ofengeschmorter Rotkohl mit Preiselbeeren & Balsamico

30.11.2021
Rotkohl aus dem Slowcooker habe ich ja schonmal verbloggt, er ist supereasy in der Zubereitung und schmeckt phantastisch. Allerdings findet sich nicht jedem Haushalt ein Slowcooker, und so gibt es heute ein Rezept für den Backofen. Dort gegart gefällt mir die Zubereitung fast noch ein bißchen besser. Der Rotkohl wird ebenfalls wunderbar weich, ohne zu verkochen und bekommt durch die Wildpreiselbeeren ein herrliches Aroma. 

ofengeschmorter Rotkohl mit Preiselbeeren & Balsamico

Zutaten & Zubereitung 
  • 1 - 1,2 kg Rotkohl, ohne Strunk gewogen, in feine Streifen gehobelt
  • 1 EL Zucker, gern brauner oder Rohrohrzucker
  • 1 TL Salz 
  • 5 EL dunkler Balsamicoessig (keine Crema)
  • 200 - 250 g Wildpreiselbeeren (mein Glas hatte 225 g)
  • 1 Apfel, mit Schale grob geraspelt oder in Julienne gehobelt
Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und grünlich vermischen. Zugedeckelt 12 - 24 Stunden kaltgestellt durchziehen lassen, dabei immer mal durchschütteln. 
  • 2 EL Butterschmalz, gern auch Schweine - oder Gänseschmalz
  • 2 rote Zwiebeln, in feinen Würfeln, alternativ normale Haushaltszwiebeln
Schmalz in einem Gußbräter (ca. 5 l) erhitzen, Zwiebelwürfel darin bei reduzierter Hitze anschwitzen, bis sie glasig sind. 
  • 200 ml Gemüsefond
Marinierten Rotkohl und Fond in den Bräter geben und aufkochen lassen. Gleichzeitig den Backofen auf 140°C Umluft mit einem Rost auf zweiter Schiene von unten vorheizen. 

ofengeschmorter Rotkohl mit Preiselbeeren & Balsamico

für das Gewürzsäckchen
  • 6 Stück Wacholderbeeren, angedrückt oder grob gehackt
  • 4 Pimentkörner
  • 2 Lorbeerblätter 
  • 1 - 2 Stück ganze Nelken (optional, ich lasse sie weg)
Gewürze in ein Tee-Ei oder einen Teefilter aus Papier geben und diesen mit Küchengarn fest zubinden. In den Topf geben und mit Rotkohl bedecken. Bräter in den Backofen stellen und 2 Stunden zugedeckelt garen lassen, nach einer Stunde einmal umrühren. Probieren, ob der Rotkohl weich ist, sonst evtl. noch etwas länger schmoren. Abschmecken und im Besten Fall über Nacht kaltstellen, damit er durchziehen kann. Am nächsten Tag sanft erwärmen. 
 
ofengeschmorter Rotkohl mit Preiselbeeren & Balsamico

Rezeptinspiration: KochTrotz

Spritzgebäck nach Su Vössing

23.11.2021
Spritzgebäck ist DER all time favourite in der Weihnachtsbäckerei, zumindest war das in meiner Familie immer so, als meine Mutter noch lebte. Es waren die ersten Kekse der Saison, die sie in rauen Mengen backte und das schon einige Zeit vor Weihnachten, dann - mal ehrlich - eigentlich schmecken sie doch das ganze Jahr super. Kein Schnickschnack wie Gewürze trüben den herrlichen Butter-Vanille-Geschmack und da ich seit letztem Jahr einen Fleischwolf mit Spritzgebäckvorsatz für meine Küchenmaschine besitze, setze ich die Tradition sehr gern fort. Wer so etwas nicht hat, kann natürlich auch den guten alten Fleischwolf zum Kurbeln benutzen, der an der Tischkante befestigt wird.

Spritzgebäck nach Su Vössing

Das Rezept stammt von der bekannten Köchin Su Vössing und ich meine, es ähnelt dem meiner Mutter sehr. Leider habe ich ihr Rezept nicht retten können, aber ich glaube, sie wäre mit diesem sehr einverstanden. Su verwendet statt nur Butter zur Hälfte Margarine, das widerstrebt mir allerdings total und ich wüßte auch nicht, warum ich diese Chemiebombe einsetzen sollte. Gutebutter, ein Wort, Du weißt ja... ;o)

Beim Zucker kannst Du gern probieren, was Dir am Besten schmeckt. Rohrohrzucker und weißer Zucker geben einen neutralen Geschmack, mit braunem Zucker werden die Kekse extraknusprig und bekommen eine leichte Karamellnote. 

