagend knoblauchig und die Nüsse geben einen tollen Geschmack.

Bärlauch-Petersilienpesto mit Nüssen

Zum Mixen benutze ich meinen Thermomix, es geht aber auch in jeder anderen Küchenmaschine, mit einem Zauberstab oder in einem Mörser von Hand.

Bärlauch-Petersilienpesto mit Nüssen

Zutaten
  • 50 g Parmesan, in Stücken
  • 50 g Nüsse nach Wahl, ich hatte einen Nußmix
  • 50 g Bärlauch
  • 50 g Petersilie
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 120- 150 g hochwertiges Olivenöl
Zubereitung im TM
Alle Zutaten bis auf das Olivenöl auf Stufe 8 für 10 Sekunden mixen. Topfinhalt runterschaben, Deckel wieder auflegen und im Linkslauf Stufe 3 das Olivenöl über den Deckel einlaufen lassen. Konsistenz prüfen, evtl. noch etwas Öl zugeben (das hängt davon ab, wofür Ihr es verwenden wollt).
Mit Salz und Pfeffer nochmal abschmecken.

Bärlauch-Petersilienpesto mit Nüssen

Wenn Ihr einen Zauberstab benutzt, reibt den Parmesan vorher und gebt ihn erst mit dem Öl am Schluß dazu. Das Pesto schmeckt zu vielen Sachen wie Pasta, Tomate-Mozzarella oder einem Kartoffelsalat, den ich Euch in den nächsten Tagen vorstellen werde. Reste können in einem Schraubglas mit Olivenöl abgedeckt einige Tage aufbewahrt werden.
Bärlauch und Petersilie lassen sich auch gegen andere Kräuter wie z.B. Basilikum austauschen.

Bärlauch-Petersilienpesto mit Nüssen

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, Du kannst mir gern eine Frage oder Feedback per Mail senden. Bitte nenne im Betreff unbedingt den Rezepttitel, damit ich sie zuordnen kann.