lauwarmer Kartoffel-Kohlrabi-Salat mit Schmand-Senfcreme

19.10.2021
Kartoffeln mit Kohlrabi in einem Salat zu kombinieren, darauf bin ich erst mit diesem Rezept gekommen, als ich die Kartoffeln aus der Gemüseschublade nehmen wollte und mir zuerst ein Kohlrabi entgegenkam. 

lauwarmer Kartoffel-Kohlrabi-Salat mit Schmand-Senfcreme

Der Salat schmeckt am Besten lauwarm, aber auf jeden Fall bei Zimmertemperatur und muß auch nicht lange durchziehen. Wir finden, er paßt perfekt zu paniertem Fisch, Frikadellen oder Schnitzel.

lauwarmer Kartoffel-Kohlrabi-Salat mit Schmand-Senfcreme


Zutaten & Zubereitung 
  • 150 g Schmand
  • 50 süßer Senf
  • 15 g körniger Senf
  • 1 EL fein gehackter Dill, frisch oder TK
  • 2 TL Zitronensaft
Zutaten miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  • 4 Gewürzgurken, in kleinen Würfeln
Gurken untermischen.
  • 700 g festkochende Kartoffeln, geschält gewogen, in 0,5 cm dicken Scheiben
  • 300 g Kohlrabi, geschält gewogen, in ungefähr gleich großen und dicken Scheiben wie die Kartoffeln
Kartoffelscheiben in Salzwasser aufsetzen. Sobald sie kochen, Kohlrabi zugeben und alles ca. 15 Minuten gerade so weichkochen. Auf einem Sieb abschütten und in einer Schüssel geben. Schmandsauce sofort zugeben und alles vorsichtig miteinander vermischen. Ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur durchziehen lassen, nochmals abschmecken und sofort servieren. 

lauwarmer Kartoffel-Kohlrabi-Salat mit Schmand-Senfcreme

Ich empfehle, zum Unterheben einen Silikonspatel zu benutzen, da dieser die Scheiben nicht kaputt macht. Außerdem empfehlen sich lange, schlanke Kartoffeln, da diese kleine Scheiben liefern, die man nicht noch teilen muß. 

lauwarmer Kartoffel-Kohlrabi-Salat mit Schmand-Senfcreme
meine Tips:
  • statt des Kohlrabis kann man natürlich auch komplett Kartoffeln verwenden
  • das Mengenverhältnis von Kartoffel zu Kohlrabi kann man natürlich nach Gusto verändern 
Rezeptinspiration: ÜberSee-Mädchen

Möhreneintopf

15.10.2021
Ich habe es ja schon ein paar Mal  erwähnt, meine Mutter war eine begnadete Eintöpfköchin, was ich leider als Kind nicht so richtig zu würdigen wußte. Weiße Bohnensuppe zum Beispiel habe ich gehaßt, aber diesen Möhreneintopf, den habe ich schon immer geliebt.

Möhreneintopf

Wie fast alle Eintöpfe gilt auch hier, daß er aufgewärmt doppelt so gut schmeckt, also bereite ihn ruhig ein oder zwei Tage im Voraus zu und stelle ihn nach dem Abkühlen in den Kühlschrank.

Möhreneintopf

Zutaten & Zubereitung 
  • 2 geräucherte Würstchen wie Krakauer, Frankfurter oder Mettenden, schräg in 0,5 cm breiten Scheiben
  • 1 EL neutrales Öl wie Raps oder Sonnenblume
Öl in einem Topf erhitzen und Würstchenscheiben darin kräftig anbraten. Aus dem Topf nehmen, Öl im Topf lassen.
  • 1 Stange Lauch, der Länge nach geviertelt, in 1 cm breiten Stücken
Lauch in den Topf geben und bei reduzierter Hitze langsam 10 Minuten anschwitzen. 
  • 250 g Kartoffeln, in 0,5 cm breiten Stiften
  • 500 g Möhren, in 0,5 cm breiten Stiften
Kartoffeln und Möhren zugeben und kurz mit anschwitzen. 
  • 1 l Fleisch - oder Gemüsefond nach Wahl, ich hatte zur Hälfte Gemüse und Rind
Fond zugeben, aufkochen, Hitze reduzieren, und 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. 
  • 1 Handvoll fein gehackte, krause Petersilie
Petersilie und die Räucherwürstchen unterrühren.