Zutaten & Zubereitung 
  • 500 g Weizenmehl, Type 550
  • 250 g Rohrohrzucker oder weißer Haushaltszucker, alternativ gern auch brauner Zucker
  • Mark einer Vanilleschote oder 1 TL Vanillepaste, alternativ 2 Pck. Vanillezucker (nach Belieben Bourbonvanillezucker) oder 2 EL selbstgemachter Vanillezucker
  • 10 g Weinsteinbackpulver, alternativ normales Backpulver
Zutaten in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und mit dem Flachrührer gründlich auf kleiner Stufe vermischen. Wer keine Küchenmaschine hat, nimmt einfach das Handrührgerät.
  • 1 Ei, Gr. L
  • 1 Eigelb, Gr. L
  • 250 g kalte Butter, in kleinen Würfeln 
Zutaten in die Rührschüssel geben und auf zuerst auf kleiner Stufe, nach einer Minute auf nächsthöhere Stufe kurz verkneten, bis sich ein homogener Teig gebildet hat. Diesen auf der Arbeitsplatte in eine backziegelartige Form bringen, indem man den Teig leicht auf die Arbeitsplatte schlägt, und in einer Schüssel zugedeckelt im Kühlschrank 12 bis 24 Stunden ruhenlassen.

Am Verarbeitungstag Spritzgebäckvorsatz und, wenn der Fleischwolf kein einzelnes Gerät ist, auch die Teile des Fleischwolfs für ein paar Stunden in den Kühlschrank legen. Wenn alles kalt ist, läßt sich der Teig perfekt verarbeiten und er schmiert nicht. 

Teig in Stränge schneiden, die ungefähr das Maß des Loches am Fleischwolf haben. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Teig durch den Spritzgebäckvorsatz drücken und die Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Die Menge ergibt ca. 4 Bleche voll, es empfiehlt sich, zwei in einem Durchgang für ca. 15 Minuten abzubacken, bis die Kekse goldgelb sind. Je nach Ofen kann das auch schneller oder langsamer gehen, bei mir waren 16 Minuten perfekt. Nicht verwendeten Teig unbedingt zurück in den Kühlschrank stellen, damit er nicht warm wird.

Es ist ratsam, die Aktion mit zwei Personen durchzuführen, denn gleichzeitig den Teig einzufüllen und abzunehmen ist eher was für eine achtarmige Krake. Ich halte immer ein Schneidbrett unter den Auslaß und mein Mann drückt den Teig in der Länge des Brettes durch, dann teile ich Stücke mit dem Messer ab und lege sie auf das Blech. Man kann die Kekse relativ dicht beieinander legen, da sie nur etwas größer werden und wenig verlaufen. 

Nach Belieben das Spritzgebäck mit Glasur und Streuseln verzieren. 

Spritzgebäck nach Su Vössing

Rezeptquelle: leicht abgewandelt nach Su Vössing

Ajvar-Paprika-Suppe mit Hack

16.11.2021

Schon einige Zeit schlummerte ein Glas Ajvar im Vorratsregal und ich erinnerte mich für die Verwertung an eine Suppe, die ich mal irgendwo im Netz gesehen hatte. Zusammen mit Hack und ein paar Paprikaschoten wurde eine so köstliche Suppe draus, die absolutes Partypotential hat.

Ajvar-Paprika-Suppe mit Hack

Das Grillen der Paprika dauert zwar an Anfang etwas, aber für das Aroma bringt es soviel, daß ich nicht darauf verzichten würde. Außerdem wird man direkt die unverdauliche Paprikahaut los.

Ajvar-Paprika-Suppe mit Hack

Zutaten & Zubereitung

  • 500 g Paprika (rot, orange oder gelb, gern gemischt)

Paprika halbieren, Trennwände, Kerne und Stiel entfernen. Mit der Haut nach oben auf ein Backblech geben und mit Grillfunktion oder Oberhitze auf der 2. Schiene von oben backen, bis die Haut schwarz ist und Blasen wirft. Mit der Hautseite nach unten in eine Schüssel geben und zudeckeln bzw. mit einem Teller abdecken. 30 Minuten abkühlen lassen, dann die Haut abziehen und Paprika in ca. 1 cm große Würfel schneiden. 

  • 1 Glas = 400 ml Rinderfond
  • 150 ml Wasser
  • 250 g Ajvar, ich nehme mildes

Fond und Ajvar in einem Topf schonmal langsam erhitzen. 

  • 1 EL Öl 
  • 500 g gemischtes Hackfleisch oder Schweinemett (Thüringer Mett)

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Hackfleisch darin krümelig anbraten.

  • 1 Zwiebel, in feinen Würfeln
  • 1 rote Chilischote, entkernt, in feinen Würfeln

Sobald das Hack leicht Farbe bekommt, Zwiebel und Chili zufügen und braten, bis alles schön Farbe hat. Benutzt man ungewürztes, gemischtes Hackfleisch, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

Paprikapulver unter das Hack mischen, nur kurz mitbraten sonst wird es bitter. Hack in den Topf zum Fond geben, aufkochen und bei ganz kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen.

