Liptauer

20.10.2020
Fast ist es schon eine Tradition, aus dem Urlaub ein Rezept mitzubringen, so wie die Pasta mit Mönchsbart, Speck & Tomate und die Pasta mit Pancetta und Cannellinibohnen aus der Toscana oder die Grammelknödel aus Österreich. Gerade sind wir aus Wien zurück, wo wir zehn wundervolle sonnige und entspannte Tage mit unseren Herzmenschen verbracht haben. Kulinarisch war das wieder ein Hochgenuß, ich liebe die ehrliche Küche der einfachen Gastwirtschaften und bringe mir sehr gern lokale Spezialitäten aus dem Supermarkt mit, um das Urlaubsfeeling ein bißchen nach Hause zu transportieren.

Liptauer

Unsere Wohnung im 7. Bezirk lag nicht weit entfernt vom Spittelberg, der mit seinen kleinen (Wein)Lokalen abends meist noch auf ein Glas Sturm, einem teilvergorenem Traubenmost ähnlich unserem Federweißer, gelockt hat. Um eine gute Grundlage für das süffige Etwas zu haben, bestellten wir Brot mit Aufstrichen, wobei immer der Klassiker Liptauer dabei war.

Liptauer

Liptauer besteht aus aufgeschlagener Butter und Brimsen, einem Schafsfrischkäse mit einem herrlich sanftem Aroma. Wer diesen nicht bekommt, kann auch Quark, einen cremigen Feta oder Frischkäse, evtl. Ziegenfrischkäse, nehmen. 

Liptauer

Zutaten & Zubereitung 
  • 150 g sehr weiche Butter
  • 250 g Brimsen (Schafsfrischkäse)
  • gehäufter TL Estragonsenf
  • 1 gehäufter TL mildes Paprikapulver
  • 1 /2 TL scharfes Paprikapulver (Rosenpaprika)
Die Butter mit dem Schneebesen aufschlagen, bis sie hell und locker wird. Brimsen, Senf und Paprikapulver zugeben und gründlich untermischen. Dabei bleiben vom Brimsen noch kleine Stücke, das darf so sein; in manchen Rezepten wird der Brimsen durch ein feines Sieb gestrichen, aber ich finde es so mit etwas Struktur viel besser. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, so erhält man die Grundversion. Ich mag es, den Liptauer noch zu verfeinern, wie wir es in Wien kennengelernt haben.

Liptauer
  • 50 g Zwiebel, fein gerieben
  • 50 g Gewürzgurke, in sehr feinen Würfeln
  • 1 TL Kapern, am Besten die kleinen Nonpareilles, sehr fein gehackt
  • 2 Sardellenfilets, sehr fein gehackt
Zutaten untermischen und ein bis zwei Stunden durchziehen lassen, gern auch bis zum nächsten Tag. Mit Paprikapulver und evtl. Schnittlauchröllchen - glänzten auf den Fotos durch Abwesenheit - zu kräftigem Brot servieren; lecker ist es auch zu Pellkartoffeln.

Basilikum-Cashew-Pesto

16.10.2020
Es müssen für ein Pesto nicht immer teure Pinienkerne sein, ich finde auch mit anderen Nußsorten schmeckt es phantastisch und immer wieder ein bißchen anders. Vom Kokos-Cashew-Granola waren noch Cashewkerne übriggeblieben und als ein Topf Basilikum in der Fensterbank schon die dringende Verwertung anmahnend die Blätter hängenließ, ist dieses Pesto für ein fixes Pastagericht entstanden. 

Basilikum-Cashew-Pesto

Zutaten & Zubereitung 
  • 25 - 30 g Basilikumblätter (1 Topf)
  • 80 g Parmesan, grob zerkleinert
  • 80 g Olivenöl
  • 50 g Cashewkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Salz
Alle Zutaten in einen Multizerkleinerer geben und bis zur gewünschten Sämigkeit zerkleinern; alternativ in einen hohen Becher geben und mit den Zauberstab zerkleinern. 

