Kısır mit Feta ~ Bulgursalat mit Feta

04.03.2024
Türkische Supermärkte und ich, das ist eine langjährige, sehr innige Beziehung. Ich könnte, wie in jedem fremdländischen Supermarkt, stundenlang die Gänge mit dem Einkaufswagen rauf- und runterschieben und das ein oder andere darin versenken. 
Bulgursalat stand mal wieder auf dem Wunschzettel des Lieblingsmannes, die Zutaten dafür bekommt man dort zu absolut moderaten Preisen und gerade bei den Kräutern bin ich immer von den dicken Bunden begeistert und friere die Reste kleingehackt ein.

Kısır mir Feta ~ Bulgursalat mit Feta

Zutaten & Zubereitung 
  • 200 g Bulgur, mittelgrob
  • 400 g Wasser
  • 1 TL Salz
Zutaten in einem Topf aufkochen, dann auf kleinster auf kleinste Stufe 8 Minuten bei aufgelegtem Deckel quellen lassen. Bulgur auf einem großen Teller oder einer Platte ausbreiten und abkühlen lassen, dann mit einer Gabel auflockern. 
  • 100 g Salça (Paprikamark) tatlı (mild) oder acı (scharf) nach Wahl, ich bevorzuge mild
  • 25 g Tomatenmark
  • 150 - 200 g Feta, in kleinen Würfeln oder fein zerbröselt
  • 1 grüne oder rote Spitzpaprika, in kleinen Würfeln
  • 2 Strauchtomaten, entkernt, in kleinen Würfeln
  • Saft einer Zitrone
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Granatapfelsirup
  • 4 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 2 EL Dill, fein gehackt
  • 2 EL Minze, fein gehackt
  • 1 TL Sumak
  • 1 TL Pul Piber tatlı (mild) oder acı (scharf) nach Wahl oder Chiliflocken
Zutaten in einer Schüssel mischen, den Bulgur dazugeben und alles vorsichtig am Besten mit eine Silikonspatel locker mischen, damit es nicht matscht. Mindestens eine Stunde, am Besten bis zum nächsten Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. 

Kısır mir Feta ~ Bulgursalat mit Feta
meine Tips:
  • wer mag, kann noch eine Zwiebel, gern eine rote, in feinen Würfeln, oder Frühlingszwiebel untermischen; ich verzichte darauf, da der Salat uns so auch am zweiten oder dritten Tag noch gut schmeckt, ohne eine unangenehme Note zu bekommen
  • von Dill und Petersilie verwende ich auch gern ein Stück von den Stielen mit, die sind schön knackig

Sugo alla Toscana

26.02.2024
Als eingefleischter Toscana-Fan mit unzähligen Urlauben dort erinnerte mich dieses Sugo beim Kochen sofort an meine Herzlandschaft in Italien und deswegen hat es auch diesen Namen bekommen. Ein würziges Brät, Fenchel, Möhren, Zwiebel und Cannellinibohnen, die Zusammenstellung könnte auch von einer dortigen Nonna stammen, aber sie entspringt tatsächlich meiner Phantasie, für die ich mit einem wunderbaren Geschmack belohnt wurde.
Das fertige Sugo schmeckt hervorragend zu Pasta, geht aber auch mit Reis, Kartöffelchen oder pur mit etwas Baguette aufgetunkt mehr als gut. Es ähnelt fast einem Chili von Carne, nur in der italienischen Variante.

Sugo alla Toscana

Ein Wort zum Brät: ich hatte das Glück, bei meinem Lieblingsitalodealer in Köln Pasta di Salame im Kühlregal zu finden. Dabei handelt es sich um die Rohmasse, aus der man Salami produziert, also gewolftes Fleisch mit Gewürzen und Salz. Es eignet sich hervorragend für Pastasaucen oder Hackbällchen. Wenn Du das nicht bekommst, gehen auch Salsicciawürste, die es schon bei vielen Metzgern gibt, oder frische, grobe Bratwurst. Einfach das Brät aus dem Darm drücken bzw. diesen abziehen und wie im Rezept verwenden. Und wenn alle (Einkaufs)Stricke reißen, nimm einfach Hackfleisch Deiner Wahl und würze es kräftig.

Zutaten & Zubereitung 
  • 400 g Pasta di Salame, alternativ Salsiccia - oder Bratwurstbrät
Etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne, zu der es einen Deckel gibt, erhitzen. Brät hinzugeben und feinkrümelig anbraten, bis es leicht Farbe bekommt. 
  • 1 Fenchelknolle, in ca. 1 cm großen Würfeln
  • 2 Möhren, in ca. 0,5 cm großen Würfeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel, in ca. 0,5 cm großen Würfeln
  • 1 gestrichener TL Salz
Gemüse und Salz in die Pfanne geben, Hitze etwas reduzieren und mit aufgelegtem Deckel und gelegentlichem Rühren 15 Minuten sachte anbraten.
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 100 g Tomatenmark
Knoblauch und Tomatenmark zugeben, untermischen und kurz mitbraten.
  • 600 ml Gemüse - oder Kalbsfond
  • 200 g Tomatenpolpa oder stückige Tomaten
Fond und Polpa zugeben, aufkochen lassen und dann die Hitze soweit reduzieren, daß es nur noch ganz leicht köchelt. Zugedeckelt 45 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  • 120 - 150 g kleine, weiße Bohnenkerne z.B. Cannellini aus Dose oder Glas, abgegossen und auf einem Sieb kurz abgespült 
  • 100 g Milch
Bohnen und Milch zugeben und weitere 15 Minuten mit aufgelegtem Deckel köcheln lassen, das Sugo sollte dabei schön eindicken; evtl. noch ein paar Minuten offen köcheln lassen, wenn es zu flüssig ist. Mit Salz, Pfeffer und einem kleinen Schuß Balsamicoessig abschmecken und nach Belieben frisch gehackte Kräuter untermischen, ich hatte eine Handvoll glatte Petersilie, lecker ist auch Basilikum.