  • 50 g Schmelzkäse
  • 1 EL feingehackte Kräuter, ich nehme 8 Kräuter TK

Topf von der Flamme nehmen, Schmelzkäse und Kräuter zugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Paprika zugeben und sanft erwärmen. Mit Salz und Pfeffer nach Gusto abschmecken, ich habe nichts davon gebraucht. 

Ajvar-Paprika-Suppe mit Hack
meine Tips:

  • statt Schmelzkäse kann man auch Frischkäse nehmen
  • die Suppe läßt sich prima vorbereiten und sanft wieder aufwärmen
  • wem das Grillen der Paprika zuviel Arbeit ist, der schneidet sie einfach in kleine Würfel und brät sie zusammen mit dem Hack an

Apfelkuchen mit Mandelstreuseln

09.11.2021
Apfelkuchen ist für mich der Inbegriff eines Herbstkuchens, so wie es ihn in meiner Kindheit mit den Äpfeln aus dem eigenen Garten gab. Ich liebe ihn mit Streuseln, die gleichzeitig den Boden und die knusprige Decke ergeben und spendiere diesen gern ein paar Nüsse oder wie in diesem Rezept Mandeln für Extraaroma und Biß.

Apfelkuchen mit Mandelstreuseln

Bei den Äpfeln empfehle ich eine knackige, süßsaure Sorte wie Wellant oder Breaburn, die ziehen nicht viel Flüssigkeit und bleiben auch beim Schmoren stabil und zerfallen nicht. Wellant ist sowieso seit Jahren mein favorisierter Apfel, er läuft überhaupt nicht braun an und hat ein herrliches Aroma.

Zutaten & Zubereitung 

für das Apfelkompott 

  • 700 g Äpfel, geschält und entkernt gewogen
  • 1 Stich Butter
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Pck. Vanillezucker
Äpfel achteln und jede Spalte in knapp 0,5 cm dicke Scheibchen schneiden. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Äpfel mit Zitronensaft und Vanillezucker hineingeben und ohne Deckel kurz dünsten, bis die Äpfel leicht weich sind und möglichst alle Flüssigkeit verdampft ist. In der Pfanne abkühlen lassen.

für die Streuseln
  • 150 g Weizenmehl, Type 405
  • 150 g Zucker 
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 180 g kalte Butter, in kleinen Würfeln

Trockene Zutaten in eine Rührschüssel geben und mischen. Butter zugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder mit den Fingern zügig zu Streuseln verkneten. Bei den Streuseln mußt Du selbst entscheiden, wie groß sie sein sollen. Je länger man knetet, desto größer werden die Streusel.

Eine Backform / Auflaufform - idealerweise aus Emaille oder beschichtet - von ca. 25 x 15 cm o. Ä. Größe leicht buttern und die Hälfte der Streusel hineingeben. Zu einem Boden festdrücken und dabei einen kleinen, dünnen Rand von ca. 1,5 bis 2 cm hochziehen. Apfelkompott darauf verteilen und mit den restlichen Streuseln gleichmäßig bestreuen. Idealerweise die Auflaufform während der Aufheizphase des Backofens kaltstellen. 
 
Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und Kuchen in der Mitte des Backofens auf einem Rost 45 Minuten goldgelb backen. 

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Apfelkuchen mit Mandelstreuseln
meine Tips:
  • der Kuchen schmeckt lauwarm oder ausgekühlt am Besten mit einem Klecks Schlagsahne oder Vanilleeis
  • er läßt sich prima im Kühlschrank ein bis zwei Tage aufbewahren und schmeckt durchgezogen nochmal so gut
  • statt der Äpfel kann man auch Birnen oder ein Mischung aus Birnen und Äpfeln verwenden
  • der Kuchen schmeckt auch sehr gut mit abgetropften Pfirsichen oder Aprikosen aus der Dose oder abgetropften Sauerkirschen aus dem Glas, dieses Obst muß nicht geschmort werden
  • statt der Mandeln können auch andere Nüsse wie Hasel - oder Walnüsse oder ein Nußmix  verwendet werden
  • beim Apfelkompott kann gern auch das Mark einer Vanilleschote oder Bourbonvanillezucker verwendet werden

cremiges Balsamico-Dressing

29.10.2021
Ein einfaches Dressing habe ich heute für Dich, das ganz ohne Milchprodukte auskommt und dennoch herrlich cremig ist. Es besteht aus nur vier Zutaten - plus Salz und Pfeffer - und die hat man wahrscheinlich als Hobbykoch zu 99,99% im Haus. 

cremiges Balsamico-Dressing

Zutaten & Zubereitung 
  • 100 g Olivenöl
  • 70 g dunkler Balsamicoessig (keine Creme)
  • 30 g = 2 EL Ahornsirup oder Honig
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 Prise Salz
  • etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Alle Zutaten im Foodprozessor, Smoothiemaker oder mit dem Pürierstab eine Minute miteinander gründlich auf höchster Stufe mischen, abschmecken. Evtl. muß für Deinen Geschmack etwas mehr Säure oder Süße dazu. Wer auf Muskelkraft setzen möchte, kann die Zutaten auch in ein Glas füllen, zudeckeln und kräftig durchschütteln.