Möhreneintopf
meine Tips:
  • statt der Räucherwürstchen kann man auch Würstchenscheiben von Wiener oder Bockwurst zugeben, diese brauchen nicht angebraten zu werden

knusprig-saftiger Kartoffelbrotfladen

12.10.2021
Knusprig und saftig sind bei diesem Rezept kein Widerspruch. Die Kruste kracht richtig, während die Krume durch die Kartoffeln wunderbar saftig wird. Eine tolle Resteverwertung für ein paar einsame Pellkartoffeln vom Vortag. 

knusprig-saftiger Kartoffelbrotfladen

Zutaten & Zubereitung 
  • 250 g Weizenmehl, Type 550
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 6 g Salz
  • eine Prise Zucker
Zutaten in der Rührschüssel vermischen. 
  • 200 - 220 g Pellkartoffeln vom Vortag, durch die Kartoffelpresse gedrückt
Kartoffeln zugeben und alles 6 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten lassen. Er ist ziemlich weich, das ist genau richtig. Schüssel zugedeckt an einem warmen Platz 2 bis 3 Stunden ruhenlassen. 

knusprig-saftiger Kartoffelbrotfladen

Backofen auf 240°C U/O vorheizen. 

Backpapier auf ein Backblech legen, Teig ohne weiteres Durchkneten daraufgeben.
  • 1 bis 2 EL Olivenöl
  • etwas Pul Biber / Chiliflocken, Pizzagewürz und Salzflocken / Fleur de sel
Öl drübersprenkeln, Gewürze draufstreuen und mit den Fingerspitzen den Fladen auf ca. 20 bis 25 cm Durchmesser auseinanderdrücken, so daß tiefe Dellen entstehen. 25 Minuten in der Mitte des Backofens backen, bis der Fladen eine schöne Farbe hat. Auf einem Rost abkühlen lassen, am Besten schmeckt er lauwarm. 

knusprig-saftiger Kartoffelbrotfladen
meine Tips:
  • statt der Pellkartoffeln kann man auch gut ausgedampfte Salzkartoffeln vom Vortag nehmen
  • bei den Gewürzen bist Du völlig frei, nimm, was Dir gefällt; auch Sesam oder Reibekäse passen sehr gut

feiner Cole Slaw ~ feiner Krautsalat mit Möhre

08.10.2021
Dieser Cole Slaw ist perfekt zu einem Burger, denn durch wenig Sauce matscht und trieft er nicht und durch die feingehobelten Weißkohlstreifen ist er zudem auch noch ganz weich im Biß. Das Selleriesalz gibt den besonderen Kick, man bekommt es in gut sortierten Gewürzregalen oder online. Ich nehme es mittlerweile für viele Gerichte, weil es einen ganz besonders würzig-pikanten Geschmack hat.

feiner Cole Slaw

Wir hatten den Salat zu einem Pulled Pork Burger, wo er hervorragend zum zarten Fleisch paßte. Das Rezept für das Pulled Pork, easy peasy im Gußbräter im Backofen zubereitet, findest Du im vorherigen Post

Zutaten & Zubereitung 
  • 1 kleiner Weißkohl, entstrunkt, in Viertel geschnitten und sehr fein gehobelt = ca. 700 g
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
Weißkohl mit Salz und Zucker in eine große Schüssel geben und kräftig mehrere Minuten durchkneten, bis Saft austritt. Kohl ausdrücken, die Flüssigkeit wegschütten.
  • 1 mittelgroße Möhre, in feine Juliennestreifen gehobelt
  • 1 kleine Schalotte, in feine Juliennestreifen gehobelt, alternativ eine kleine Zwiebel
Möhre und Schalotte zum Kohl geben und gründlich vermischen.
  • 100 g Salatmayonnaise
  • 100 g Crème fraîche oder Sauerrahm
  • 1 EL Weißwein - oder Apfelessig
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Selleriesalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zutaten in einer kleiner Schüssel gründlich verrühren. Abschmecken, es sollte kräftig schmecken. Zum Salat geben und unterheben. 10 bis 12 Stunden ziehenlassen und nochmals abschmecken, ich hab noch etwas Essig und Zucker dazugegeben. 

feiner Cole Slaw
meine Tips:
  • um den Cola Slaw bunter zur machen, kannst Du auch einen Teil des Weißkohls durch Rotkohl ersetzen

Backofen-Pulled Pork aus dem Gußbräter

05.10.2021
Das seit Jahren bekannte und beliebte Pulled Pork gibt es heute bei mir in der Variante Gußbräter + Backofen und mit tatsächlich nur drei Zutaten, nämlich Fleisch, Rub und Saft. Grillpuristen akzeptieren es nur mit ordentlich Raucharoma gesmoked vom Grill, ich mag es genauso gern aus dem Backofen. Und ich habe es dieses Mal auch nicht low & slow gemacht, sondern wie einen Sonntagsbraten zubereitet, um eine braune Oberfläche zu bekommen. Das Garen im Bräter macht es trotzdem superzart. 

