Schokoladenkuchen mit Ganache nach Annabel Langbein

11.02.2013
Seit wir sky haben und ich RTL living empfangen kann, habe ich mir eine ganze Reihe von Kochbüchern von Köchen zugelegt, die ich bis dahin nicht kannte. Eine davon ist die Neuseeländerin Annabel Langbein, die ich um ihr wunderschönes Haus am See in Central Otago beneide und die ich für ihre einfache und doch raffinierte Art zu Kochen und zu Backen bewundere. Schon lange stand ihr Schokoladenkuchen aus dem Bestsellerbuch Natürlich kochen! auf dem sonntagssüß-Plan und gestern habe ich ihn endlich ausprobiert. Und was soll ich sagen... supersaftig, die Ganache ein Traum... fast wie beim goldenen M.


Zutaten für den Teig
für eine 20 cm Springform

  • 225 g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 225 g Zucker
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • 35 g Kakao-Pulver
  • 1 TL Natron
  • 100 g weiche Butter
  • 125 g Naturjoghurt
  • 2 Eier Gr. M
  • 125 ml kochend heißer Kaffee

Zutaten für die Ganache
  • 250 g Sahne
  • 250 g hochwertige Bitterschokolade
Backofen auf 160°C vorheizen. Backpapier zwischen Boden und Rand der Springform einklemmen.

Alle Zutaten für den Teig in der Küchenmaschine oder mit einem Mixer gründlich verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Teig in die Form einfüllen, glattstreichen und für eine Stunde backen.
In der Form auskühlen lassen, danach in Alufolie verpacken und über Nacht im Kühlschrank parken.

Am nächsten Morgen die Ganache herstellen, dazu die Sahne in einem nicht zu kleinen Topf bis zum Siedepunkt erhitzen, also bis die Sahne am Rand des Topfes Bläschen wirft. Topf vom Herd nehmen, Schokolade hineinbröckeln und 2 Minuten stehenlassen. Anschließend unter Rühren alles zu einer glatten Sauce sachte erwärmen. Nicht wundern, wenn das ein bißchen dauert und am Anfang so aussieht, als würde es sie nie verbinden. Eine halbe Stunde kaltstellen. Springformrand lösen und den Kuchen auf einer schönen Kuchenplatte platzieren und dick mit der Ganache bestreichen. Bis zum Verzehr wieder kaltstellen.

In einer 20 cm Form wird der Schokoladenkuchen sehr hoch, ich würde beim nächsten Mal in einer 24 bzw. 26 cm Springform backen. Außerdem habe ich für die Ganache ausschließlich 72%ige Schokolade verwendet, hier würde ich die Hälfte durch eine mit weniger Kakaogehalt ersetzen.

noch nicht zurückgeplaudert, sei die/der Erste

Kommentar veröffentlichen