Gewürz-Knusperbrezeln

26.10.2021
Beim Verräumen der Leckereien, die wir aus Wien wieder mit heimgebracht haben, kam mir in der Schnuppschublade ein Beutel Minibrezeln entgegen und verwies äußerst vehement auf sein bereits leicht überschrittenes MHD *hüstel*. Na gut dachte ich mir, dann verputzen wie sie eben, aber nicht einfach so langweilig, wie sie sind, sondern mit einem Gewürzmantel verfeinert als köstliche Knabberei. 

Gewürz-Knusperbrezeln

Zutaten & Zubereitung
  • 1 Eiweiß, Gr. M
Eiweiß mit dem Handmixer steifschlagen.
  • 40 g Zucker
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Currypulver
  • 1/2 TL Pul Biber, feine Chiliflocken oder Chilipulver
  • 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
Gewürze, Zucker und Salz zum Eiweiß geben und eine weitere Minute schlagen. Das Eiweiß wird fällt wieder zusammen, das ist genau richtig. 
  • 400 g Mini-Brezeln
  • Eiweißmischung
Brezeln und Eiweißmischung in einer Schüssel gründlich miteinander mischen, ich nehme dazu einen Silikonspatel. Ein Backblech mit Dauerbackfolie auslegen. Alternativ einen Bogen Backpapier knüllen, wieder glattstreichen und auf einem Backblech auslegen. Brezeln darauf  ausbreiten und vereinzeln, sie sollen möglichst nebeneinander und nicht übereinander liegen.

Gewürz-Knusperbrezeln

Backofen auf 140°C Umluft vorheizen und Backblech in der Mitte des Ofens eingeschoben 10 Minuten backen, dann die Brezeln einmal umwenden und wieder verteilen. Weitere 10 Minuten backen, dann Backpapier auf ein Küchenrost ziehen und vollständig auskühlen lassen. Sollten noch Brezeln zusammenhängen, diese vorsichtig trennen. 

Gewürz-Knusperbrezeln
meine Tips:
  • statt der Minibrezeln kann man auch anderes Salzknabbergebäck nehmen
  • bei den Gewürzen kannst Du kreativ sein und ganz nach Deinem Gusto wählen, lecker ist zum Beispiel auch geräuchertes Paprikapulver

lauwarmer Kartoffel-Kohlrabi-Salat mit Schmand-Senfcreme

19.10.2021
Kartoffeln mit Kohlrabi in einem Salat zu kombinieren, darauf bin ich erst mit diesem Rezept gekommen, als ich die Kartoffeln aus der Gemüseschublade nehmen wollte und mir zuerst ein Kohlrabi entgegenkam. 

lauwarmer Kartoffel-Kohlrabi-Salat mit Schmand-Senfcreme

Der Salat schmeckt am Besten lauwarm, aber auf jeden Fall bei Zimmertemperatur und muß auch nicht lange durchziehen. Wir finden, er paßt perfekt zu paniertem Fisch, Frikadellen oder Schnitzel.

lauwarmer Kartoffel-Kohlrabi-Salat mit Schmand-Senfcreme


Zutaten & Zubereitung 
  • 150 g Schmand
  • 50 süßer Senf
  • 15 g körniger Senf
  • 1 EL fein gehackter Dill, frisch oder TK
  • 2 TL Zitronensaft
Zutaten miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  • 4 Gewürzgurken, in kleinen Würfeln
Gurken untermischen.
  • 700 g festkochende Kartoffeln, geschält gewogen, in 0,5 cm dicken Scheiben
  • 300 g Kohlrabi, geschält gewogen, in ungefähr gleich großen und dicken Scheiben wie die Kartoffeln
Kartoffelscheiben in Salzwasser aufsetzen. Sobald sie kochen, Kohlrabi zugeben und alles ca. 15 Minuten gerade so weichkochen. Auf einem Sieb abschütten und in einer Schüssel geben. Schmandsauce sofort zugeben und alles vorsichtig miteinander vermischen. Ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur durchziehen lassen, nochmals abschmecken und sofort servieren. 

lauwarmer Kartoffel-Kohlrabi-Salat mit Schmand-Senfcreme

Ich empfehle, zum Unterheben einen Silikonspatel zu benutzen, da dieser die Scheiben nicht kaputt macht. Außerdem empfehlen sich lange, schlanke Kartoffeln, da diese kleine Scheiben liefern, die man nicht noch teilen muß. 