Sugo alla Toscana
meine Tips:
  • das Sugo schmeckt am Besten, wenn es über Nacht im Kühlschrank durchziehen durfte und am nächsten Tag langsam erwärmt wurde
  • wer mag, fügt beim Schmoren noch Chili frisch oder getrocknet für etwas Schärfe hinzu
  • wer keinen Fenchel mag, kann ihn durch Zucchini ersetzen, ich würde aber jedem empfehlen, ihm eine Chance zu geben

Spargelröllchensalat

19.02.2024
In meiner Kindheit in den tiefsten 70ern durften bei einem anständigen Abendbrot oder auf einem Partybuffet weder Mettigel, noch gefüllte Eier oder Spargelröllchen fehlen. Auch heute noch finde ich das alles nicht etwa angestaubt, sondern einfach nur lecker. 
Spargelröllchen in Gänze allerdings sind immer so flutschig und schwer zu essen, also habe ich sie zu einem ganz einfachen Salat verarbeitet, der prima zum Butterbrot schmeckt. Und wer sich jetzt über den Namen aufregt, wo doch gar keine Röllchen im Salat sind... der soll das gern tun... ;o)

Spargelröllchensalat

Zutaten & Zubereitung 
  • 200 g Kochschinken (bei mir 6 normal dick geschnittene Scheiben, in 1 cm großen Würfeln
  • 120-150 g Mayonnaise (s. Tips)
Kochschinken und Mayonnaise verrühren und nach Belieben mit frisch gemahlenem Pfeffer, ein paar Chiliflocken / Pul Biber und getrockneten Salatkräutern würzig abschmecken.
  • 200 g mitteldicke Spargelstangen aus dem Glas, abgegossen gewogen und auf Küchenpapier gut getrocknet, in 1 cm langen Stückchen
Spargel vorsichtig untermischen, das geht am Besten mit einem Silikonspatel. 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen und zum Butterbrot servieren. Der Salat läßt sich gut auch am nächsten oder übernächsten Tag verzehren, allerdings wird die Mayo dann sehr flüssig, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut.

Spargelröllchensalat
meine Tips:
  • zum Schneiden des Spargels empfiehlt sich ein Messer mit Wellenschliff oder Zähnchen, ein glattes Messer quetscht die Stangen zu sehr
  • ich mische die Spitzen immer erst zum Schluß ganz vorsichtig drunter, so gehen sie nicht kaputt
  • als Mayonnaise nehme ich 2/3 M*racle W*ip und 1/3 Remoulade, das ist eine würzige Mischung
  • wer es noch gehaltvoller mag, mischt noch ein hartgekochtes, feingehacktes Ei darunter
  • in der Spargelzeit kann man natürlich auch frisch abgekochte Stangen benutzen

Cocco cotta ~ gekochte Kokosmilch mit Ananassauce

23.11.2023
Panna cotta kennt ja nun wirklich jeder, und auch hier im Blog gibt es einige Rezepte dafür. Da ich seit ein paar Tagen meine Gruschelkammer aufräume, versuche ich natürlich, alle älteren Lebensmittel endlich mal zu verbrauchen, so auch eine Dose Kokosmilch. Abgelaufen war sie bereits im Juli, aber das hat den Inhalt nicht interessiert; wie immer verfahre ich nach dem Prinzip: öffnen, anschauen, probieren, entscheiden.
Dieses MHD macht mich manchmal meist wahnsinnig, wenn es von Leuten ohne gesunden Menschenverstand zu wörtlich genommen wird und Lebensmittel einfach wegen Überschreitung im Müll landen. Es heißt 'mindestens halbar bis' und nicht 'tödlich ab', und die Betonung liegt dabei ganz klar auf mindestens. Sicherlich gibt es Lebensmittel gerade im Frischbereich, die leicht verderblich sind, aber die haben dann auch kein MHD, sondern ein Verzehrdatum, was tunlichst eingehalten werden sollte. Aber mal ehrlich, was soll mit Nudeln, Gewürzen oder Sauerkonserven passieren, wenn sie ein paar Monate drüber sind?

Cocco cotta ~ gekochte Kokosmilch mit Ananassauce

Zutaten & Zubereitung 
für 4 kleine Portionen
  • 2 Blatt weiße Gelatine
Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. 
  • 200 g ungesüßte Kokosmilch
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Vanillepaste
  • 150 g saure Sahne, Joghurt, Sauerrahm oder Crème fraîche 
Kokosmilch und Zucker in einem Topf unter Rühren aufkochen. Von der Flamme nehmen und die ausgedrückte Gelatine darin unter Rühren schmelzen. Zitronensaft und saure Sahne unterrühren und in 4 kleine Gläser oder Schälchen abfüllen. Im Kühlschrank 1-2 Stunden anziehen lassen.  

für die Ananassauce
  • 3 Scheiben Ananas aus der Dose
  • 2 EL Ananassaft
  • 1 EL Batida de Coco oder weißer Rum oder ein weiterer EL Ananassaft
  • 25 g Zucker
Zutaten in einem kleinen Foodprozessor oder mit dem Pürierstab fein mixen. Auf der Cocco cotta verteilen und nach Belieben mit Kokosraspeln oder Kokoschips bestreuen. Diese schmecken besonders lecker, wenn man sie kurz in einer beschichteten Pfanne anröstet.

