buntes Antipasti-Gemüse aus dem Backofen

14.05.2018
Gemüse für Antipasti habe ich bisher immer in der Pfanne angebraten, was immer mit einigem Zeitaufwand und Fettspritzern verbunden ist. Dieses Mal habe ich einfach alles im Backofen gegart, das geht schnell, sauber und unkompliziert und zaubert ruckizucki eine große Portion, die sich als Beilage zum Beispiel zum Grillen oder mit etwas Mozzarella und einem Ciabatta auch als Hauptgericht an warmen Sommertagen hervorragend eignet.
Ich habe die Gemüsesorten bunt gemischt, natürlich kann man sie auch nach Sorten getrennt garen und dann auf einer Platte dekorieren. Wer eine größere Menge benötigt - und genügend Bleche hat ;o) - kann auch gleich die doppelte Menge zubereiten. 

buntes Antipasti-Gemüse aus dem Backofen

Zutaten für die Marinade
  • 75 ml Olivenöl
  • 2 TL getrocknete italienische Kräuter nach Wahl oder 2 EL frische Kräuter
  • 1 gehäufter TL Salz
  • Pfeffer
  • Fenchelgrün, fein ghackt
  • 4-6 Knoblauchzehen (2 Solozehen chinesischer Knoblauch), gepreßt
Zutaten für die Marinade in einer großen Schüssel vermischen. Außerhalb der Spargelsaison kann man anstelle des Spargels auch sehr gut Zucchini verwenden oder diesen generell noch hinzufügen - erlaubt ist, was Dir schmeckt.

Zutaten
  • 1 große Fenchelknolle, entstrunkt und in 1 cm breiten Streifen, das zarte Grün beiseite legen
  • 1 Paprika oder 3 Snackpaprika, in 2 cm breiten Streifen
  • 300 g Champignons, halbiert oder geviertelt je nach Größe oder in knapp 1 cm dicken Scheiben
  • 200 g Möhren, in Stiften, ich hatte Snackmöhren
  • 500 g grüner Spargel, unterer Teil geschält, schräg in 3-4 Stücke je Stange geschnitten
  • 5 mittelgroße, rote Zwiebeln, in 1 cm breiten Segmenten
Gemüsesorten in die Schüssel geben und alles vorsichtig und gründlich mit zwei Löffeln locker vermischen. 

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und das Gemüse darauf gleichmäßig verteilen, es sollte nicht übereinander liegen. Schüssel beiseite stellen, sie wird gleich noch gebraucht.

buntes Antipasti-Gemüse aus dem Backofen

Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und Bleche 20 Minuten backen.
  • Saft und Abrieb einer halben großen oder kleinen ganzen Bio-Zitrone
  • 50 ml Olivenöl
  • 5 EL Balsamico, bevorzugt weiß
  • eine Prise Zucker

Zutaten in der Schüssel vermengen. Nach der Backzeit das Gemüse in die Schüssel geben; das geht am Besten, wenn man die gegenüberliegenden Ecken des Backpapiers greift und das Gemüse wie auf einer Rutsche zu einer Seite herausrutschen läßt. Gemüse vorsichtig in der Schüssel umwenden und nochmals abschmecken, evtl. muß noch ein bißchen mehr Salz, Pfeffer oder Balsamico dran, dann in eine schöne Schale oder auf eine Platte geben und bei Zimmtertemperatur abgedeckt mit Klarsichtfolie ein paar Stunden durchziehen lassen.

buntes Antipasti-Gemüse aus dem Backofen

Man kann das Antipasti-Gemüse auch gut schon ein bis zwei Tage im Voraus zubereiten und im Kühlschrank durchziehen lassen. Allerdings sollte man es dann vor dem Verzehr rechtzeitig herausnehmen, damit es Zimmertemperatur annehmen kann.

buntes Antipasti-Gemüse aus dem Backofen

Tomatendressing mit Honig und Knoblauch

09.05.2018
Nein, kein Dressing für Tomatensalat, sondern ein Dressing mit frischen Tomaten zeige ich Dir heute.
Dressing und ich, das ist eine ganz besondere Leidenschaft. Irgendwie gelingt es mir immer, was nicht zuletzt an der großen Auswahl an Essig- und Ölsorten liegt, die ich horte und nach Lust und Laune kombiniere. Für einen knackigen Kopfsalat, zu dem keine weiteren Zutaten sollten, habe ich dieses aus frischen Tomaten gemixt und es paßte perfekt.