Basilikum-Cashew-Pesto

Aus dem Pesto mache ich am Liebsten ein schnelles Pastagericht.
  • 250 g Cocktailtomaten
Tomaten vierteln und mit dem Pesto in eine Schüssel geben.
  • 300 g Pasta nach Wahl
Pasta in Salzwasser kochen, bis sie den gewünschten Biß hat. Abgießen und tropfnaß in die Schüssel geben. Sofort mit Pesto und Tomaten vermischen und servieren. 
 
meine Tips:
  • ich empfehle, das Pesto etwas im Kühlschrank durchziehen zu lassen und am selben Tag zu verwerten; möchtest Du es aufheben, muß die Oberfläche komplett mit Öl bedeckt sein
  • statt der Cashewkerne kannst Du auch andere Nüsse verwenden, lecker ist auch ein Nußmix
  • lecker ist es auch, anstatt der Cocktailtomaten Zucchiniwürfel anzubraten und die mit Pesto und Pasta zu vermischen

Flammkuchenschnitten

13.10.2020
Schnelle Feierabendküche gibt es heute im Greenwaycastle! Aus ein paar Brotscheiben werden im Handumdrehen köstliche Flammkuchenschnitten, die bestimmt jeden nach einem anstrengenden Arbeitstag glücklich machen. 

Flammkuchenschnitten

Zutaten & Zubereitung 
  • 4 große Scheiben kräftiges Sauerteigbrot
  • 150 - 200 g Crème fraîche
  • 100 - 120 g Schinken - oder Baconwürfel
Brotscheiben ganz kurz antoasten, je nach Größe halbieren oder wie ich in drei Stücke schneiden und auf ein Blech legen. Crème fraîche und Schinkenwürfel darauf verteilen. Backofen auf 220°C U/O vorheizen und Schnitten 10 Minuten backen. Leicht mit schwarzem Pfeffer würzen.
  • 2 Frühlingszwiebeln, in feinen Ringen
Frühlingszwiebeln auf den Schnitten verteilen und genießen.

Flammkuchenschnitten

Rinderrouladen mit Backpflaumen, Nüssen und Südtiroler Speck

09.10.2020
Die Freundin flüstert Rouladen ins eine Ohr, der Kollege mit Backpflaumenfüllung ins andere - schön, wenn einem die Entscheidung für´s Sonntagessen im Gespräch über Wochenendschlemmereien 'abgenommen' wird und sich dazu das Rezept beim Einkaufen wie ein Selbstläufer im Kopf zusammenbraut.

Rinderrouladen mit Backpflaumen, Nüssen und Südtiroler Speck

Die Kombination aus Nüssen, Backpflaumen (auch Trockenpflaumen genannt) und Speck ist für mich so richtig perfekt und ergibt ein herbstliches Soulfood vom Feinsten. Die Rouladen sind durch das sanfte Schmoren im Backofen butterweich und zerfallen praktisch beim Anschauen und die Sauce... ich könnt´ mal wieder drin baden...

Rinderrouladen mit Backpflaumen, Nüssen und Südtiroler Speck

Zutaten & Zubereitung 
  • 6 Rouladen vom Rind, ca. 900 - 1000 g
  • 6 gehäufte TL Senf
  • 12 Scheiben Südtiroler Speck, dünn aufgeschnitten
Rouladen auf den Arbeitplatte ausbreiten, so daß die breiteste Stelle oben liegt. Meine waren leider sehr lang und schmal, was aber auch nichts ausgemacht hat; die Rouladen sind dann nur eher rundliche als längliche Rolle. Jede Scheibe leicht salzen und pfeffern mit einem TL Senf bestreichen, das geht am Besten mit einem Pinsel. Auf jede Scheibe 2 Scheiben Speck legen. 
  • 2 Zwiebeln, ca. 120 g
  • 200 g Backpflaumen
Zwiebeln und Pflaumen in einem Multizerkleinerer zu einer leicht stückigen Paste zerkleinern. Wer keinen hat, kann auch den Pürierstab nehmen oder alles auf einem Brett durchhacken, bis eine sämige Masse entsteht. Diese auf den Rouladen verteilen, dabei oben ca. 8 cm freilassen; so lassen sich die Rouladen besser aufrollen und die Füllung drückt sich nicht raus. Ich nehme zum Verstreichen gern einen Tortenheber.