Cocco cotta ~ gekochte Kokosmilch mit Ananassauce
meine Tips:
  • grundsätzlich paßt jedes Obst, egal ob aus Dose, TK oder frisch, püriert oder in kleinen Stücken

Kappesuntereinander mit Hackbröckskes ~ gestampfter Kohl-Kartoffel-Eintopf mit Hack

16.11.2023
Untereinander oder auch Durcheinander meint im Rheinland, Ruhrpott und auch hier am Niederrhein immer eine Gemüsesorte, die zusammen mit Kartoffeln weichgekocht und dann gestampft und damit untereinander gemischt wird. Besonders bekannt und beliebt ist das mit Möhren, dazu Frikadellen oder grobe Bratwurst vom Metzger, köstlich. Oder auch Endivie, die allerdings nicht mitgekocht wird, sondern in feinen Streifen geschnitten als kräftig angemachter Salat separat ziehen kann, während die Kartoffeln kochen und dann gestampft werden. Aber auch hier wird am Ende alles untereinandergemischt und das schmeckt so so gut.

Kohl (Kappes) funktioniert auch ganz wunderbar, ich habe einen mittelgroßen Spitzkohl genommen, der entstrunkt 600 g wog. Die Kartoffelmenge ist dann ganz einfach die Gleiche, hier kommt es wirklich auf das Gramm genau an. Als Kartoffel nehme ich eine festkochende Sorte, die nicht so breiig beim Stampfen wird, aber das ist Geschmackssache; es funktioniert mit jeder Sorte.

Kappesuntereinander mit Hackbröckskes

Noch ein Wort zum Kümmel: wenn Du mir schon länger folgst, dann kennst Du meine Abneigung ihm gegenüber, besonders wenn er in ganzen Körnchen sichtbar ist. Mittlerweile haben wir ganz zarte Bande geknüpft und in einem zugebundenen Teefilter mitgekocht in homöopathischer Dosis gibt er diesem Kohlgericht genau den richtigen Twist, probiere es unbedingt aus. Wenn Du Kümmelfan bist, kannst Du ihn natürlich auch direkt ohne Filter zugeben.

Zutaten & Zubereitung 
  • 500 g Hackfleisch, ich empfehle halb und halb Schwein/Rind oder Rinderhack
Etwas neutrales Öl wie Sonnenblume oder Raps oder Butterschmalz in einer großen, beschichteten Pfanne, zu der es einen Deckel gibt, erhitzen. Hack wie ein Burgerpatty plattdrucken und von beiden Seiten scharf anbraten, dann mit den Pfannenwender in mundgerechte Bröckchen (Bröckskes) zerteilen. Diese rundherum anbraten, bis sie schön Farbe haben, dabei mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Aus der Pfanne nehmen und in einer Schüssel parken. 
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, in feinen Würfeln
  • 1 TL Salz
Zwiebeln und Salz in die Pfanne geben und glasig anschwitzen.
  • 600 g Spitzkohl, entstrunkt gewogen, geviertelt und in 1 cm breiten Streifen
  • 600 g festkochende Kartoffeln, in Würfeln von ca. 2 bis 3 cm
Kohl und Kartoffeln in die Pfanne geben und 5 bis 10 Minuten unter Rühren anschwitzen, bis der Kohl zusammenfällt. 
  • ca. 800 ml Rinder - oder Kalbsfond
  • 1/2 TL ganzer Kümmel, nach Belieben in einem Tee-Ei oder Teefilter 
Soviel Fond angießen, daß Kohl und Kartoffeln gerade so bedeckt sind. Kümmel dazugeben und zugedeckelt aufkochen. Hitze reduzieren und ca. 45 Minuten köcheln lassen. Wenn alles schön weich ist, mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln leicht stückig zerdrücken, auf keinen Fall einen Pürierstab benutzen. Hackbröckskes und evtl. noch etwas Fond dazugeben, Deckel wieder auflegen und weitere 15 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer nochmal abschmecken, schon ist das Kappesuntereinander fertig. 
 
Kappesuntereinander mit Hackbröckskes
meine Tips:
  • ich empfehle unbedingt, das Kappenuntereinander einen Tag im Voraus zuzubereiten, über Nacht im Kühlschrank durchziehen zu lassen und dann wieder langsam zu erwärmen, so schmeckt es am Besten
  • statt Hack kann man auch in Scheiben geschnittene Mettenenden oder ähnliche Wurst nehmen
  • wir essen das Kappesuntereinander am liebsten aus tiefen Tellern mit einem ordentlichen Klecks Senf auf dem Rand, von dem man mit jeder Gabel oder Löffel ein wenig mitnimmt

Ofen-Kräutertomaten ~ Moonblush tomatoes nach Nigella Lawson

10.11.2023
Was für eine geniale Idee, etwas geschmacksärmeren Tomaten auf die Sprünge zu helfen und sie ganz einfach in köstliche Antipastitomätchen zu verwandeln! Sie stammt von Nigella Lawson, einer bekannten englischen Fernsehköchin, deren einfache Rezepte mir sehr gut gefallen. Die Tomaten ziehen im ausgeschalteten Backofen einfach über Nacht und entwickeln dabei ein wunderbares Aroma. Ich habe das Ganze etwas abgekürzt, mehr dazu im Rezept. In der Würzung ist man total frei, nimm einfach Kräuter, die Dir schmecken, mein Auswahl ist nur als Vorschlag zu verstehen.