Salatdressing mit frischen Tomaten, Knoblauch und Honig

Zutaten
  • 120 ml Olivenöl
  • 30 g cremiger Honig
  • Saft einer kleinen Zitrone
  • 1-2 Knoblauchzehen, gepreßt
  • 100 g Cocktailtomaten
  • 2 TL getrockneter Kräutermix, z.B. Gourmet-Kräutermix*
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1/2 TL Paprikapulver 
  • 1/2 TL Pul Biber oder Chiliflocken nach Belieben, wenn etwas schärfer sein darf
Alle Zutaten mit einem Foodprocessor oder mit dem Pürierstab in einem hohen Gefäß gründlich durchmixen. Das Dressing paßt zu frischen Blattsalaten, aber z.B. auch zu einem Nudelsalat mit Ruccola, Mozzarellabällchen und Tomatenwürfeln.


*Ich verlinke dieses Produkt der Fa. Herrmann Gewürze aus Überzeugung ohne Gegenleistung des Herstellers.

Kassler-Frikadellen

07.05.2018
Frikadellen gehen einfach immer, findest Du nicht auch? Selbstgemacht schmecken sie natürlich am Besten - nicht zuletzt, weil man dann weiß, was wirklich drin ist - und oft werfe ich zackzack mein Lieblingsrezept zusammen. Dieses Mal habe ich etwas Neues ausprobiert: Kassleraufschnitt in Frikadelle klingt ja beim ersten Hinhören etwas ungewöhnlich, aber genau das Kassler gibt dem Hack diesen unverwechselbaren Geschmack. Frischer Chili und die Senfsorten sorgen für einen runden Geschmack und ich kann nur sagen: unbedingt ausprobieren!

Kassler-Frikadellen

Zutaten
für 12 Frikadellen mittlerer Größe
  • 2 EL Öl
  • 1 große oder 2 mittelgroße Zwiebeln, in feinen Würfeln
  • 1 TL Salz
  • 1 rote Chilischote, in feinen Würfeln, nach Belieben entkernt
  • 2 gehäufte EL frisch gehackte Blattpetersilie
Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel mit Salz darin anschwitzen. Chili und Petersilie dazugeben und kurz mitbraten; abkühlen lassen.
  • 400 g Hackfleisch halb & halb oder ein anderes nach Wahl
  • 100 g Kasslerbratenaufschnitt, kleingewürfelt
  • 1 gehäufter EL körniger Senf
  • 1 gehäufter EL mittelscharfer Senf
  • 1 Ei, Gr. M
  • 4 gehäufte EL Paniermehl, bevorzugt Panko
Zwiebelgemisch mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel gründlich verkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Idealerweise läßt man die Hackfleischmasse mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank durchziehen. Frikadellen formen, ich habe 12 Stück daraus gemacht.

Kassler-Frikadellen

Butterschmalz oder Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen, Frikadellen darin bei etwas reduzierter Hitze kross ausbraten. Sie schmecken warm oder kalt.

Kassler-Frikadellen

Zitronen-Schnittlauch-Béchamel mit zweierlei Senfsorten

05.05.2018
Zu Gemüse wie Blumenkohl, Möhren und Kohlrabi oder Rosenkohl essen wir sehr gern eine weiße Sauce, die meist eine Béchamel ist. Für einen Blumenkohl habe ich gestern eine Béchamel gepimpt und mit einigen Zutaten zu einer frühlingsfrischen Variante gemacht.

Zitronen-Schnittlauch-Béchamel mit zweierlei Senfsorten

Zutaten
  • 40 g Butter (2 gehäufte EL)
  • 15 g Mehl (1 schwach gehäufter EL), ich nehme Weizenmehl Type 405
Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Wenn sie anfängt zu blubbern, das Mehl mit einem Schneebesen einrühren und gut vermischen. 
  • 350 ml kalte Milch
Milch unter ständigen Rühren nach und nach zugeben, aufkochen lassen und dann die Hitze reduzieren. 5 Minuten leise köcheln lassen, damit sich der Mehlgeschmack verliert, die Sauce dickt dabei ein.
  • Abrieb einer Biozitrone
  • 4 EL Zitronensaft
  • 1 gehäufter TL körniger Senf
  • 1 gehäufter TL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 1 gute Prise Zucker
Topf von der Flamme ziehen, Zutaten unterrühren. Mit
  • Salz und Pfeffer
  • reichlich frisch gemahlene Muskatnuß
abschmecken. 