Rinderrouladen mit Backpflaumen, Nüssen und Südtiroler Speck
  • 30 g Nüsse nach Wahl, grob gehackt, lecker sind Walnüsse oder ein Nußmix
Nüsse auf der Pflaumenpaste verteilen. Die Seiten der Rouladen einklappen und das Fleisch fest von unten nach oben aufrollen. Entweder mit Rouladennadeln feststecken oder wie ich mit zwei Fäden zubinden. 
  • 1 gehäufter EL Butterschmalz
Butterschmalz in einem Gußbräter erhitzen. Rouladen herausnehmen und auf einem Teller parken. 
  • 2 Möhren, in kleinen Würfeln
  • 1 Stange Porree, in kleinen Würfeln
  • 1/4 Knollensellerie, in kleinen Würfeln
  • 1 Gemüsezwiebel oder 3 bis 4 mittelgroße Zwiebeln, in kleinen Würfeln
  • 1 TL Salz
Gemüse mit Salz in die Pfanne bzw. Bräter geben und bei etwas reduzierter Hitze 15 Minuten unter gelegentlischen Rühren weichschmoren. 
  • 2 EL Tomatenmark
In der Mitte des Bräterbodens eine kleine Fläche freischieben, Tomatenmark hineingeben und kräftig anschmoren. Mit dem Gemüse vermischen.
  • 150 ml Rotwein
Rotwein in zwei Partien zum Gemüse geben und jeweils fast vollständig verdampfen lassen. Rouladen einlegen.
  • 500 ml Rinderfond
  • 500 ml Wasser
Fond und Wasser angießen und zudeckeln. Backofen auf 180°C U/O vorheizen und Bräter in der Mitte des Backofens auf einem Rost 3 Stunden garen; dabei nach jeweils einer Stunde die Rouladen wenden.

Rinderrouladen mit Backpflaumen, Nüssen und Südtiroler Speck

Rouladen herausnehmen und auf einem Teller parken. Sauce mit einem Pürierstab gründlich zerkleinern und durch ein feines Sieb streichen, nochmals mit Salz abschmecken. Bei mir war die Sauce von der Konsistenz genau richtig. Wenn sie Dir zu dünn ist, kannst Du sie mit etwas kalt angerührtem Stärkemehl andicken; sollte sie zu dick sein, kannst Du sie mit etwas Fond verdünnen.
Rouladen wieder in die Sauce einlegen und servieren. Wir essen die Rouladen am Liebsten am nächsten Tag sanft erwärmt. 

Rinderrouladen mit Backpflaumen, Nüssen und Südtiroler Speck
meine Tips:
  • wer keine Nüsse mag oder darf, kann sie natürlich weglassen
  • statt Südtiroler Speck kann man auch Bacon oder einer andere nicht zu magere Sorte Schinken verwenden
  • die Rouladen lassen sich prima einfrieren

Wimmelblech Hellas ~ Gyros-Hähnchen mit Gemüse, Feta & Oliven vom Blech

06.10.2020
So wie die Wimmelbücher als pädagogisch wertvoll gelten, weil man beim Betrachten der Bilder immer wieder Neues entdeckt, so kann man dieses Rezept als kulinarisch wertvoll ansehen, denn es wimmelt nur so von leckeren Zutaten. 

Wimmelblech Hellas ~ Gyros-Hähnchen mit Gemüse, Feta & Oliven vom Blech

Gut gewürzte Hähnchenbrust trifft auf Gemüse und anderen Köstlichkeiten und das Beste ist: es macht fast keine Arbeit, denn man gart alles zusammen oder besser gesagt, der Backofen tut es. In nächster Zeit werde ich wohl noch einige solcher Blechkreationen ausprobieren, Ideen sind genug da.

Wimmelblech Hellas ~ Gyros-Hähnchen mit Gemüse, Feta & Oliven vom Blech

Ein Appell noch für die Höhnchenbrust: gib bitte eine Euro aus und kaufe auf keinen Fall Discounterware. In gut sortierten Supermärkten oder noch besser direkt in Erzeugerhofläden gibt es Fleisch aus guter, fairer Aufzucht. Es muß keine Bioware sein, ich nehme zm Beispiel gern Maishähnchen, die werden überhaupt nicht trocken.