Ofen-Kräutertomaten ~ Moonblush tomatoes nach Nigella Lawson

Zutaten & Zubereitung 
  • 250 g Cherry - oder kleine Datteltomaten, halbiert
Tomaten mit der Schnittfläche nach oben dicht bei dicht nebeneinander in eine Auflaufform legen. 
  • Zucker, gern brauner
  • Salz, gern Maldon Sea Salt oder Fleur de Sel
  • getrocknete Kräuter, zum Beispiel italienische oder Kräuter der Provence
  • Pul Biber oder Chiliflocken
  • Olivenöl
Zucker, Salz und Kräuter über die Tomaten streuen; hier eine genaue Mengenangabe zu machen ist fast unmöglich, ich würde sagen, von allen ca. 1/2 TL. Olivenöl darauf verteilen, so daß jede Tomate etwas abbekommt, ich träufele es mit einem Teelöffel darüber und benötige ca. 5 davon.

Backofen auf 220°C U/O aufheizen, Auflaufform auf einem Rost hineinstellen und 10 Minuten backen. Backofen ausschalten und die Tomaten für ca. 4 bis 5 Stunden, gern auch länger, darin ziehen lassen, Tür dabei nicht öffnen. 
Die Tomaten können dann zum Beispiel wie Antipasti verzehrt werden, man kann sie mit Frischkäse pürieren und so in einen köstlichen Brotaufstrich verwandeln, unter Pasta mischen, als Pizzaveredelung verwenden und und und...

Ofen-Kräutertomaten ~ Moonblush tomatoes nach Nigella Lawson
meine Tips:
  • statt kleiner Cherry - oder Datteltomaten kann man auch normal große Tomaten nehmen und diese in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden; diese dann ebenso nebeneinander in die Auflaufform legen
  • bei kleinen Tomaten braucht der Strunk nicht entfernt zu werden, es sieht jedoch nicht so schön aus, wenn Du genau dort die Tomate teilst, deshalb halbiere sie so, daß er sich komplett in einer Hälfte befindet
Ofen-Kräutertomaten ~ Moonblush tomatoes nach Nigella Lawson

Rezeptinspiration: Nigella Lawson

Colafleisch aus dem Backofen ~ Pulled Beef mit Cola & Kirschen

07.11.2023
Rezepte für zartes, zerzupftes Fleisch kann man doch nie genug haben dachte ich mir, als ich ein Rezept mit Cola und Sauerkirschen im Netz fand. Zuerst kam mir die Kombi etwas komisch vor, aber Cola habe ich auch schon in Rezepten verwendet und Sauerkirschen sind mir schonmal in einer Sauce beim Weihnachtsmenü untergekommen. Der Empfehlung, falsches Filet zu verwenden, bin ich gern gefolgt, denn es war gerade beim Metzger im Angebot und eignet sich bestens zum Zerzupfen. Es ist schön faserig, ohne zäh zu sein und fällt nach der Schmorzeit fast von allein auseinander.

Colafleisch

Man kann das falsche Filet in einem Stück schmoren, mir gefällt es jedoch besser, es in zwei Stücke zu teilen, die rundherum angebraten werden. So erhält man schön viel 'Kruste', die besonders lecker ist. 

Zutaten & Zubereitung 
  • 1,5 kg falsches Filet vom Rind
Das Fleisch in zwei Stücke teilen und rundherum scharf in etwas Öl oder Butterschmalz in einem Gußbräter mit ca. 5 l anbraten. Herausnehmen und auf einem Teller parken.
  • 2 Gemüsezwiebeln, in feinen Würfeln
  • 1 TL Salz
Zwiebeln und Salz in den Bräter geben, Hitze etwas reduzieren und Zwiebeln ca. 10 Minuten langsam anschwitzen, bis sie schön glasig sind; dabei evtl. noch etwas Öl oder Butterschmalz zufügen.
  • 500 ml Cola, kein Light oder Zero
  • 200 ml Rinder - oder Kalbsfond
  • 1 Glas Sauerkirschen inkl. Flüssigkeit
  • 2 EL Worcestershiresauce
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 200 g BBQ-Sauce, ich hatte eine Smokey Bacon
  • 50 g BBQ-Gewürz, z.B. Magic Dust
Zutaten zu den Zwiebeln geben, Fleisch einlegen und aufkochen lassen. Bräter zudeckeln und im Backofen bei 180°C Umluft auf einem Rost auf unterster Schiene 3,5 Stunden schmoren lassen, dabei nach 2 Stunden das Fleisch umdrehen. Fleisch herausnehmen und mit zwei Gabeln zerzupfen. In der Regel enthält das falsche Filet eine kleine, feste Sehne, die dabei entfernt werden muß. Sauce mit einem Pürierstab fein pürieren und zerzupftes Fleisch untermischen.

Colafleisch
meine Tips:
  • gieß die Sauerkirschen auf einem Sieb ab und kontrolliere, ob sich ein Kern versteckt - nichts ist schlimmer, als auf einen zu beißen bzw. ihn in der Sauce mitzupürieren ;o)
  • das Colafleisch schmeckt köstlich auf einem Burgerbun, einem Krustenbrötchen, zu Baguette, Pommes oder Kroketten
  • das Fleisch läßt sich prima aufwärmen und eignet sich auch zum Einfrieren, so hat man immer einen Vorrat und das Schmoren eines so großen Fleischstücks lohnt sich
  • statt der BBQ-Sauce kann man auch eine Sweet Chili Sauce benutzen

Weincreme

03.11.2023
Als der Lieblingsmann und ich uns kennenlernten, war es noch nicht wirklich gut bestellt um meine Koch- und Backkünste. Wir benutzten hier und da mal die unsäglichen Tütchen, die das (Küchen)Leben einfacher machen sollen und darunter war auch ein Dessert, das man jedoch ganz einfach mit Haushaltsbordmitteln zubereiten kann: die Weincreme. 