Asia-Gemüse-Nudelpfanne mit Hack

04.05.2018
Ab und an überfällt mich der Appetit auf ein Wokgericht mit einer leckeren Sojasauce und ehe ich einen Glutamattempel beehre, bereite ich das lieber Zuhause zu. Das ist genauso wenig original asiatisch als in den hiesigen Restaurants und schmeckt mir um Längen besser. Ist die Schnibbelarbeit erst erledigt, geht es zudem auch noch ganz fix. Die Portion reicht für 2-3 Personen.

Asia-Gemüse-Nudelpfanne mit Hack

Zutaten für die Sauce
  • 50 ml Sojasauce
  • 50 ml Ketjap Manis
  • 1 Chilischote, nach Wunsch entkernt, fein gehackt
  • 2 Solozehen chinesischer Knoblauch, fein gehackt oder 4-6 normale je nach Größe
Zutaten in ein Schraubglas geben und durchschütteln. Es empfiehlt sich, die Sauce am Vortag vorzubereiten und im Kühlschrank durchziehen zu lassen.

Asia-Gemüse-Nudelpfanne mit Hack
  • 100 g dünne chinesiche Nudeln oder andere nach Wahl, gern auch Glasnudeln
Nudeln nach Packungsanleitung garen.
  • 300 g Hack nach Wahl, ich hatte Rinderhack
  • 2 EL neutrales Öl
Öl in einer Wokpfanne erhitzen, Hack darin krümelig anbraten. Wenn es Farbe nimmt, die Hälfte der Sauce dazugießen und kurz einreduzieren lassen. Hack herausnehmen.

Asia-Gemüse-Nudelpfanne mit Hack
  • 1 Bund Suppengrün (Möhre, Lauch, Sellerie), in Streifen
  • 1 Paprika (ich hatte je eine halbe gelb und rot), in Streifen
  • 200 g Champignons, in Scheiben oder geviertelt
  • 4 Frühlingszwiebeln, in 1 cm breiten Röllchen
Gemüse im Wok anbraten, bis es bißfest ist. Hack und die restliche Sauce zufügen, mit Salz und einem Teelöffel Sesamöl abschmecken. Nudeln abtropfen lassen und in den Wok geben, gründlich vermischen und mit einer schräg in feine Streifen aufgeschnittenen Frühlingszwiebel und etwas Sesam bestreut servieren.

Asia-Gemüse-Nudelpfanne mit Hack

Es passen auch andere Gemüsesorten wie z.B. Erbsen oder Zuckerschoten dazu.

ein Wort in eigener Sache: DSGVO ~ Datenschutz-Grundverordnung

02.05.2018
Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Dadurch soll einerseits der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden. 
So weit - so gut. Oder auch nicht, denn was da ab 25. Mai 2018 auf mich als Blogger zukommt, ist schon in der Umsetzung ein sehr großer Aufwand, will ich meinen Blog in der bekannten Form weiter betreiben und alle Risiken einer Abmahnung auschließen.

Ich habe mich dazu entschlossen, alles zu deaktivieren, wo es zu kritischen Situationen für mich kommen kann, denn ich will und kann mich nicht stunden- und tagelang mit solchen Dingen beschäftigen geschweige denn die Hilfe eines Anwalts in Anspruch nehmen.

Folgendes hat sich geändert auf Greenway36:
  • Entfernung sämtlicher möglicher Formen der Kontakaufnahme via Kommentar, Kontaktformular und Newsletter
  • Trennung der Verbindungen zu Social Media-Kanälen durch Scharebuttons 
  • Entfernung der Druckfunktion in Posts
  • Überarbeitung des Impressums
  • Hinzufügung der Seite Datenschutz
Ich zeige hier meine Rezepte kostenlos, öffentlich, kooperationsfrei und für Dich frei zugänglich und ich finde das ganz schön nett von mir. Also mußt Du im Umkehrschluß damit leben, daß ich keine weiteren Services anbiete. Mein Blog - meine Party.

Du kannst weiterhin in meinen Rezepten stöbern und ich kann ruhig schlafen.
Fairer Deal, oder?! ;o)

Ich danke Dir für Dein Verständnis und wünsche Dir weiterhin viel Spaß und leckere Momente auf meinem kleinen Foodblog.