Zutaten & Zubereitung 
  • 2 Hähnchenbrüste, nach Wahl mit Haut
  • Saft und Abrieb einer halben Biozitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico
  • 1 EL Gyrosgewürz, z.B. meine Hellas-Gewürzmischung
  • 1/2 EL Paprika, edelsüß
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
Hähnchenbrüste auf das Blech geben, mit den Zutaten gründlich vermischen. Ich benutze ein Emailleblech, das etwas kleiner als ein normales Backblech ist. Es funktoniert auch in einer Auflaufform.
  • 250 g kleine Kartoffeln mit Schale, halbiert
  • 1 große Paprika, in schmalen Streifen, am Besten rot oder orange
  • 1 rote Zwiebel, in schmalen Segmenten
  • 1 Knoblauchknolle, waagerecht halbiert
  • 1/2 Bio-Zitrone in Scheiben
Zutaten rund um die Hähnchenbrüste verteilen, 2 EL Olivenöl darüber verteilen und locker durchmischen. Die Knoblauchhälften mit der Schnittfläche dabei nach oben legen und etwas extra Olivenöl drüberträufeln.

Wimmelblech Hellas ~ Gyros-Hähnchen mit Gemüse, Feta & Oliven vom Blech

Backofen auf 220°C U/O vorheizen und Blech in der Mitte des Backofens 40 Minuten backen, dabei das Hähnchen zwischendurch nochmal mit Olivenöl beträufeln. Grillfunktion einschalten und 5 bis 10 Minuten grillen, bis alles schön Farbe hat. 

Wimmelblech Hellas ~ Gyros-Hähnchen mit Gemüse, Feta & Oliven vom Blech
  • 8 - 10 halbgetrocknete Tomaten, in großen Stückchen
  • 15  - 20 Oliven, am Besten dunkle
  • 100 g Feta, in nicht zu kleinen Würfeln
  • 2 EL Olivenöl
Zutaten in den Zwischenräumen verteilen. Nochmal 5 Minuten in den Backofen geben, mit frischer, gehackter Blattpetersilie bestreuen und servieren; dabei die weichen Knoblauchzehen aus der Knolle herausdrücken und untermischen oder zu einer Paste zerdrückt zum Fleisch essen. Dazu paßt sehr gut Tsatsiki.

Wimmelblech Hellas ~ Gyros-Hähnchen mit Gemüse, Feta & Oliven vom Blech

meine Tips:
  • statt Hähnchenbrust kann man auch Hähnchenschenkel benutzen oder Hackbällchen

Kartoffelcremesuppe

02.10.2020
Erst ein einziges Mal habe ich vor Jahrzehnten auf einem Firmenausflug eine Kartoffelcremesuppe gegessen und jetzt habe ich auch zum ersten Mal eine selbst gekocht. Köstlich ist sie geworden, ein echtes Herbst - und Wintersoulfood. Sie ist schnell in der Herstellung, kommt mit einfachen Zutaten aus und macht auch viele Bäuche kostengünstig satt.

Kartoffelcremesuppe

Zutaten & Zubereitung 
  • 1 gehäufter EL Butterschmalz
  • 1 mittelgroße  Zwiebel, in feinen Würfeln
  • 1 kleines Bund Suppengemüse (Lauch, Möhre, Knollensellerie), in kleinen Würfeln
  • 1 TL Salz
Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen, Gemüse mit Salz darin bei etwas reduzierter Hitze 10 Minuten anschwitzen. 
  • 800 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend, geschält gewogen, in kleinen Würfeln
  • 1 l Wasser
  • 30 g Gemüsebrühpulver
  • 1 Lorbeerblatt
Alle Zutaten in den Topf geben, aufkochen, Hitzen reduzieren und bei aufgelegtem Deckel 30 Minuten sanft köcheln lassen. 
  • 100 ml Sahne
  • 100 g Sahneschmelzkäse
  • 1 TL Kurkuma
Zutaten in den Topf geben, mit dem Pürierstab pürrieren. Ich mag das sehr fein, wer mag, kann die Suppe auch leicht stückig lassen. 
  • 1 gehäufter EL Majoran
Majoran zugeben und mit Salz abschmecken; für mich gehört auch ein Spritzer aus der dunkelbraunen Flasche dran ;o).
Evtl. muß noch etwas Gemüsebrühe zugegeben werden, wenn Dir die Suppe zu dick ist. Sie kann gut  vorgekocht und am nächsten Tag sanft aufgewärmt werden. 