Weincreme

Von einem Urlaub in Kröv an der Mosel hatten wir uns des lustigen Namens wegen den bekannten Kröver Nacktarsch mitgebracht und der paßte geschmacklich hervorragend für die Creme. Natürlich funktioniert es auch mit anderen Sorten, ich empfehle einen lieblichen Weißwein, aber auch einen Rosé oder Blanc de Blancs eignet sich hervorragend. Mit Rotwein habe ich es noch nicht probiert, sollte aber auch funktionieren. 

Zutaten & Zubereitung 
für 4 - 5 Portionen
  • 1 Pck. weiße, gemahlene Gelatine
  • 60 g Wasser
In einem kleinen Topf Gelatine mit Wasser einweichen und 5 Minuten quellen lassen. 
  • 250 ml Weißwein
  • 60 g Wasser
  • 20 g Zitronensaft
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
Zutaten in einer Rührschüssel mit einem Schneebesen verrühren, bis sich der Zucker gelöst.

Gelatine unter Rühren bei mäßiger Hitze auflösen, bis sie klar und flüssig ist; sie darf auf keinen Fall kochen. Topf vom Herd nehmen und nach und nach 5 bis 6 Eßlöffel der Weinmischung unterrühren, um sie abzukühlen. Dann den Topfinhalt unter Rühren mit dem Schneebesen in die Rührschüssel geben und alles vermischen. In den Kühlschrank stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt, das dauert etwa eine halbe Stunde.  
  • 250 g Schlagsahne
Sahne steif schlagen, eine Hälfte mit einem Schaber unterrühren, die andere mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Creme in Dessertgläser oder eine Schüssel füllen und mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen, gern auch länger.

Ich habe Tulpen-Weckgläschen mit 220 ml benutzt und 5 Gläschen herausbekommen.

Weincreme
meine Tips:
  • wer noch etwas Fruchtiges dazu mag: es paßt gut frisches oder TK- Beerenobst, ganze Früchte oder püriert mit etwas Puderzucker und bei Bedarf durch ein Sieb passiert als Sauce

geräucherte Dicke Rippe mit Zwiebelsauce

17.10.2023
Oft entscheiden beim Samstagseinkauf die Angebote im Gemüsebereich oder an der Fleischtheke den Speiseplan der kommenden Woche. Am vergangenen Wochenende war zum Beispiel geräucherte Dicke Rippe im Angebot und ich habe mir ein schönes Stück einpacken lassen. Es ähnelt geschmacklich einem Kasseler und da das Fleisch in diesem Rezept am Knochen geschmort wird, ist es doppelt würzig. Hier auf dem Blog gibt es bereits die geschmorte Dicke Rippe mit Malzbier-Kümmel-Sauce, die ich auch sehr empfehlen kann.

geräucherte Dicke Rippe mit Zwiebelsauce

Ich finde generell, daß es nicht immer nur die sogenannten Edelteile eines Tieres sein müssen. So wie diese Dicke Rippe gibt es noch andere Teile, die günstig und richtig zubereitet wahre Delikatessen sind. 

Zutaten & Zubereitung 

Backofen auf 180°C Umluft mit einem Rost auf der 2. Schiene von unten vorheizen, Gewürzsäckchen vorbereiten. Ich benutze dazu ein Teefiltertütchen, man kann auch einen Kaffeefilter oder im besten Fall ein Gewürzei aus Metall benutzen.
  • 6 Wacholderbeeren, angedrückt
  • 3 Pimentkörner
  • 3 Lorbeerblätter, frisch oder getrocknet
  • 1/2 TL schwarze Pfefferkörner
Alle Gewürze in das Gewürzei geben und verschließen oder in ein Teefiltertütchen geben und diesen mit Küchengarn fest zuknoten. 
  • 1,5 kg geräucherte Dicke Rippe am Stück
Etwas Butterschmalz oder neutrales Öl in einem (Guß)Bräter erhitzen und das Fleisch rundherum - auch an den Schmalseiten - anbraten, bis es leicht Farbe hat. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller parken.
  • 500 g Zwiebeln, geschält gewogen in mittelgroßen Würfeln
  • 1/2 TL Salz
Zwiebeln zusammen mit dem Salz in den Bräter geben, evtl. noch etwas Butterschmalz oder Öl zufügen. Hitze etwas reduzieren und Zwiebeln 10 Minuten anschwitzen. 
  • 1 gehäufter TL Tomatenmark
Tomatenmark zugeben und kurz mit anrösten.
  • 40 ml dunkler Balsamicoessig
Balsamicoessig zugeben und so lange rühren, bis die Feuchtigkeit verdunstet ist.
  • 600 ml Kalbsfond
  • 200 ml Wasser
Flüssigkeiten und Gewürzsäckchen zugeben, aufkochen. Fleisch mit der Fleischseite nach unten einlegen, Bräter zudeckeln und 2 Stunden im Backofen schmoren lassen. Fleisch umdrehen und eine weitere Stunde zugedeckelr schmoren lassen. Dann das Fleisch aus dem Sud heben, den Sud samt Zwiebeln fein pürrieren und abschmecken. Die Sauce hatte für mich die richtige Konsistenz. Wer sie lieber etwas dicker haben möchte, gibt etwas in Wasser gelöste Speisestärke oder etwas Beurre manié (Mehlbutter) dazu und kocht sie nochmal auf. 