lauwarmer Kartoffel-Kohlrabi-Salat mit Schmand-Senfcreme
meine Tips:
  • statt des Kohlrabis kann man natürlich auch komplett Kartoffeln verwenden
  • das Mengenverhältnis von Kartoffel zu Kohlrabi kann man natürlich nach Gusto verändern 
Rezeptinspiration: ÜberSee-Mädchen

Möhreneintopf

15.10.2021
Ich habe es ja schon ein paar Mal  erwähnt, meine Mutter war eine begnadete Eintöpfköchin, was ich leider als Kind nicht so richtig zu würdigen wußte. Weiße Bohnensuppe zum Beispiel habe ich gehaßt, aber diesen Möhreneintopf, den habe ich schon immer geliebt.

Möhreneintopf

Wie fast alle Eintöpfe gilt auch hier, daß er aufgewärmt doppelt so gut schmeckt, also bereite ihn ruhig ein oder zwei Tage im Voraus zu und stelle ihn nach dem Abkühlen in den Kühlschrank.

Möhreneintopf

Zutaten & Zubereitung 
  • 2 geräucherte Würstchen wie Krakauer, Frankfurter oder Mettenden, schräg in 0,5 cm breiten Scheiben
  • 1 EL neutrales Öl wie Raps oder Sonnenblume
Öl in einem Topf erhitzen und Würstchenscheiben darin kräftig anbraten. Aus dem Topf nehmen, Öl im Topf lassen.
  • 1 Stange Lauch, der Länge nach geviertelt, in 1 cm breiten Stücken
Lauch in den Topf geben und bei reduzierter Hitze langsam 10 Minuten anschwitzen. 
  • 250 g Kartoffeln, in 0,5 cm breiten Stiften
  • 500 g Möhren, in 0,5 cm breiten Stiften
Kartoffeln und Möhren zugeben und kurz mit anschwitzen. 
  • 1 l Fleisch - oder Gemüsefond nach Wahl, ich hatte zur Hälfte Gemüse und Rind
Fond zugeben, aufkochen, Hitze reduzieren, und 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. 
  • 1 Handvoll fein gehackte, krause Petersilie
Petersilie und die Räucherwürstchen unterrühren.

Möhreneintopf
meine Tips:
  • statt der Räucherwürstchen kann man auch Würstchenscheiben von Wiener oder Bockwurst zugeben, diese brauchen nicht angebraten zu werden

knusprig-saftiger Kartoffelbrotfladen

12.10.2021
Knusprig und saftig sind bei diesem Rezept kein Widerspruch. Die Kruste kracht richtig, während die Krume durch die Kartoffeln wunderbar saftig wird. Eine tolle Resteverwertung für ein paar einsame Pellkartoffeln vom Vortag. 

knusprig-saftiger Kartoffelbrotfladen

Zutaten & Zubereitung 
  • 250 g Weizenmehl, Type 550
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 6 g Salz
  • eine Prise Zucker
Zutaten in der Rührschüssel vermischen. 
  • 200 - 220 g Pellkartoffeln vom Vortag, durch die Kartoffelpresse gedrückt
  • 125 g lauwarmes Wasser
Kartoffeln und Wasser zugeben und alles 6 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten lassen. Er ist ziemlich weich, das ist genau richtig. Schüssel zugedeckt an einem warmen Platz 2 bis 3 Stunden ruhenlassen. 

knusprig-saftiger Kartoffelbrotfladen

Backofen auf 240°C U/O vorheizen. 

Backpapier auf ein Backblech legen, Teig ohne weiteres Durchkneten daraufgeben.
  • 1 bis 2 EL Olivenöl
  • etwas Pul Biber / Chiliflocken, Pizzagewürz und Salzflocken / Fleur de sel
Öl drübersprenkeln, Gewürze draufstreuen und mit den Fingerspitzen den Fladen auf ca. 20 bis 25 cm Durchmesser auseinanderdrücken, so daß tiefe Dellen entstehen. 25 Minuten in der Mitte des Backofens backen, bis der Fladen eine schöne Farbe hat. Auf einem Rost abkühlen lassen, am Besten schmeckt er lauwarm. 

knusprig-saftiger Kartoffelbrotfladen
meine Tips:
  • statt der Pellkartoffeln kann man auch gut ausgedampfte Salzkartoffeln vom Vortag nehmen
  • bei den Gewürzen bist Du völlig frei, nimm, was Dir gefällt; auch Sesam oder Reibekäse passen sehr gut

feiner Cole Slaw ~ feiner Krautsalat mit Möhre

08.10.2021
Dieser Cole Slaw ist perfekt zu einem Burger, denn durch wenig Sauce matscht und trieft er nicht und durch die feingehobelten Weißkohlstreifen ist er zudem auch noch ganz weich im Biß. Das Selleriesalz gibt den besonderen Kick, man bekommt es in gut sortierten Gewürzregalen oder online. Ich nehme es mittlerweile für viele Gerichte, weil es einen ganz besonders würzig-pikanten Geschmack hat.