Kartoffelcremesuppe

Wir mögen Cremesuppen gern mit Topping, hierfür kann man zum Beispiel nehmen:
  • Würstchenscheiben
  • gebratene Mettendenscheiben oder eine andere würzige Wurst
  • geräucherter Lachs / Stremellachs oder geräucherte Forelle
  • kross gebratener Bacon oder Schinken
  • Backerbsen oder Croutons
  • Schnittlauch und / oder Petersilie
  • Feta
  • Parmesan
meine Tips:
  • Sahne und Schmelzkäse können auch weggelassen werden, für mich wird die Suppe aber dadurch erst so richtig lecker

saure Sahne-Dressing

30.09.2020
Grüner Salat, am liebsten ganz einfacher Kopfsalat, wird bei uns gern als frische Beilage gegessen. Dieses schnell zusammengeschüttelte Dressing paßt mit seiner Säure und leichten Süße hervorragend dazu und kommt ganz ohne Öl aus und ist trotzdem herrlich cremig.

saure Sahne-Dressing

Zutaten & Zubereitung 
  • 200 g saure Sahne
  • 2 EL Ahornsirup
  • Saft und Abrieb einer halben mittelgroßen Bio-Zitrone
  • 1 TL Selleriesalz, alternativ 1/2 TL normales Salz
  • 1 TL getrocknete Salatkräuter
  • etwas frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Alle Zutaten in ein Schraubglas geben, zudeckeln und gründlich durchschütteln. Nochmals abschmecken und sofort genießen oder kaltstellen. Es paßt sehr gut zu grünen Blattsalaten, aber auch zu vielen anderen.

meine Tips:

  • wer mag, nimmt anstatt getrockneter Kräuter frische oder TK wie zum Beispiel gemischte Kräuter, Schnittlauch oder Dill
  • wenn Dir das Dressing zu dickflüssig ist, mische einfach etwas Wasser hinzu

Braunesoßewürstchengulasch

29.09.2020
Ein komischer Name für dieses Rezept denkst Du gerade? Stimmt, aber genau so nannte es ein ehemaliger Kollege und er kochte es immer für sich und seinen Sohn, wenn die beiden allein Zuhaus waren. Ich fand den Namen immer lustig, weil er ihn auch so in einem Stück nannte, so daß mein heutiges Rezept ganz liebe Grüße in die alte Heimat schickt. Ich konnte mich erinnern, daß viel Zwiebeln und Bratwurststückchen unbedingt hineingehören und so ist dieses 'Gulasch' herausgekommen, in das man sich förmlich reinlegen möchte.

Braunesoßewürstchengulasch

Bei mir werden reichlich Zwiebeln sanft dunkel angebraten, ein Schuß Metaxa gibt der Sauce die besondere Note und und die Würstchen nehmen dann ein Vollbad darin. Ich bereite es gern vor und erwärme es nochmal, so zieht es schön durch. Wer keinen Alkohol verwenden möchte, kann natürlich darauf verzichten.

Braunesoßewürstchengulasch

Zutaten & Zubereitung 

  • 300 g kleine Bratwürstchen
Würstchen in einer beschichteten Pfanne rundherum goldbraun anbraten und aus der Pfanne nehmen. In mundgerechte Stücke schneiden.
  • 1 gehäufter EL Butterschmalz
  • 750 g Zwiebeln, grob gewürfelt, gern rot und weiß gemischt
  • 1 TL Salz
Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Salz zugeben und 15 - 20 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis die Zwiebeln ordentlich Farbe haben.
  • 1 gehäufter TL Tomatenmark
  • 1 TL Zucker
Pfannenboden in der Mitte etwas freischieben, Zucker und Tomatenmark hineingeben. Zucker schmelzen lassen und Tomatenmark anrösten, dann alles gründlich vermischen. 
  • 100 g Metaxa
Metaxa zugeben, unterrühren und verdunsten lassen. Wer ohne Alkohol kochen möchte, überspringt diesen Schritt.
  • 1 leicht gehäufter EL Mehl
Mehl über die Zwiebeln stäuben, unterrühren und kurz mitbraten.
  • 500 ml Kalbs - oder Rinderfond
Fond angießen, aufkochen, Hitze reduzieren und 15 - 20 Minuten zugedeckelt einköcheln lassen, dabei mit Salz abschmecken. Deckel abnehmen und evtl. noch ein paar Minuten offen köcheln lassen, bis die Sauce schön eingedickt ist. Würstchen in mundgerechte Stücke schneiden, zur Sauce geben und darin erwärmen. Dazu schmeckt ein Baguette, aber auch Reis, Nudeln oder Kartoffeln, besonders Kartoffelpüree.