Fleisch von Knochen und Knorpel befreien, in Scheiben oder Stücke schneiden und wieder in die Sauce einlegen. 

geräucherte Dicke Rippe mit Zwiebelsauce
meine Tips:
  • dazu schmecken uns Kartoffeln, die man herrlich in der Sauce matschen kann ;o) oder ein Stück Brot, außerdem Sauerkraut oder Rosenkohl
  • das Fleisch schmeckt am nächsten aufgewärmt fast noch besser, wenn es über Nacht in der Sauce durchziehen konnte
  • wer keinen Kalbsfond zur Hand hat, nimmt einfach Wasser und schmeckt die Sauce dann nochmal ab oder einen Rinderfond

rohköstlicher Brokkolisalat mit Apfel & Paprika

11.10.2023
Long time no see…  aber heute bin ich wieder da mit einem neuen Rezept, in dem roher Brokkoli verwendet wird. Manch eine(r) wird jetzt denken, daß der schon gekocht so gar nicht geht, was soll das denn erst roh werden, aber ich sage: ausprobieren, der Salat ist knackig-frisch und durch die Kombi mit Apfel und Paprika so richtig lecker. 

rohköstlicher Brokkolisalat mit Apfel & Paprika

Zutaten & Zubereitung 

für das Dressing
  • 30 g Apfelessig, alternativ eine andere helle Sorte
  • 30 g Olivenöl
  • 2 TL flüssiger Honig
  • 1 TL Salz
  • 1 leicht gehäufter TL Dijonsenf, alternativ ein mittelscharfer Senf
  • etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Schneebesen vermischen und abschmecken, das Dressing soll schön kräftig schmecken.
  • 300 g Brokkoliröschen, roh, nicht zu fein zerkleinert
  • 1 säuerlicher Apfel, ungeschält, in ifeinen Würfeln oder Streifen
  • 1 Paprika, rot und/ oder gelb, in feinen Würfeln oder Streifen
Zutaten zum Dressing geben und mit zwei Löffeln locker vermischen. Kurz durchziehen lassen, dann nochmal abschmecken. Bis zum Verzehr im Kühlschrank mindestens 30 Minuten, gern auch länger, ziehenlassen. Ich mag ihn am liebsten erst am nächsten Tag.

rohköstlicher Brokkolisalat mit Apfel & Paprika
meine Tips:
  • wer mag, gibt noch ein paar angeröstete Pinienkerne oder gehackte Nüsse darüber
  • als Apfel empfehle ich meine Lieblingssorte Wellant, diese verfärbt sich nicht braun und schmeckt sehr gut; ebenso gut eignet sich Elstar oder Braeburn

Ofenknoblauch-Aufstrich

08.06.2023
Und wo wir im letzten Rezept schon bei Aufstrichen waren, kommt gleich noch ein weiteres heute dazu. Jetzt ist wieder die Zeit der wunderbar jungen Knoblauchknollen, aber auch mit einer etwas älteren gelingt dieses Rezept ohne Probleme. Allein der Duft, der beim Schmoren des Knoblauchs durch´s Haus wabert, ist diesen Aufstrich wert und vertreibt zudem auch noch Vampire ;o)

Backknoblauch-Aufstrich

Zutaten & Zubereitung 
  • 1 ordentlich große Knolle Knoblauch, wenn sie klein sind, gern auch 2
Den Stiel der Knoblauchknolle bis zum Beginn der Zehen abschneiden. Auf ein Stück Alufolie setzen, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Alufolie nach oben zusammennehmen und fest verschließen. Im Backofen bei 200°C Umluft 30 Minuten backen, Alufolie öffnen und weitere 10 Minuten backen, bis sie an der Oberfläche leicht Farbe bekommt.

Backknoblauch-Aufstrich
vorher - nachher

Abkühlen lassen, dann Knoblauchzehen aus der Schale drücken und in eine Schüssel geben. Mit einer Prise Salz und einer Gabel zu einem feinen Mus zerdrücken. 
  • 200 g Natur-Frischkäse
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zutaten zufügen und alles gründlich miteinander vermischen. Mit Salz abschmecken und gut verschlossen mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. 

Backknoblauch-Aufstrich
meine Tips:
  • wer mag, gibt noch frische feingehackte Kräuter oder Chili dazu
  • der Aufstrich schmeckt auch wunderbar gedippt mit Gemüsestäbchen, Crackern oder zu Gegrilltem

Aprikosen-Curry-Aufstrich

03.06.2023
Es war mal wieder Zeit für leckeres Abendessen mit Baguette und verschiedenen Aufstrichen, und da kam mir ein Rest getrockneter Aprikosen gerade zum richtigen Zeitpunkt in der Gruschelkammer entgegen. Zusammen mit Frischkäse und Curry gibt das eine ganz wunderbare Mischung.

Aprikosen-Curry-Aufstrich

Zutaten & Zubereitung 
  • 200 g Natur-Frischkäse
  • 50 g Crème fraîche 
  • 2 EL neutrales Öl wie Sonnenblume oder Raps
  • 100 g getrocknete Soft-Aprikosen (ich bevorzuge ungeschwefelte)
  • 1 TL Currypulver
  • 1/2 - 1 TL Chiliflocken oder Pul Biber
  • 1 TL Honig oder Agavensirup
  • 1 Prise Salz
Alle Zutaten in einem hohen Gefäß mit einem Pürierstab oder alternativ in einer Foodprozessor wie z.B. einem TM zerkleinern, bis die Aprikosen noch ganz leicht stückig sind. Im Kühlschrank mindestens eine Stunde durchziehen lassen, dann nochmal abschmecken.

meine Tips:
  • ich empfehle, den Aufstrich einen Tag im Voraus zuzubereiten, damit er gut durchziehen kann
  • wenn man mehr Crème fraîche zugibt, kann man es auch als Dip für Gemüsesticks oder Cracker benutzen

Gurken-Möhren-Salat mit Asiatwist

23.05.2023
Neben Sojasauce, Ketjap Manis, Sweet Chili und noch so einigen anderen Saucen aus meinem Lieblings-Asialaden finden sich in meinem Vorratsschrank auch immer Reisessig und geröstetes Sesamöl. Man kann beide Dinge vielfältig einsetzen und die Gerichte bekommen dadurch immer einen kleinen asiatischen Twist, so wie dieser Gurken-Möhren-Salat. Er ist schnell zubereitet und durch die Schnittform mal etwas anderes.