feiner Cole Slaw

Wir hatten den Salat zu einem Pulled Pork Burger, wo er hervorragend zum zarten Fleisch paßte. Das Rezept für das Pulled Pork, easy peasy im Gußbräter im Backofen zubereitet, findest Du im vorherigen Post

Zutaten & Zubereitung 
  • 1 kleiner Weißkohl, entstrunkt, in Viertel geschnitten und sehr fein gehobelt = ca. 700 g
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
Weißkohl mit Salz und Zucker in eine große Schüssel geben und kräftig mehrere Minuten durchkneten, bis Saft austritt. Kohl ausdrücken, die Flüssigkeit wegschütten.
  • 1 mittelgroße Möhre, in feine Juliennestreifen gehobelt
  • 1 kleine Schalotte, in feine Juliennestreifen gehobelt, alternativ eine kleine Zwiebel
Möhre und Schalotte zum Kohl geben und gründlich vermischen.
  • 100 g Salatmayonnaise
  • 100 g Crème fraîche oder Sauerrahm
  • 1 EL Weißwein - oder Apfelessig
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Selleriesalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zutaten in einer kleiner Schüssel gründlich verrühren. Abschmecken, es sollte kräftig schmecken. Zum Salat geben und unterheben. 10 bis 12 Stunden ziehenlassen und nochmals abschmecken, ich hab noch etwas Essig und Zucker dazugegeben. 

feiner Cole Slaw
meine Tips:
  • um den Cola Slaw bunter zur machen, kannst Du auch einen Teil des Weißkohls durch Rotkohl ersetzen

Backofen-Pulled Pork aus dem Gußbräter

05.10.2021
Das seit Jahren bekannte und beliebte Pulled Pork gibt es heute bei mir in der Variante Gußbräter + Backofen und mit tatsächlich nur drei Zutaten, nämlich Fleisch, Rub und Saft. Grillpuristen akzeptieren es nur mit ordentlich Raucharoma gesmoked vom Grill, ich mag es genauso gern aus dem Backofen. Und ich habe es dieses Mal auch nicht low & slow gemacht, sondern wie einen Sonntagsbraten zubereitet, um eine braune Oberfläche zu bekommen. Das Garen im Bräter macht es trotzdem superzart. 

Backofen-Pulled Pork aus dem Gußbräter

Zutaten & Zubereitung 
Schweinenacken äußerlich von grobem Fett befreien. Ich schneide ihn gern in zwei bis drei Stücke, so läßt es sich im Bräter besser wenden und die Fleischfasern sind beim Pullen nicht so lang, aber das ist absolut Geschmacksache, Du kannst ihn auch im Ganzen lassen. Rundherum gründlich mit dem Rub einreiben und dann entweder vakuumieren oder fest in Klarsichtfolie einwickeln und im Kühlschrank mindestens 24, besser 48 Stunden marinieren lassen. 

Ein bis zwei Stunden vor der Zubereitung das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. 

Backofen auf 180°C vorheizen. 
  • 250 ml Apfelsaft, am Besten naturtrüb
  • 1 EL Apfelessig
Apfelsaft und Essig in einen Gußbräter (ca. 5,5 l) geben, Nackenstück(e) hineinlegen, evtl. gebildeten Sud aus dem Beutel dazugeben, zudeckeln und in der Mitte des Backofens auf einem Rost zwei Stunden garen. Fleischstücke umdrehen, wieder zudeckeln und eine weitere Stunde garen. 

Dann den Deckel abnehmen, Fleisch umdrehen, weitere
  • 250 ml Apfelsaft
angießen und 20 Minuten garen, bis das Fleisch schön dunkel ist, umdrehen und weitere 20 Minuten garen. Danach Deckel auflegen, Backofen ausschalten, Tür einen Spalt offenlassen und Bräter eine Stunde ruhenlassen. Sollte zuwenig Flüssigkeit im Bräter sein, einfach noch etwas Apfelsaft dazugießen. Durch das häufige Umdrehen erspart man sich das Übergießen mit Flüssigkeit.

Backofen-Pulled Pork aus dem Gußbräter

Fleisch mit zwei Gabeln oder mit bear paws, das sind Klauen extra zum Pullen aus dem BBQ-Bedarf, zerzupfen und anschließend mit dem Sud im Bräter vermischen. Wen mag, mischt jetzt noch BBQ-Sauce oder Ketchup dazu. 

