lauwarmer Pesto-Kartoffelsalat mit Spargel und Tomaten

06.05.2017
Beim Einkaufen fiel mir am Wochenende ein schönes Bund Bärlauch in die Hände, und das daraus entstandene Pesto habe ich mal nicht klassisch zu Pasta gegeben, sondern einen leckeren Kartoffelsalat gemacht, der so richtig nach Frühling schmeckt. Der Salat schmeckt aber auch mit jedem anderen Pesto wie z.B. einem Basilikumpesto sehr gut. Der Spargel läßt sich außerhalb der Saison durch Bohnen ersetzen.

lauwarmer Pesto-Kartoffelsalat mit Spargel und Tomaten

Zutaten
  • 600 g Kartoffeln, möglichst Frühkartoffeln
Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen. In der Zwischenzeit den Salat vorbereiten.
  • 250 g grüner Spargel, ich hatte Thaispargel, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 3-4 gehäufte EL Pesto, z.B. mein Bärlauch-Petersilien-Pesto mit Nüssen
  • 30 g Parmesanstreifen (ich schneide sie mit dem Sparschäler vom Parmesanstück runter)
  • 12 Cocktailtomaten, halbiert oder geviertelt
Spargel in Salzwasser bißfest kochen, auf einem Sieb abgießen und kalt abbrausen. Mit Pesto und Parmesan mischen. Tomaten hinzugeben.

Kartoffeln pellen, noch heiß in Scheiben oder Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort genießen.

lauwarmer Pesto-Kartoffelsalat mit Spargel und Tomaten

Der Salat sollte sofort verzehrt werden, da er lauwarm am Besten schmeckt. Er paßt wunderbar zu Gegrilltem, wir hatten ein paar Rindswürstchen dazu.

lauwarmer Pesto-Kartoffelsalat mit Spargel und Tomaten

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, Du kannst mir gern eine Frage oder Feedback per Mail senden. Bitte nenne im Betreff unbedingt den Rezepttitel, damit ich sie zuordnen kann.