Gurken-Möhren-Salat mit Asiatwist

Zutaten & Zubereitung 
  • 4 EL Reisessig
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL neutrales Öl, z.B. Erdnuß, Raps oder Sonnenblume
  • 1/2 - 1 TL geröstetes Sesamöl (rantasten, das Öl ist sehr intensiv!)
  • 1 TL schwarze Sesamsaat (nicht zu verwechseln mit Schwarzkümmel), alternativ helle Sesamsaat
Zutaten in einer Schüssel mischen, bis sich der Zucker gelöst hat. 
  • 1 Salatgurke, geschält
  • 2 mittelgroße Möhren, geschält
Von Gurke und Möhre mit einem Sparschäler rundherum Streifen runterschneiden, bei der Gurke nur bis auf das Kerngehäuse, dieses ist zu wässrig (s. Tip). Streifen in die Schüssel zum Dressing geben, mit zwei Löffeln locker durchmischen und mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen, gern auch länger. Wenn die Streifen zu lang sind, kann man sie auch halbieren.

Gurken-Möhren-Salat mit Asiatwist
meine Tips:
  • das Kerngehäuse der Gurke, das beim Streifenschneiden übrig bliebt, kann man ganz prima mit Mineralwasser aufgießen, so aromatisiert man es und es schmeckt sehr erfrischend, perfekt ist dann noch etwas frische Minze dazu

Kartoffelsalat mit Sauerrahm, roten Zwiebeln & Dill

10.03.2023
Heute komme ich mal wieder mit einem neuen Kartoffelsalat um die Ecke, denn ich finde, davon kann man nicht genug haben. Die Variante mit Sauerrahm, roten Zwiebeln und Dill gab es zu gebratenem Fischfilet und sie schmeckte uns hervorragend, auch wenn sie optisch nicht soviel hermacht.

Kartoffelsalat mit Sauerrahm, roten Zwiebeln & Dill

Und wenn man dann noch so eine herzige Kartoffel findet, schmeckt es doch gleich doppelt gut!

Kartoffelsalat mit Sauerrahm, roten Zwiebeln & Dill

Zutaten & Zubereitung 
  • 750 g kleine Kartoffeln, festkochend
Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, pellen und auskühlen lassen.

für die Sauce
  • 200 g Sauerrahm oder saure Sahne
  • 100 g Mayonnaise
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel, in dünnen Halbringen
  • 2 EL fein gehackter Dill, ich nehme TK
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Prise Zucker
Zutaten für die Sauce in einer Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Kartoffeln in knapp 1/2 cm dicken Scheiben hineinschnibbeln und vorsichtig untermischen, ich nehme dazu einen Silikonspatel. Im Kühlschrank mindestens eine Stunde durchziehen lassen. 20 Minuten vor dem Servieren rausnehmen, so schmeckt er am Besten. 

Kartoffelsalat mit Sauerrahm, roten Zwiebeln & Dill
meine Tips:
  • statt Dill kann man auch andere Kräuter wie Schnittlauch in dünnen Röllchen oder gemischte Kräuter nehmen

Holsteiner Rübenmalheur

24.01.2023
Mal ehrlich, Steckrübe: yeah or neah? Eine kleine Umfrage beim Posten des Bildes bei Insta ergab, daß knapp 80% für yeah stimmen, wobei davon auffällig viele im Norden von Deutschland Zuhause sind. Dort gehört sie einfach zur kälteren Jahreszeit dazu und ich bin auch mit ihr aufgewachsen, Steckrübeneintopf stand jährlich auf dem winterlichen Speiseplan. 

Im Greenwaycastle wohnt das erklärte #teamsteckrübe, wir mögen sie wirklich richtig gern. Leider bekommt man sie hier am Niederrhein nur noch auf dem Markt. Supermärkte führen sie selten, weil immer weniger Leute etwas mit ihr anzufangen wissen. Vielleicht braucht es mal einen neuen, fancy Namen wie die gute, alte Rauke, die als Rucola ihr Revival feiert und beinahe inflationär über alles mögliche drübergeworfen wird ;o)
Das Holsteiner Rübenmalheur stand schon lange auf meiner Liste und ich kann dieses Wintersoulfood deluxe wirklich jedem ans Herz legen, der sich mal an das köstliche Gemüse wagen möchte. Komm´ ins #teamsteckrübe, Du wirst es nicht bereuen!

Probier´ übrigens auch mal meine Steckrübensuppe mit Möhre, Fenchel und weißen Bohnen oder Steckrübensuppe mit Möhren, Linsen und Würstchen, beides supergute Kombis.