Nochmal in der Übersicht zusammengefaßt:
  • 2 Stunden mit Deckel
  • Fleisch umdrehen
  • 1 Stunde mit Deckel
  • Fleisch umdrehen
  • 20 Minuten ohne Deckel 
  • Fleisch umdrehen
  • 20 Minuten ohne Deckel
  • 1 Stunde mit Deckel bei ausgeschaltetem Backofen ruhenlassen
Backofen-Pulled Pork aus dem Gußbräter
meine Tips:
  • statt Apfelsaft kannst Du auch Ananassaft verwenden
  • das Pulled Pork kann prima eingefroren werden
  • zum Erwärmen etwas Wasser oder Saft und gern etwas BBQ-Sauce oder Ketchup zugeben

Möhren-Sellerie-Raspelgratin

01.10.2021
Suppengemüse kaufe ich meist als Einzelgemüse und gleich in größerer Menge, um einen Teil für den Vorrat in den Tiefkühler zu geben. Dieses Mal allerdings lachten mich die Möhren und der halbe Knollensellerie derart an, daß ich sie in einem eigenen Rezept verarbeitet habe. Als Beilage zu einem Fischfilet hat das Gratin, für das ich die beiden Protagonisten einfach nur grob geraspelt habe, phantastisch geschmeckt. 

Möhren-Sellerie-Raspelgratin

Beim Käse kannst Du Dich ganz nach Deinem Geschmack austoben, ich hatte Reste von Parmesan und Emmentaler, die waren fast ein bißchen zu mild, beim nächsten Mal darf es gern etwas kräftigeres sein; auch Feta würde sehr gut passen. 

Möhren-Sellerie-Raspelgratin

Zutaten & Zubereitung 
  • 300 g Möhren, grob geraspelt
  • 300 g Knollensellerie, grob geraspelt
  • 200 g Sahne
  • 50 g Reibekäse
Zutaten in einer Schüssel gründlich miteinander vermischen und kräftig mit Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuß und nach Belieben etwas Chiliflocken / Pul Biber. Gemüse in eine gebutterte Auflaufform geben und bei 180°C Umluft 45 Minuten backen. Wenn die Spitzen vom Gemüse zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. 
  • 50 - 100 g Reibekäse
Käse auf das Gemüse streuen und weitere 10 bis 15 Minuten backen, bis er zerläuft.

Möhren-Sellerie-Raspelgratin
meine Tips:
  • statt Knollensellerie kannst Du auch ganz prima Kohlrabi nehmen

saure Sahne-Dill-Dressing

28.09.2021
Ein makelloser Kopfsalat verlangte nach einem neuen Dressing, etwas rahmig-sahniges sollte es sein. Basis dieses Dressings ist eine Blitzmayonnaise, die ohne Ei mit dem Pürierstab hergestellt wird, verfeinert wird sie mit saurer Sahne und Dill. Trotz der Mayonnaise ist sie überhaupt nicht schwer, sondern ganz cremig und leicht. Ich empfehle, das Dressing am Vortag zuzubereiten, damit es gut durchziehen kann. 

saure Sahne-Dill-Dressing

Zutaten & Zubereitung 
  • 50 g Milch, mind. 3,5%
  • 80 g Rapsöl
  • 2 TL Honig-Senf, ersatzweise mittelscharfer Senf
  • 1 TL körniger Senf
Zutaten in einen hohen, schlanken Becher geben. Pürierstab auf den Boden stellen und laufen lassen, bis die Masse bindet, dann den Pürierstab langsam hochziehen.
  • 200 g saure Sahne 
  • 150 g Milch, mind. 3,5%
  • 4 EL Apfelessig
  • 1 EL Zitronensaft 
  • 1 EL Honig
Zutaten dazugeben und alles kurz mixen. 
  • 1 EL frischer oder TK-Dill, fein gehackt, alternativ Schnittlauch oder andere Kräuter
Dill unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  
meine Tips:
  • statt Dill kann man auch andere Kräuter nehmen
  • wer mag, gibt noch eine Schalotte in feinen Würfelchen dazu oder benutzt Schnittlauch für eine feine Zwiebelnote

Rezeptinspiration: Kleiner Kuriositätenladen

Butternut-Kürbissuppe mit Curry, Orange, Kokos & Bratwurstbällchen

24.09.2021
Endlich hat meine Jahreszeit angefangen, ich liebe den Herbst mit all seinen Farben, seinem Mix aus Spätsommer - und Sauwettertagen und unserem Jahresurlaub, den wir wieder in Wien bei unseren Herzmenschen verbringen werden.

Butternut-Kürbissuppe mit Curry, Orange, Kokos & Bratwurstbällchen

Den Startschuß hier im Blog gibt traditionell eine Kürbissuppe, diesmal eine herzhaft-pikante und fruchtige Variante, denn im Supermarkt lagen direkt neben dem Kürbis pralle Bio-Orangen und bettelten förmlich darum, im Einkaufswagen zu landen. Curry und Chili machen aus der Suppe einen richtig wohligen Seelenwärmer, mit der ich den Herbst begrüßen möchte. 