Braunesoßewürstchengulasch
meine Tips:
  • das Gericht kann gut vorbereitet und wieder aufgewärmt werden, dann zieht es richtig schön durch
  • statt Bratwürstchen kann man auch Wiener o.Ä. nehmen
  • es können auch gut Bratwurstreste vom letzten Grillabend verwertet werden

eingewecktes Pflaumenmus aus dem Slowcooker

25.09.2020
Nach dem Tomatensugo mache ich doch gleich weiter mit dem Auffüllen meiner Vorratsregale. Pflaumenmus aus dem Slowcooker - ein einfache Sache, denn außer viel Zeit braucht es nur wenig Arbeit, bis die köstliche, fast schwarze Köstlichkeit vor einem steht. Die vollreifen Zwetschgen werden zuerst mariniert und dann über Stunden sanft geschmort, so entsteht ein Mus, das nicht nur als Brotbelag köstlich schmeckt, sondern sie auch zum Backen zum Beispiel als Schicht im Käsekuchen sehr gut eignet.

eingewecktes Pflaumenmus aus dem Slowcooker

Ich mag das Pflaumenmus gern etwas säuerlich und nicht so aufdringlich (besonders mit Nelke) gewürzt, so daß Selbstschmoren sich durchaus lohnt, die gekauften Exemplare sind mir irgendwie immer ein bißchen zuviel von Allem.

eingewecktes Pflaumenmus aus dem Slowcooker

Zutaten & Zubereitung 
ergibt ca. 6 Gläschen à 200 ml
  • 2 kg vollreife Zwetschgen
Am Morgen Zwetschgen nach dem Waschen und Abtropfen halbieren, Kern entfernen und jede Hälfte nochmal vierteln. In den Slowcooker füllen.
  • 200 g Rohrohrzucker oder brauner Zucker
  • 2 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • 2 TL Spekulatiusgewürz, alternativ Lebkuchengewürz oder Zimt
  • 1 Fläschchen = 40 ml Rum oder Amaretto
Zutaten zu den Zwetschgen geben, gründlich untermischen. Deckel auflegen und bis zum Abend durchziehen lassen.

eingewecktes Pflaumenmus aus dem Slowcooker

Nochmals umrühren, Deckel um 90 Grad gedreht auflegen, so daß links und rechts durch den Spalt Dampf entweichen kann. Slowcooker auf high 12 Stunden über Nacht laufen lassen, dabei NICHT umrühren. Am nächsten Morgen Pflaumenmus pürieren und nochmals abschmecken, je nach Süße der Zwetschgen ist noch mehr Zucker notwendig. Ohne Deckel nochmals ca. 2 bis 3 Stunden auf high schmoren, bis das Pflaumenmus ordentlich eingedickt ist, dabei ab und an umrühren; je nach Slowcooker kann das auch kürzer oder etwas länger dauern. Meiner hat einen Metalleinsatz und ist recht flott unterwegs.

Ich stelle mir immer einen kleinen Teller ins Gefrierfach, auf den ich einen kleinen Klecks gebe. Dieser kühlt sofort ab und ich kann die Konsistenz prüfen. Dabei kannst Du auch nochmal den Zucker - und Gewürzgehalt prüfen, dann erkaltet schmeckt das Mus immer nochmal ein bißchen anders.

In kleine Weckgläser abfüllen und bei 90°C für 20 Minuten im Automat einwecken.

eingewecktes Pflaumenmus aus dem Slowcooker

Tips zum Einwecken mit dem Einweckautomat findest zu in meiner Einweckanleitung. Zu Einkochzeiten im Backofen kann ich Dir leider nichts sagen, Du findest aber bestimmt dazu Info im Netz. Ich empfehle auf jeden Fall das Einwecken / Einkochen, da das Pflaumenmus nicht viel Zucker zum Konservieren enthält.

eingewecktes Pflaumenmus aus dem Slowcooker
meine Tips:
  • wer den Rumgeschmack präsenter haben will, mischt ihn erst am Schluß drunter
  • wenn Du einen Fleischwolf besitzt, kannst Du die Zwetschgen nach dem Entkernen auch mit der groben Scheibe wolfen

Steckrübensuppe mit Möhre, Fenchel und weißen Bohnen

22.09.2020
Die Steckrübe ist das Gemüse der tausend Namen: Kohlrübe, Butterrübe, Erdkohlrabi, Unterkohlrabi, Bodenkohlrabi, Runke, Runkelrübe, Wruke, Dotsche, Dodschn oder Knutsche wird sie auch genannt und leider bekommt man sie viel zu selten zu kaufen, bei uns nur auf dem Markt oder in sehr gut sortierten Supermärkten. Dabei schmeckt sie wunderbar, besonders in Suppen und Eintöpfen und ist für mich auch so ein Inbegriff von Herbst. Wenn Du ein Exemplar ergattern kannst, greif unbedingt zu; sie läßt sich ganz einfach wie Kohlrabi verarbeiten, also schälen und dann in Würfel oder Stifte schneiden, kochen oder braten. Auch roh schmeckt sie übrigens ganz lecker, einfach mal grob raspeln und wie einen Möhrensalat anmachen. 