Holsteiner Rübenmalheur

Zutaten & Zubereitung 
für 3 bis 4 Portionen
  • 400 - 450 g ausgelöster Kasslernacken am Stück
  • 1 l Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 kleine Zwiebel, geschält und halbiert
  • 1/2 TL Pfefferkörner
Zutaten in einen Topf geben, das Fleisch sollte mit Wasser komplett bedeckt sein. Aufkochen, Hitze reduzieren und 60 Minten zugedeckelt leicht köcheln lassen. Fleisch herausnehmen und Sud durch ein Sieb geben.
  • 600 g Steckrübe, geschält gewogen, in ca. 1,5 - 2 cm großen Würfeln
  • 300 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend, geschält gewogen, in ca. 1,5 - 2 cm großen Würfeln
  • 150 g Möhre, geschält gewogen, in ca. 1 cm großen Würfeln
  • 1 TL Salz
Gemüse und Salz in einen Topf geben und gerade soviel Sud zugeben, daß er leicht durchsteht. Aufkochen, Hitze reduzieren und ca. 15 bis 20 Minuten zugedeckelt leicht köcheln lassen, bis alles weich ist. Mit einem Kartoffelstampfer grob durchstampfen, es soll noch etwas stückig sein.
Mit 1-2 TL mittelscharfen Senf, etwas frisch geriebener Muskatnuß, Salz und Pfeffer abschmecken. Kassler in Würfel schneiden, untermischen und wieder langsam erwärmen. Ich mische gern noch etwas frisch gehackte, krause Petersilie drunter.

Holsteiner Rübenmalheur

Klassisch wird im hohen Norden zum Rübenmalheur Kochwurst gereicht, die es aber hier bei uns am Niederrhein nicht gibt. Wir toppen es immer mit angeschmorten Zwiebelringen und ein paar kross angebratenen Scheiben einer geräucherten Wurst wie Mettenden oder Krakauer, dazu gibt es einen ordentlichen Klecks Senf.

Holsteiner Rübenmalheur
meine Tips:
  • den übriggebliebenen Sud vom Kochen des Kasslers friere ich immer ein für den nächsten Eintopf; er hat viel Geschmack und es wäre unsinnig, um ihn wegzuschütten und nicht zu benutzen
  • das Rübenmalheur schmeckt aufgewärmt nochmal so gut und läßt sich auch gut einfrieren

Hackbraten mit Paprika & Feta

17.01.2023
Ein herzliches, wenngleich auch etwas verspätetes Willkommen in 2023!
So langsam kommen Zeit und Lust zurück, neue Rezepte auszuprobieren und auch die Tage werden heller, um blogtaugliche Fotos zu machen. Die Ideenschublade quillt über, also sei gespannt, was in Töpfen und Pfannen im Greenwaycastle in den nächsten Monaten gezaubert wird.

Ich beginne mein Bloggerjahr mit einem supersaftigen und würzigen Hackbraten, den ich wieder in meinem Tontopf Lily gebacken habe. Die Zubereitung gelingt sicherlich auch in einem Gußtopf oder Auflaufform aus Ton oder Glas. Wichtig ist, daß die Form einen Deckel hat, so bleibt der Hackbraten schön saftig. Und bitte nagele mich bei einer anderen Form nicht auf die Backzeit fest, sondern kontrolliere selbst; sie müßte allerdings ungefähr so hinkommen wir angegeben.

Hackbraten mit Paprika & Feta

Dazu gab es unseren am Vortag zubereiteten Lieblingskrautsalat, den ich dieses Mal statt mit Weißkohl mit Spitzkohl zubereitet habe, dann ist er noch etwas zarter. Eine Sauce habe wir nicht gebraucht, ein Klecks Zaziki hätte vielleicht gut geschmeckt.

Hackbraten mit Paprika & Feta

Zutaten & Zubereitung 
für 4 bis 5 Portionen
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, in feinen Würfeln
  • 1 TL Salz
Etwas Öl in einer mittelgroßen beschichteten Pfanner erhitzen und Zwiebelwürfel mit Salz darin glasig anschwitzen. 
  • 300 g gemischte Paprika, in 0,5 cm großen Würfeln
Paprika dazugeben und anbraten, bis die Paprika weich ist. 
  • 2 gehäufte EL gehackte Kräuter, ich hatte Petersilie und Schnittlauch
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Pul Biber
  • 1 gehäufter EL Tomatenmark
  • 1 gehäufter EL mittelscharfer Senf 
Pfanne von der Hitze nehme, Zutaten untermischen und nochmal kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Es sollte fast schon überwürzt schmecken, desto weniger benötigt man später, wenn es mit dem Hack vermischt wird. Masse abkühlen lassen. 
  • 750 g gemischtes Hackfleisch (Rind und Schwein) oder ein anderes nach Wahl
  • 2 Eier, Gr. L
  • ca. 100 g Paniermehl (Semmelbrösel), bevorzugt Panko
Zutaten in eine Schüssel geben und alles kräftig verkneten, bis sich ein fast schon schmierige Masse ergibt, dann bindet sie gut. 
  • 100 - 150 g kleine Fetawürfel oder zerbröselter Feta, ich hatte eine Tüte vorgeschnittener kleiner Würfel mit 135 g
Ausgekühlte Paprikamasse und Feta unterkneten, der Fleischteig sollte feucht und kompakt sein, daher kann die Menge des Paniermehls etwas variieren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und 30 Minuten kaltstellen.

Tontopf, wenn er noch keine Patina hat, etwas mit Butterschmalz ausreiben. Hackmasse in eine längliche Brotform mit möglichst glatter Oberfläche bringen und in den Topf geben. Man kann die Hände leicht anfeuchten, dann kann man sie gut glattstreichen.

Hackbraten mit Paprika & Feta

Deckel aufsetzen und auf einen Rost auf der untersten Schiene in den kalten Backofen stellen. 1 Stunde bei 200°C U/O backen, dann nochmal 25 Minuten ohne Deckel, damit der Hackbraten auch von oben schön bräunt. Hackbraten kurz ruhenlassen, dann läßt er sich prima anschneiden.  

meine Tips:
  • der Hackbraten schmeckt auch kalt sehr gut oder läßt sich im Backofen auch wieder erwärmen
  • ich empfehle unbedingt, das Gemüse wie im Rezept beschrieben vorher anzubraten, denn so entwickelt es mehr Geschmack und verbindet sich einfacher mit dem Hack