Backofen-Pulled Pork aus dem Gußbräter

Zutaten & Zubereitung 
Schweinenacken äußerlich von grobem Fett befreien. Ich schneide ihn gern in zwei bis drei Stücke, so läßt es sich im Bräter besser wenden und die Fleischfasern sind beim Pullen nicht so lang, aber das ist absolut Geschmacksache, Du kannst ihn auch im Ganzen lassen. Rundherum gründlich mit dem Rub einreiben und dann entweder vakuumieren oder fest in Klarsichtfolie einwickeln und im Kühlschrank mindestens 24, besser 48 Stunden marinieren lassen. 

Ein bis zwei Stunden vor der Zubereitung das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. 

Backofen auf 180°C vorheizen. 
  • 250 ml Apfelsaft, am Besten naturtrüb
  • 1 EL Apfelessig
Apfelsaft und Essig in einen Gußbräter (ca. 5,5 l) geben, Nackenstück(e) hineinlegen, evtl. gebildeten Sud aus dem Beutel dazugeben, zudeckeln und in der Mitte des Backofens auf einem Rost zwei Stunden garen. Fleischstücke umdrehen, wieder zudeckeln und eine weitere Stunde garen. 

Dann den Deckel abnehmen, Fleisch umdrehen, weitere
  • 250 ml Apfelsaft
angießen und 20 Minuten garen, bis das Fleisch schön dunkel ist, umdrehen und weitere 20 Minuten garen. Danach Deckel auflegen, Backofen ausschalten, Tür einen Spalt offenlassen und Bräter eine Stunde ruhenlassen. Sollte zuwenig Flüssigkeit im Bräter sein, einfach noch etwas Apfelsaft dazugießen. Durch das häufige Umdrehen erspart man sich das Übergießen mit Flüssigkeit.

Backofen-Pulled Pork aus dem Gußbräter

Fleisch mit zwei Gabeln oder mit bear paws, das sind Klauen extra zum Pullen aus dem BBQ-Bedarf, zerzupfen und anschließend mit dem Sud im Bräter vermischen. Wen mag, mischt jetzt noch BBQ-Sauce oder Ketchup dazu. 

Nochmal in der Übersicht zusammengefaßt:
  • 2 Stunden mit Deckel
  • Fleisch umdrehen
  • 1 Stunde mit Deckel
  • Fleisch umdrehen
  • 20 Minuten ohne Deckel 
  • Fleisch umdrehen
  • 20 Minuten ohne Deckel
  • 1 Stunde mit Deckel bei ausgeschaltetem Backofen ruhenlassen
Backofen-Pulled Pork aus dem Gußbräter
meine Tips:
  • statt Apfelsaft kannst Du auch Ananassaft verwenden
  • das Pulled Pork kann prima eingefroren werden
  • zum Erwärmen etwas Wasser oder Saft und gern etwas BBQ-Sauce oder Ketchup zugeben

Möhren-Sellerie-Raspelgratin

01.10.2021
Suppengemüse kaufe ich meist als Einzelgemüse und gleich in größerer Menge, um einen Teil für den Vorrat in den Tiefkühler zu geben. Dieses Mal allerdings lachten mich die Möhren und der halbe Knollensellerie derart an, daß ich sie in einem eigenen Rezept verarbeitet habe. Als Beilage zu einem Fischfilet hat das Gratin, für das ich die beiden Protagonisten einfach nur grob geraspelt habe, phantastisch geschmeckt. 

Möhren-Sellerie-Raspelgratin

Beim Käse kannst Du Dich ganz nach Deinem Geschmack austoben, ich hatte Reste von Parmesan und Emmentaler, die waren fast ein bißchen zu mild, beim nächsten Mal darf es gern etwas kräftigeres sein; auch Feta würde sehr gut passen. 

Möhren-Sellerie-Raspelgratin

Zutaten & Zubereitung 
  • 300 g Möhren, grob geraspelt
  • 300 g Knollensellerie, grob geraspelt
  • 200 g Sahne
  • 50 g Reibekäse
Zutaten in einer Schüssel gründlich miteinander vermischen und kräftig mit Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuß und nach Belieben etwas Chiliflocken / Pul Biber. Gemüse in eine gebutterte Auflaufform geben und bei 180°C Umluft 45 Minuten backen. Wenn die Spitzen vom Gemüse zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. 
  • 50 - 100 g Reibekäse
Käse auf das Gemüse streuen und weitere 10 bis 15 Minuten backen, bis er zerläuft.

Möhren-Sellerie-Raspelgratin
meine Tips:
  • statt Knollensellerie kannst Du auch ganz prima Kohlrabi nehmen