Steckrübensuppe mit Möhre, Fenchel und weißen Bohnen

Ich habe meine auf dem Wochenmarkt gekauft und gleich daneben lagen Möhren und Fenchel, so ist dieses Soulfood-Rezept entstanden. 

Steckrübensuppe mit Möhre, Fenchel und weißen Bohnen

Zutaten & Zubereitung 
  • 100 g Bacon, in Würfeln oder Streifen
  • 100 g Zwiebel, in kleinen Würfeln
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
Zutaten in eine großen Topf geben und anschwitzen, bis die Zwiebel schön glasig ist.
  • 500 g Steckrübe, geschält gewogen, in Würfeln von ca. 1 cm Kantenlänge
  • 250 g Möhre, in Würfeln von ca. 1 cm Kantenlänge
  • 250 g Fenchel, ohne Strunk und Stielansätze gewogen, in 0,5 cm breiten Streifen
  • optional 1 - 2 Mettenden, Pfefferbeißer oder ähnliche Räucherwürstchen
Das feine Fenchelgrün unbedingt aufheben und am Schluß feingehackt zugeben. Gemüse und ganze Mettenden zufügen, ca. 5 Minuten mit anschwitzen.
  • 800 ml Gemüsefond
Fond zugeben, aufkochen lassen, evtl. etwas Salz zugeben und zugedeckelt bei reduzierter Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Mettenden herausfischen und in Scheiben schneiden. 
  • 250 g weiße Bohnen (Dose), abgespült gewogen
Bohnen, Mettendenscheiben und Fenchelgrün zugeben und erwärmen lassen. Nochmals mit Salz abschmecken, wenn man sie sofort essen möchte.  Ich koche die Suppe immer einen Tag im Voraus, so zieht sie schön durch und ich füge erst nach dem Erhitzen evtl. noch etwas Salz hinzu, da die Mettenden noch etwas abgeben.

Steckrübensuppe mit Möhre, Fenchel und weißen Bohnen
meine Tips:
  • die Suppe kann auch ganz ohne Fleisch gekocht werden, das schmeckt genauso gut
  • wer Kohlehydrate vermißt, kocht ein paar Kartoffelwürfel mit oder mischt ein bißchen gegarte Nudeln oder Reis am Ende drunter
  • lecker statt der Mettenden sind auch Hackfleischbällchen, entweder gebraten oder in der Suppe gargezogen

Kokos-Cashew-Granola

19.09.2020
Mein letztes Granola-Rezept liegt doch tatsächlich mehr als ein Jahr zurück, Zeit für eine neue Variante. Sie kam mir in den Sinn, als ich beim Einkaufen Kokoschips entdeckte. Es gibt sie leider nicht überall, aber wenn Du Sie ergattern kannst, probiere unbedingt dieses Rezept aus.

Kokos-Cashew-Granola

Den besonderen Kick bekommt dieses Granola durch etwas Kardamom und Salz. Obwohl ich gern salzig mag und mir auch die Kombi von süß und salzig nicht unbekannt ist, war ich doch etwas skeptisch. Das fertige Granola ist allerdings so wahnsinnig lecker, daß ich nicht darauf verzichten würde. 

Zutaten & Zubereitung 
  • 220 g kernige Haferflocken
  • 80 g Cashewkerne, grob gehackt
  • 40 g Kokoschips
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Kardamom, gemahlen
Zutaten in eine Schüssel geben und gründlich vermischen.
  • 50 g Kokosöl 
  • 80 g Ahornsirup
Kokosöl erwärmen, bis es gerade so geschmolzen ist. Ahornsirup dazugeben und beides in die Schüssel zu den trockenen Zutaten geben. Alles gründlich vermischen. Backblech mit Backpapier auslegen, Masse darauf gleichmäßig verteilen und leicht andrücken. Backofen auf 160°C U/O vorheizen und Granola in der Mitte des Backofens 20 Minuten backen, bis es leicht Farbe hat. Backofen ausschalten, Backofentür einen kleinen Spalt öffnen, einen Holzkochlöffel dazwischenstecken und das Granola 30 Minuten trocknen lassen. Blech herausnehmen, komplett abkühlen lassen und dann in Stücke brechen. Luftdicht verschlossen aufbewahren und mit Milch oder Joghurt genießen.