Schau Dir auch mal die Rezepte aus den letzten Jahren an wie zum Beispiel die ofengeröstete Hokkaido-Kürbissuppe oder die Kürbis-Kartoffel-Parmesansuppe oder das Kürbis-Süßkartoffel-Rahmsüppchen.

Butternut-Kürbissuppe mit Curry, Orange, Kokos & Bratwurstbällchen

Zutaten & Zubereitung 
  • 1 EL neutrales Öl wie Raps oder Sonnenblume
  • 1 Gemüsezwiebel, in ca. 1 cm großen Würfeln
  • 1 TL Salz
Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel mit Salz darin bei etwas reduzierter Hitze langsam anschwitzen.
  • 1 kleiner Butternutkürbis, geschält und entkernt ca. 500 g Fruchtfleisch, in groben Würfeln
Kürbis zugeben und kurz mitbraten.
  • Saft und 1 TL Abrieb einer großen Bio-Orange (ca. 150 ml)
  • 150 ml Kokosmilch
  • 150 ml Rinder - oder Kalbsfond, alternativ Gemüsefond
  • 1 TL Pul Biber oder Chiliflocken
  • 1 TL Currypulver
Alles zugeben, aufkochen und mit aufgelegtem Deckel auf kleiner Flamme weichkochen, das dauert ca. 20 Minuten. Suppe pürrieren und abschmecken; ich habe noch etwas Salz, Pul Biber und einen Spritzer Zitrone genommen. 
  • 2 frische, feine Bratwürste (ca. 250 g)
Bratwurstbrät in kleinen Kugeln aus dem Darm drücken und in wenig Öl rundherum anbraten, bis sie ordentlich Farbe haben. Zur Suppe geben und mindestens eine halbe Stunde durchziehen lassen, gern länger und auch über Nacht. Die Bratwurstbällchen geben noch Geschmack an die Suppe ab.

Butternut-Kürbissuppe mit Curry, Orange, Kokos & Bratwurstbällchen
meine Tips:
  • wer eine Currypaste zu Hause hat, kann die auch sparsam dosiert statt des Currypulvers verwenden
  • statt Butternut kann man auch jede andere Kürbissorte verwenden
  • statt der getrockneten Chiliflocken kann man auch eine frische Schote verwenden
  • wer mag, schwitzt zusammen mit der Zwiebel noch eine fein gehackte Knoblauchzehe an
  • die Kokosmilch kann man auch durch Fond ersetzen
  • statt der Bratwurstbällchen kann man auch Hack krümelig anbraten und zur Suppe geben
  • wer komplett auf Fleisch verzichten möchte, nimmt Gemüsefond und gibt hinterher zum Beispiel etwas zerbröselten Feta hinzu

Zwiebelsalat

21.09.2021
Wer bei der Überschrift schon zusammenzuckt und dankend abwinkt, der sollte dem Rezept erst recht eine Chance geben. Die Zwiebeln werden durch das Wässern und die lange Marinierzeit ganz mild und verlieren ihre bissige Schärfe und schmecken selbst mir, die wirklich nicht gern rohe Zwiebeln ißt. 

Zwiebelsalat

Der Zwiebelsalat schmeckt als knackig-frische Beilage zu Gegrilltem, auf einem Burger oder auch zum Butterbrot. Wir essen ihn gern mit Tomaten und Mozzarella oder Burrata und Baguette. 

Zutaten & Zubereitung 
  • 2 Stück Gemüsezwiebeln, halbiert und in dünne Segmente geschnitten
Zwiebeln in reichlich kaltem Wasser 15 Minuten wässern. Auf einem Sieb gründlich abtropfen lassen.
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 4 EL heißes Wasser
Zucker und Salz in einer Schüssel mit dem Wasser auflösen. 
  • 4 EL neutrales Öl wie Raps oder Sonnenblume
  • 2 EL heller Essig wie Balsamico, Apfel oder Weißwein
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ TL Pfeffer
Zutaten in die Schüssel geben und gut vermischen.
  • 4 gehäufte EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 EL Sumak (mehr nach Gusto)
  • gewässerte Zwiebeln
Zutaten in die Schüssel geben und mit zwei Löffeln alles gründlich vermischen. Über Nacht ca. 12 Stunden durchziehenlassen. Auf einem Sieb abschütten, zurück in die Schüssel geben und nochmals abschmecken. Ich habe zu einer Prise Salz und Zucker noch einen Spritzer Zitronensaft zugefügt. 

Zwiebelsalat
mein Tip:
  • das Rezept läßt sich auch wunderbar mit großen roten Zwiebeln zubereiten