Kokos-Cashew-Granola
meine Tips:
  • statt Kardamom oder auch noch zusätzlich kann man etwas Zimt dazugeben
  • die Cashewkerne können gegen andere Nüsse oder Mandeln ausgetauscht werden
  • statt Haferflocken können auch Flockenmixe (4-Korn oder 6-Korn) verwendet werden
Kokos-Cashew-Granola

Rezeptinspiration: Flowers in the salad

eingewecktes Tomatensugo

16.09.2020
Ein paar Gläschen Tomatensugo habe ich immer für alle Pizza & Pasta-Fälle im Haus und nutze gern jetzt die Zeit, um den Vorrat ein wenig aufzufüllen und mir den Sommer im Glas zu konservieren. Es schmeckt auf den Pizzaboden gestrichen genauso gut wie mit ein paar Nudeln vermischt, zu denen sich noch ein paar Schinken, Bacon - oder Gemüsewürfel oder auch etwas angebratenes Hack gesellen. Es macht den Eintopf runder und ist eine gute Grundlage für ein Schmorgericht.

eingewecktes Tomatensugo

Gerade jetzt gibt es regionale, vollreife Tomaten und ich kaufe sie besonders gern auf dem Markt. Frag einfach mal den Gemüsehändlern nach Tomaten, die er nicht mehr als erste Klasse verkaufen kann, diese sind oft sehr viel günstiger und lassen prima verwerten.

eingewecktes Tomatensugo

Zutaten & Zubereitung 
ergibt ca. 6 Gläschen à 200 ml
  • 2 kg vollreife Strauchtomaten
Tomaten halbieren, Strunk herausschneiden und Kerne entfernen; es bleiben ca. 1,5 kg übrig.
  • 4 Knoblauchzehen, grob gehackt
Eine große Auflaufform oder ein tiefes Blech mit etwas Olivenöl auspinseln. Die Tomatenhälften mit der Schale nach unten nebeneinander hineinlegen und mit den Knoblauchstückchen bestreuen. 
  • 20 g Zucker, gern Rohrohrzucker oder brauner Zucker 
  • 10 g Salz, am Besten Fleur de Sel 
  • 2 TL italienische Kräutermischung
Zutaten mischen und die Tomaten damit gleichmäßig bestreuen. Mit etwas Olivenöl beträufeln. Hälften umdrehen.

eingewecktes Tomatensugo eingewecktes Tomatensugo

Backofen auf 240 U/O aufheizen und Form / Blech 30 Minuten in der Mitte des Backofens backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und die Haut abziehen.
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Stange Staudensellerie, fein gewürfelt
  • 1 Möhre, fein gewürfelt
Öl in einem Topf erhitzen und Gemüse bei reduzierter Hitze 15 Minuten schmoren, bis es schön weich ist.
  • 50 g getrocknete Tomaten, kleingewürfelt
  • 2 gehäufte EL Tomatenmark
Beides zusammen mit den geschmorten Tomaten inkl. Sud im den Topf geben und aufkochen. Mit den Pürierstab fein pürieren und kräftig abschmecken, ich habe noch Salz, Pfeffer und 1 TL Chiliflocken benutzt. 

In kleine Weckgläser abfüllen und bei 90°C für 20 Minuten im Automat einwecken.

eingewecktes Tomatensugo

Tips zum Einwecken mit dem Einweckautomat findest zu in meiner Einweckanleitung. Zu Einkochzeiten im Backofen kann ich Dir leider nichts sagen, Du findest aber bestimmt dazu Info im Netz.

eingewecktes Tomatensugo
meine Tips:
  • statt Strauchtomaten können natürlich auch andere Sorten verwendet werden
  • statt der getrockneten Kräutermischung können auch frische wie Thymian, Rosmarin, Basilikum verwendet werden
  • es lohnt sich, gleich das doppelte Rezept zu machen